Wie genau ist google maps?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
wilma.cray
Geocacher
Beiträge: 61
Registriert: So 30. Nov 2014, 10:03

Re: Wie genau ist google maps?

Beitrag von wilma.cray » Fr 1. Sep 2017, 12:38

Fadenkreuz hat geschrieben:
Fr 1. Sep 2017, 10:48
Da müsste man auch noch mal zwischen der Satelliten- und der Maps-Ansicht unterscheiden.
kirchwitz ging es nur um die Foto-Ansicht. Macht ja auch Sinn, da für das Suchen bei GZ zusätzliche Metainformationen (zB track type) egal sind.

Werbung:
Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2587
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Wie genau ist google maps?

Beitrag von Fadenkreuz » Fr 1. Sep 2017, 18:31

wilma.cray hat geschrieben:
Fr 1. Sep 2017, 12:38
kirchwitz ging es nur um die Foto-Ansicht.
Ich hatte ja gar nicht auf seinen Beitrag Bezug genommen. Ich weiß aber auch nicht, warum du das meinst, denn sein Beitrag kann auch anders verstanden werden.

badnerland
Geomaster
Beiträge: 695
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Wie genau ist google maps?

Beitrag von badnerland » Mi 18. Okt 2017, 05:33

Fadenkreuz hat geschrieben:
Mo 14. Aug 2017, 00:45
Wenn es um eine Positionsbestimmung aus Kartenmaterial geht, dann würde ich gerade nicht OSM nehmen. Nirgends sind die möglichen Abweichungen größer als dort.
Trotzdem ist ein Abgleich mit OSM sinnvoll, weil viele, wenn nicht die meisten Cacher unterwegs dieses Kartenmaterial nutzen.

Bei Unstimmigkeiten möglichst noch weitere Quellen hinzuziehen, z. B. Bing Karten oder die amtlichen Topo-Karten (z. B. über den Onlinedienst des jeweiligen Bundeslandes). Google Maps alleine ist zu wenig verläßlich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder