Seite 1 von 4

Geocaching in fünf Sätzen

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 15:11
von Schnüffelstück
Kennt Ihr das auch? Ein Mensch, der noch nie was von Geocaching gehört hat und von einem GPS auch nur weiß, dass das irgendwas mit Navigation zu tun hat, will plötzlich wissen, was denn dieses "Geocaching" sein soll. Nein, er will keine tiefschürfende Ausarbeitung, sondern ein Summary, sagen wir mal maximal fünf Sätze.

Was sagt Ihr da, was ist Euch wichtig? Und was haltet Ihr beispielsweise von folgendem elevator-pitch:

Geocaching (Geo=Erde, Cache=Schatz) ist eine moderne Form der Schnitzeljagd, die außer Abenteuerlust einen Internetzugang und ein handelsübliches GPS-Gerät erfordert. Im Internet veröffentlichen die Geocacher die Koordinaten und die Beschreibung des Schatzes, diesen kann man (meist an einem besonderen Ort) mit dem GPS-Gerät finden. Das besondere Erlebnis des Geocachen ist der Nervenkitzel bei der (teilweise nächtlichen) Suche nach dem Schatz, die zwangsläufig in der freien Natur stattfindet und deshalb insbesondere bei Familien beliebt ist. Elementar für das Geocaching ist der Gruppencharakter, der in Diskussionscommunities, gemeinsamer Schatzsuche und auch normalen freundschaftlichen Events wie z.B. Grillabenden zum Ausdruck kommt. Geocaching ist ein junges und schnell wachsendes Hobby, das Menschen verschiedenster Altersstufen und Interessen begeistert.

Was fehlt Euch, was ist Eurer Meinung nach für den Charakter von Geocaching irrelevant? Nein, hier geht es nicht um Satelliten, Kanäle und Karten, Euer Gegenüber will wissen, was ihr da macht und warum.

Also: Geocaching in maximal fünf Sätzen, wer traut sich?

Schnüffelstück

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 15:22
von Lotte Samsa
Darf ich ?

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 15:36
von Starglider
Meine Standardantwort:

"Kann man schwer erklären, muß man probiert haben.
Ist aber bestimmt nichts für dich"

Falls dann noch eine Nachfrage kommt, antworte ich mit einer
gewissenhaft zusammengestellten Auflistung aller Nachteile.

Entweder der ist dann trotzdem neugierig geworden und fahndet
selbst weiter - Einstellungstest bestanden. Oder er läßt es, dann ist
das auch gut. Schließlich muß man als Cacher zumindest neugierig
sein, und eine gewisse Selbständigkeit bei der Informationsbeschaffung gehört IMHO auch dazu.

An guten Tagen erwähne ich vielleicht noch die URL von
geocaching.de - wohlwissend, dass sich die eh niemand merkt. :D

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 15:52
von Sir Cachelot
eine erklärung von der heissen hexe - au ja bitte.

ich kann nämlich digitale schnitzeljagd nicht mehr hören und lesen.

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 18:26
von kapege.de
Sir Cachelot hat geschrieben:ich kann nämlich digitale schnitzeljagd nicht mehr hören und lesen.
... da die Jagd selbst ja höchst analog ist.
Zumindest ich finde mich noch ziemlich analog, auch wenn ich gerne bei Faxanrufen zurückpfeife und probiere, wie lange ich das Fax damit bei Laune halten kann, ehe es aufgibt. Hehe.

Peter

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 19:03
von Sir Cachelot
kapege.de hat geschrieben:
Sir Cachelot hat geschrieben:ich kann nämlich digitale schnitzeljagd nicht mehr hören und lesen.
... da die Jagd selbst ja höchst analog ist.
Zumindest ich finde mich noch ziemlich analog, auch wenn ich gerne bei Faxanrufen zurückpfeife und probiere, wie lange ich das Fax damit bei Laune halten kann, ehe es aufgibt. Hehe.

Peter
so hat jeder seine passion.
ein echter challenge wäre natürlich mit 14400 baud zu pfeifen - türülütütü.

aber eine gute, schnelle erklärung wäre wirklich sinnvoll.

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 20:53
von Windi
Lotte wir warten auf Ihre Erläuterung.

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 20:53
von mattes + paulharris
Also wenn mich jemand nach Geochaching fragt, antworte ich immer:

Das ist so eine Art Schnitzeljagdt für Bekloppte.

Ein Satz. Gut nech?

mfg. Mattes

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 21:33
von Schnüffelstück
mattes + paulharris hat geschrieben:Das ist so eine Art Schnitzeljagdt für Bekloppte.
Fein und hintergründig argumentiert, aber ob ich damit zehn Minuten Vortrag füllen kann?

Schnüffelstück

Verfasst: Do 21. Okt 2004, 21:38
von Schnüffelstück
Lotte Samsa hat geschrieben:Darf ich ?
Aber nur unter einer Voraussetzung: Du machst zusammen mit mir den Vortrag über Geocaching, zumindest machen wir zusammen die Präsentation! Na, wär das was? Du hast doch garantiert Energiepunkt auf Deinem Persönlichen Verarbeiter, oder?

Schnüffelstück