Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FTF Jäger vergeben eine Chance

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8007
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von Zappo »

Lada1976 hat geschrieben: Do 11. Jun 2020, 14:28
Zappo hat geschrieben: Do 11. Jun 2020, 12:00 Wie "beansprucht" oder dokumentiert man denn nen FTF?
Dokumentieren ist recht einfach. Man muss im Log nur [FTF] eintragen (waren glaube ich die eckigen Klammern). Dann kann man mit Project-gc suchen wie viele FTFs man schon hat...
Danke. Wusste ich nicht. Also ist das ja nicht so "frei" wie ich dachte - zumindest kann sich ein interner Streit darüber entwickeln, wer jetzt die Klammern berechtigt setzte.

Wäre für mich NOCH einen Grund, da nicht mitzumachen - ich kann ohne Streit recht gut leben :)
Der andere Grund ist natürlich, daß - abseits von anspruchsvollen Rätseln und von Dosen an schwer erreichbaren Stellen - ein DNF ja nur aussagt, daß man gerade Zeit hatte. Also irgendwie stolz würde mich das jetzt nicht machen und als "Etwas erreicht/geleistet" ordne ich das nun auch nicht wirklich ein.

Aber wer will, soll. Solange das nicht in Verkehrsunfälle, Schlägerei :), Dosenmisshandlung oder Missachtung der Gegebenheiten oder Absprachen (z.B. nicht nachts!) mündet, nur zu.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8691
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von MadCatERZ »

Lada1976 hat geschrieben: Do 11. Jun 2020, 18:10 Habe gerade mal nachgeschaut. Möglich sind: {*FTF*} {FTF} [FTF].
Guck mal an, das war mir neu. Ich hatte das schon ein paar Mal gesehen und mich gewundert, was das zu bedeuten haben könnte. Ist mir allerdings auch (fast) schnuppe. Ich freue mich, wenn ich den FTF mache, aber ich vermerke das nicht irgendwo in einer Bookmarkliste oder so. Und mittlerweile logge ich auch nicht mehr sofort online, weil ich solche "Vorablogs" ohne Inhalt extrem unhöflich gegenüber Owner und Watchlist finde.
capoaira
Geocacher
Beiträge: 207
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 18:01
Wohnort: Bremen

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von capoaira »

MadCatERZ hat geschrieben: So 14. Jun 2020, 22:59 Und mittlerweile logge ich auch nicht mehr sofort online, weil ich solche "Vorablogs" ohne Inhalt extrem unhöflich gegenüber Owner und Watchlist finde.
Dem würde ich immer zustimmen, mit Ausnahme von FTF-Logs. Viele FTF-Jäger setzten sich die Caches auf die Watchlist, damit sie über solche Logs informiert werden. Wenn z.B. ein neuer Cache in der Gegend veröffentlicht wird und ich in der Schule bin, setzte ich mir den Cache auf die Watchlist und wenn nach der Schule noch kein FTF geloggt wurde, fahre ich dann zum Cache. Ansonsten suche ich den Cache wann anders.
Aus diesen Grund finde ich "FTF Log folgt"-Logs gut.
Ansonsten ist es aber tatsächlich blöd, denn als Owner immer Mails mit "Log folgt" zu erhalten hilft nicht. Und bei meinen 44 aktiven Caches werde ich mir auch nicht merken, wo der Log noch nicht vollständig geschrieben wurde, zumal ich ja nie weiß, wann der Log folgt.
GC little helper II - Some little things to make life easy (on www.geocaching.com)
GC Wizard - Eine Umfangreiche Sammlung an Tools zum ver- und entschlüsseln von Mysterys für Android, iOS, Web
Benutzeravatar
Elektrikör
Geocacher
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 20:30

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von Elektrikör »

Da würde aber eine „ Write Note“ auch reichen. Die Jäger sind informiert und der Owner kriegt einen anständigen Log den der Erfolgreiche Jäger in Ruhe zu Hause schreibt.
Seid nett zueinander
baer
Geowizard
Beiträge: 1015
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von baer »

capoaira hat geschrieben: Mo 15. Jun 2020, 11:02 Ansonsten ist es aber tatsächlich blöd, denn als Owner immer Mails mit "Log folgt" zu erhalten hilft nicht. Und bei meinen 44 aktiven Caches werde ich mir auch nicht merken, wo der Log noch nicht vollständig geschrieben wurde, zumal ich ja nie weiß, wann der Log folgt.
Zu 99%: Nie!
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8007
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von Zappo »

capoaira hat geschrieben: Mo 15. Jun 2020, 11:02....Viele FTF-Jäger setzten sich die Caches auf die Watchlist, damit sie über solche Logs informiert werden..........
Aber nimmt man sich dann nicht die ganze Spannung? Und Freude?

