Logbuch voll

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Merlyxs y Jens
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Do 21. Sep 2006, 19:18
Wohnort: 13469 Berlin

Logbuch voll

Beitrag von Merlyxs y Jens » Mi 27. Jan 2016, 01:23

Wie oft liest man diesen Eintrag.
Ist es denn nicht möglich, dass jeder einen kleinen Streifen Papier dabei hat, um das volle Logbuch zu ersetzen? Ich habe immer einen dabei u d erledige diese leidige Geschichte unbürokratisch sofort, mit dementsprechenden Hinweis an den owner.was meint ihr dazu?
Venceremos

Werbung:
slowfox
Geowizard
Beiträge: 2744
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 20:31
Wohnort: Neuland

Re: Logbuch voll

Beitrag von slowfox » Mi 27. Jan 2016, 05:55

Das kann, muss man aber so nicht machen, Cache-Wartung ist immer noch die Aufgabe des Owners. Wenn immer wieder jemand einen Zettel einlegt, wird es irgendwann einmal zur Zettelsammlung und das will auch keiner. Besser ist es einen NM zu schreiben, dafür ist dieser Logtyp u. a. da. Ein Hinweis im Log reicht nicht aus, das überliest der Owner schnell.
Lieber tot als Hochzieher (JackSkysegel)

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5287
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Logbuch voll

Beitrag von JackSkysegel » Mi 27. Jan 2016, 06:33

Ich schließe mich Slowfox an. Eine Fremdwartung sollte auch nur in Absprache mit dem Owner erfolgen.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Herados84
Geomaster
Beiträge: 596
Registriert: So 12. Jan 2014, 19:32
Wohnort: Varel

Re: Logbuch voll

Beitrag von Herados84 » Mi 27. Jan 2016, 07:35

Wartung ist Sache des Owners. Ich hasse es wenn jemand in nen Petling noch was reinquetscht und man das ganze kaum noch aus dem Petling bekommt. Ich als Owner finde es auch nicht ok wenn dann irgendjemand mein volles Logbuch mitnimmt nur um Platz für seinen Schnipsel zu finden.

Gruß Herados84

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geomaster
Beiträge: 994
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Logbuch voll

Beitrag von RSKBerlin » Mi 27. Jan 2016, 07:39

Ich bin ein großer Freund dieser Notlogbücher. Kosten €0,25, sind für ein paar weitere Einträge gut, sehen ordentlich aus. Wenn der Container das nicht aushält, kann man das Logbuch immer noch in einem Ziplock-Beutel in der Nähe verstecken und dem Owner sagen, wo es liegt. Oder es ihm zuschicken.

Wobei ich das PETling-Phänomen für überbewertet halte. Denn so ein Notlogbuch und eine Nachricht an den Owner schließen sich nicht aus. Ich bin allerdings seit einiger Zeit dazu übergegangen, NM-Notes nur noch dann abzusetzen, wenn der Cache wirklich nicht funktioniert (Station oder Dose weg). Denn die Reviewer (keine Kritik, sie machen nur ihren Job!) archivieren im Zweifel recht schnell, und das muss wegen eines dysfunktionalen Logbuchs nun wirklich nicht sein. Es sei denn, das Logbuch wurde seit längerer Zeit nicht erneuert, dann kann man dem Owner schon signalisieren, dass es wirklich Zeit für eine Wartung ist.

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1007
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51,5 E12

Re: Logbuch voll

Beitrag von spaziergaenger » Mi 27. Jan 2016, 09:01

Zur Not kann man das mal machen, obwohl ein Papierstreifen dann eher ungeeignet ist. Grundsätzlich ist Cachewartung aber Aufgabe des Owners. Wenn jeder auf seinem mitgebrachten Zettel loggt, ist der Owner dann noch weniger zur Wartung motiviert. Die nächste Stufe ist dann, gleich seine eigene Filmdose mit Logbuch mitzubringen und an der vermeintlichen Stelle zu deponieren. Ob das im Sinne des Erfinders ist?
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geomaster
Beiträge: 994
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Logbuch voll

Beitrag von RSKBerlin » Mi 27. Jan 2016, 09:08

spaziergaenger hat geschrieben:Wenn jeder auf seinem mitgebrachten Zettel loggt, ist der Owner dann noch weniger zur Wartung motiviert.
[_] Du bist Owner eines beliebten Caches in einer Stadt mit Mega-Event.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7786
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Logbuch voll

Beitrag von Zappo » Mi 27. Jan 2016, 09:29

Nun, ich machs auch nicht. Ich seh da keinen Sinn drin bzw. ich halte das für kontraproduktiv.

Die Wartung ist Ownersache, Zettelwirtschaft ersetzt kein Logbuch (mit Zettellog steht man strenggenommen nicht mal "drin") und auf Caches, die nicht betreut werden, kann die Gemeinschaft :) wohl verzichten. Auf solche Owner übrigens auch.

Der Aufwand der nötigen Wartung ist die einzige "Mechanik" , die den Owner -in Grenzen- zwingt, die Anzahl der gelegten Caches im menschlichen Bereich :) zu halten. Powertrails oder massenweise andere Caches rauszuwerfen und den Preis nicht dafür zahlen zu wollen - nämlich daß man im Zweifelsfall jedes Wochenende da was nachlegen muß (und das Nachlegen von der Meute stillschweigend zu erwarten)- ne Ownerschaft sieht nach meinem Verständnis anders aus.

Bei nem vollen Log"buch" finde ich entweder noch Platz, mich irgendwo reinzuquetschen oder ich trag mich eben nicht ein - mir egal. Ein Extra-NM folgt aber in jedem Fall. Damit, wenn der Owner unwahrscheinlicherweise :) die normalen Logs nicht liest, wenigstens diese Info durchkommt.
Es gibt so ein paar Caches, die einem am Herzen liegen, ob sie jetzt auf der Kontrollrunde des eigenen Caches liegen, das bekannte Highlight in der Wochenendhausgegend darstellen, wo man weiß, der Owner lebt weiter weg usw usw. Da hab ich ein Auge drauf und lehn mich da auch gerne ein wenig vor. Das sind aber keine Mikros - um die ists ja nie schade-:) - und Logbuchersatz heißt in DEM Fall eben ErsatzBUCH. In Absprache mit dem Owner.

"Erste Hilfe" kennt bei mir so ziemlich keine Grenze nach oben - da komm ich auch mit Werkzeug nochmal wieder und spaxe die Kiste notdürftig zusammen, um noch was zu retten - aber das ist nötige Soforthilfe - keine Wartung.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1007
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51,5 E12

Re: Logbuch voll

Beitrag von spaziergaenger » Mi 27. Jan 2016, 09:35

RSKBerlin hat geschrieben: [_] Du bist Owner eines beliebten Caches in einer Stadt mit Mega-Event.
...dann stünde ich mit dem goldenen Megalogbuch am Final und würde jeden Eintrag persönlich entgegennehmen.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geomaster
Beiträge: 994
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Logbuch voll

Beitrag von RSKBerlin » Mi 27. Jan 2016, 17:21

spaziergaenger hat geschrieben:...dann stünde ich mit dem goldenen Megalogbuch am Final und würde jeden Eintrag persönlich entgegennehmen.
[x] Das willst Du nicht. Wirklich nicht. Das gäbe nur Tränen*.

*Ich stand mal am Finale eines 5/5ers, weil eine Fußspur vom Parkplatz durch tiefen Schnee direkt zum Finale verlief. Einfach mal gucken. Es gab Tränen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder