Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie bekomme ich Caches in die Top50?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Wie bekomme ich Caches in die Top50?

Beitrag von Marnem » Mo 25. Okt 2004, 10:02

Im Groundspeak-Forum hab ich grad folgenden Link gefunden:
http://home.debitel.net/user/geocaching/data/
Da kann man sich Tagesaktuell eine OVl von zB ganz Deutschlnad runterladen und dann in die Top50 einlesen. So kann ich in Zukunft viel schneller sehen, wo ein Cache genau liegt (wenn ich in etw ne Ahnung hab, wo er is).

Werbung:
dcdasuww

Beitrag von dcdasuww » Mi 3. Nov 2004, 13:44

Ich hab' mir ein Perl-Skript gebastelt, das aus *.loc-Dateien *.ovl-Dateien macht. Gebe ich bei Bedarf gerne weiter. Ich habe das Skript auch Bilbowolf geschickt; vielleicht nimmt er das Erstellen eines Overlays in den Cachewolf auf.

Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf » Mi 3. Nov 2004, 13:59

Ja... mach ich... nächste Ausgabe :P

Benutzeravatar
Lairsdragon
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Fr 15. Okt 2004, 23:14
Wohnort: N 53° 43.566', O 9 ° 55.681'
Kontaktdaten:

Beitrag von Lairsdragon » Fr 5. Nov 2004, 21:54

Die Luxus Variante ist TTQV. Eine nette Kartensoftware die zum einen mit den TOP50 umgehen kann, *.LOC und *.GPX Files importiert und dann auch noch das GPS befüllen und auslesen kann :D ;)

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Fr 5. Nov 2004, 23:07

wenn man allerdings die 2mb in eine top reinlädt, wird die ganze sache etwas zäh. auf jeden fall bei einem 1,4Ghz mit XP und 512Mb.

Benutzeravatar
Frolic-man
Geocacher
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Okt 2004, 15:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Frolic-man » Sa 6. Nov 2004, 08:23

Gibt es die .ovl oder .gpx Dateien auch einzeln für jedes Bundesland?
Ganz Deutschland in die Top 50 zu laden dauert zu lang.

Grüße Frolic-man

Benutzeravatar
Millhouse
Geocacher
Beiträge: 176
Registriert: So 25. Jul 2004, 00:11
Wohnort: 46562 Voerde (Niederrhein)
Kontaktdaten:

Beitrag von Millhouse » Sa 6. Nov 2004, 15:26

Mit meinen awk-skripten kann man die Daten von Geocaching.de in *.ovl oder andere Formate z.B. *.wpt für Oziexplorer konvertieren. Außerdem können die Daten noch gefiltert werden . Zum Beispiel nach Entfernung (alle Caches innerhalb von 80km ...) oder ob sie innerhalb eines freidefinierbaren Rechtecks liegen. Damit kann man die *.ovl Daten für ein Bundesland erzeugen. Die Skripte laufen auch unter Windows.

Der "Nachteil" ist die etwas komplizierte Konfiguration. Der Vorteil ist das man die Skripte leicht selber anpassen kann, wenn man ein geändertes Datenformat haben möchte. Mit WGET kann man auch den Download von neuen Daten von Geocaching.de automatisieren.

Die Skripte hab ich geschrieben, um mir selber Karten von Caches machen zu können und für meine Zwecke sind sie gut geeignet.

BumBum

Beitrag von BumBum » So 7. Nov 2004, 20:53

Frolic-man hat geschrieben:Gibt es die .ovl oder .gpx Dateien auch einzeln für jedes Bundesland?
Ganz Deutschland in die Top 50 zu laden dauert zu lang.

Grüße Frolic-man
hi Frolic man
wirst halt was nicht erwünscht ist in der Übersichtskarte löschen müssen, per Fenster aufziehen.....
mache mir auch immer ein Homezone Ovl....
Happy Hunting

Benutzeravatar
BeDa
Geocacher
Beiträge: 49
Registriert: Mo 8. Nov 2004, 08:53

Beitrag von BeDa » Mo 15. Nov 2004, 12:02

Als gc.com Premium Member kann man täglich .gpx und .prc Dateien bestellen, mit allen Daten die man haben möchte.
Die liest du dann in GSAK ein und hast ne Super Datenbank, der wandelt das dann auch in jedes Format um in das du es braucht.
GSAK arbeitet auch mit MapSource (1:50000 ganz Europa) und mit dem OziExplorer (1:25000 ganz Deutschland) zusammen.
Die .prc Dateien mit MobiPocket lesen kann ich sehr für Palmuser empfehlen die kein Laptop im Auto haben oder es nicht mitschleppen.
Durch GSAK und Premium Member (30 $ im Jahr oder 24 € im Jahr) ist Cachen für uns viel komfortabler geworden.
Cachewolf ist natürlich auch eine Alternative, aber uns fehlen mindestens zwei Funktionen die man nur als Premium Member hat, dafür ist Cachewolf aber umsonst.
Gruss BeDa
Bild

Benutzeravatar
micmar
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: Mo 8. Nov 2004, 09:54
Wohnort: AWB

Beitrag von micmar » Mo 15. Nov 2004, 12:23

Millhouse hat geschrieben:Mit meinen awk-skripten kann man die Daten von Geocaching.de in *.ovl oder andere Formate z.B. *.wpt für Oziexplorer konvertieren. Außerdem können die Daten noch gefiltert werden.

Der "Nachteil" ist die etwas komplizierte Konfiguration.

Um Daten unter regionalen Kriterien in die Top50 einzulesen, habe ich die Skripte ausprobiert und bin schlichtweg begeistert. Die Konfiguration finde ich persönlich nicht sehr kompliziert, da es super dokumentiert ist. Jedoch ist das eher subjektiv. Wer vor hat eine "Homezone.ovl" zu erstellen, sollte sich die Skripte auf jeden Fall ansehen!!

Michael

Antworten