FTF-Jagd mit der Gewissheit, dass - wenn sich auf den letzten 200 Metern niemand befindet - ich jetzt den FTF kriege? Das ist doch -zumindest für mich - tatsächlich maximal widersprüchlich.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
SDBH-R
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mi 11. Mär 2009, 07:49
Wohnort: 93057 Regensburg

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von SDBH-R »

Zappo hat geschrieben: Mo 15. Jun 2020, 13:17
Aber nimmt man sich dann nicht die ganze Spannung? Und Freude?

FTF-Jagd mit der Gewissheit, dass - wenn sich auf den letzten 200 Metern niemand befindet - ich jetzt den FTF kriege? Das ist doch -zumindest für mich - tatsächlich maximal widersprüchlich.

D'accord, wenn man sich schon auf FTF-Jagd begibt, dann muss man die Spannung schon bis ganz zum Schluß aufrecht erhalten, bis man die Dose aufmacht und ins Logbuch reinschaut und man sieht, ob schon jemand drin steht oder nicht. Da sind solche vorläufigen FTF-Logs völlig kontraproduktiv. Wer den Nervenkitzel nicht aushält, der sollte auf die FTF-Jagd lieber verzichten.
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6015
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von jennergruhle »

Deshalb logge ich auch keine Vorab-Logs, ich schreibe Field-Notes und logge "gleich ordentlich" wenn ich wieder zu Hause bin. Kann auch mal der Folgetag werden. Bei meinem letzten FTF ist nach drei Tagen immer noch keiner vorbeigekommen obwohl ich erst am Abend geloggt habe (aber es gibt schon >20 grüne Checker), das heißt so furchtbar dringend kann es nicht gewesen sein.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Sillytoppi
Geocacher
Beiträge: 235
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 09:45
Wohnort: Westmünsterland

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von Sillytoppi »

SDBH-R hat geschrieben: Mo 15. Jun 2020, 14:41
Zappo hat geschrieben: Mo 15. Jun 2020, 13:17
Aber nimmt man sich dann nicht die ganze Spannung? Und Freude?

FTF-Jagd mit der Gewissheit, dass - wenn sich auf den letzten 200 Metern niemand befindet - ich jetzt den FTF kriege? Das ist doch -zumindest für mich - tatsächlich maximal widersprüchlich.

[...]
Wer den Nervenkitzel nicht aushält, der sollte auf die FTF-Jagd lieber verzichten.
Immerhin werden durch solche Schnell-Logs möglicherweise unnötige Fahrereien vermieden. Und einen schnellen Fund-Log (z.B. "Später mehr.") lässt sich später noch editieren. Und bei FTF wird das meist auch gemacht. Dokumentiert ja den Ruhm für alle Ewigkeit.
:gott: :kg: :gott2:
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6015
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: FTF Jäger vergeben eine Chance

Beitrag von jennergruhle »

Sillytoppi hat geschrieben: Mo 15. Jun 2020, 20:58 Immerhin werden durch solche Schnell-Logs möglicherweise unnötige Fahrereien vermieden. Und einen schnellen Fund-Log (z.B. "Später mehr.") lässt sich später noch editieren. Und bei FTF wird das meist auch gemacht. Dokumentiert ja den Ruhm für alle Ewigkeit.
Das schon - ist daher sinnvoll wenn zu erwarten ist, dass in der Gegend sich alle auf diesen Cache stürzen wollen. Am Arsch der Welt mit hohem D/T-Wert fährt ja keiner sofort los. Schon gar nicht bei Ratehaken.
Sillytoppi hat geschrieben: Mo 15. Jun 2020, 20:58 Und einen schnellen Fund-Log (z.B. "Später mehr.") lässt sich später noch editieren. Und bei FTF wird das meist auch gemacht. Dokumentiert ja den Ruhm für alle Ewigkeit.
Nein, bitte nicht (wie oben schon besprochen)! Der Owner und alle auf der Watchlist sehen nur den Platzhalter-Log, nicht den richtigen schönen. Sie müssten dann extra alle paar Stunden / Tage im Cachelisting nachsehen, ob da wirklich noch ein guter Log geschrieben wurde. Macht praktisch niemand - wenn man schon E-Mail-Benachrichtigungen zu Logs bekommt, möchte man *dort* alles lesen.

Dann lieber eine Note über "FTF ist weg" schreiben, und dann den *richtigen* Fundlog. Dann sehen alle Interessenten sowohl das eine als auch das andere. Wenn jemand einen Fundlog umschreibt, gibt es keine Benachrichtigung!
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Antworten