Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Beitrag von luppolo » Di 17. Mai 2016, 16:35

Ja wenn sie denn online wenigstens umfangreiche und aussagekräftige Logs verfassen würden. Wäre ja das schon was. Und wenn mal ein längerer Log kommt, dann meist von der Sorte Copy&Paste mit einem elend langen 08/15-Rattenschwanz hintendran, der mit dem Cache rein gar nichts zu tun hat, sondern nur der Loglänge dient.
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Werbung:
baer
Geomaster
Beiträge: 829
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Beitrag von baer » Di 17. Mai 2016, 17:15

skybeamer hat geschrieben:Eben. Ich verfasse doch nicht online UND offline einen umfangreichen Log. Warum auch.
"Früher" hat man das gemacht. Warum auch immer.

Benutzeravatar
Termite2712
Geomaster
Beiträge: 670
Registriert: So 18. Mär 2007, 09:00
Wohnort: Termitenbau
Kontaktdaten:

Re: RE: Re: Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Beitrag von Termite2712 » Di 17. Mai 2016, 18:44

machmalhalblang hat geschrieben:Das liegt vielleicht daran, dass die Leute lieber online-Logs verfassen, und davon ausgehen, dass das Papierlogbuch sowieso niemand liest.
Ich lese auch meine Papierlogbücher. Und führe anschließend wahre Löschorgien durch. Krass, wie viele Anschnurlogger da nicht drin stehen.

Gesendet mit dem altbewährten Nokia 6310i
Gruß,
Bild

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Beitrag von machmalhalblang » Di 17. Mai 2016, 19:01

So ist das ja auch richtig. Aber dazu reicht es ja, wenn man seinen Nick im Papierlogbuch hinterlässt, und seine ausführliche Geschichte online verfasst. Dann haben sogar die etwas davon, die gar nicht bei der Dose waren. Ich kann ja verstehen, dass einige wehmütig an der Vergangenheit hängen, und sich ständig darüber beklagen, dass der Trend zum Onlinelog geht (bzw. dort angekommen ist). Aber dass die Größe/Qualität eines physikalischen Logbuches etwas an der Loglänge ändert, glaube ich kaum.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5254
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Beitrag von JackSkysegel » Di 17. Mai 2016, 21:26

Es hat aber durchaus etwas mit der Qualität eines Caches zu tun.
Unechter Cacher (Tm)

sternö
Geocacher
Beiträge: 234
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:35

Re: Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Beitrag von sternö » Di 17. Mai 2016, 21:54

Wenn überhaupt ist es ein Teilsaspekt, wenn auch sicherlich einer, auf den hier mancher großen Wert legt. Wir dürfen nur nicht den Fehler machen, uns/die grüne Hölle fürs Zentrum/den Durchschnitt der Cacherwelt zu halten.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5254
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Beitrag von JackSkysegel » Di 17. Mai 2016, 22:12

Ich meinte ja auch das es für mich persönlich durchaus mit der Cachequalität zu tun hat.
Ich war mir nicht bewusst das ich das extra erwähnen muss.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: RE: Re: Fragen zum Thema

Beitrag von radioscout » Mi 18. Mai 2016, 14:18

Termite2712 hat geschrieben: Ich lese auch meine Papierlogbücher. Und führe anschließend wahre Löschorgien durch. Krass, wie viele Anschnurlogger da nicht drin stehen.
Du prüfst aber vorher, ob evtl. Seiten verlorengegangen sind und fragst vor dem Löschen den User?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5818
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: RE: Re: Fragen zum Thema

Beitrag von hcy » Mi 18. Mai 2016, 14:27

Termite2712 hat geschrieben:Anschnurlogger
Was für'n Teil? Kennt nicht mal Google.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7755
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Fragen zum Thema "gutes Logbuch"

Beitrag von Zappo » Mi 18. Mai 2016, 14:28

machmalhalblang hat geschrieben:Aber dass die Größe/Qualität eines physikalischen Logbuches etwas an der Loglänge ändert, glaube ich kaum.
…aber an der Schriftgröße :)

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder