D-Wertung bei Multies

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2627
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von Fadenkreuz » Do 14. Sep 2017, 18:19

radioscout hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 00:08
Was ist so schwierig daran, sich einfach an die Vorgabe "bei einem Multi ist D mindestens drei" zu halten?
Es ist schwierig, weil es einfach nicht stimmt.

Werbung:
Benutzeravatar
Barkley
Geocacher
Beiträge: 239
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:32
Wohnort: 48°14.500 12°41.000

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von Barkley » Do 14. Sep 2017, 20:37

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass hier teilweise mal wieder D- und T-Wertung wild durcheinander gewürfelt werden. Bei der Difficulty geht's rein um die Suche, nicht die Wegstrecke ("Effort needed to solve and find the cache and logbook at GZ.").

Ein simpel versteckter Tradi an einem Berggipfel wird nicht zum D3, nur weil die Tour sieben Stunden dauert. Und es gibt ne Menge Multis mit wenig Wegstrecke (LPs z.B.), die einen aber trotzdem einen halben Tag beschäftigen.
Grüße,
Barkley

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8573
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von MadCatERZ » Do 14. Sep 2017, 21:27

Barkley hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 20:37
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass hier teilweise mal wieder D- und T-Wertung wild durcheinander gewürfelt werden. Bei der Difficulty geht's rein um die Suche, nicht die Wegstrecke ("Effort needed to solve and find the cache and logbook at GZ.").

Ein simpel versteckter Tradi an einem Berggipfel wird nicht zum D3, nur weil die Tour sieben Stunden dauert. Und es gibt ne Menge Multis mit wenig Wegstrecke (LPs z.B.), die einen aber trotzdem einen halben Tag beschäftigen.
Wenn ich einem Multi über fünf Kilometer folge, brauche ich nun einmal länger als ein paar Minuten, insofern ist eine D-Wertung von ca. 3 gerechtfertigt. Ebenso wenn ich auf einer Strecke von einem Kilometer an drei Stages jeweils 30 Minuten tüftele. Die T-Wertung ist davon gesondert zu betrachten und richtet sich nach der Wegstrecke und -Beschaffenheit

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5287
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von JackSkysegel » Do 14. Sep 2017, 21:42

Naja, also bei Wandercaches mit Bildersuche reicht meiner Meinung nach ein D-Wert von 1,5-2,5 obwohl die Wegstrecke dabei durchaus 20km überschreiten kann und somit auch einen größeren Zeitaufwand benötigt. Ich würde die reine Wegstrecke alleine für die T-Wertung von Bedeutung sehen.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2627
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von Fadenkreuz » Do 14. Sep 2017, 22:18

Barkley hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 20:37
Bei der Difficulty geht's rein um die Suche
Nö. Die D-Wertung gibt auch an, wie viel Spezialkenntnisse oder Ausrüstung man benötigt. Es ist kein reiner Zeitfaktor. Und es gibt immer wieder Fälle, in denen man nicht eindeutig sagen kann, ob ein gewisses Merkmal sich eher auf die D- oder eher auf die T-Wertung auswirkt. Um ein Beispiel zu nennen:

Biltema-Caches werden von vielen Ownern als T5 oder T4,5 gelistet. Ich bin der Meinung, dass die Notwendigkeit der Biltema-Ausrüstung eher in die D-Wertung einfließt. Weil man vor Ort dann eine ruhige Hand benötigt und das Ganze auch ein bisschen anstrengend sein kann, mag auch die T-Wertung geringfügig erhöht sein. Prinzipiell sehe ich aber in einem Biltema-Cache keinen T5.

Benutzeravatar
Barkley
Geocacher
Beiträge: 239
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:32
Wohnort: 48°14.500 12°41.000

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von Barkley » Do 14. Sep 2017, 22:29

MadCatERZ hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 21:27
Wenn ich einem Multi über fünf Kilometer folge, brauche ich nun einmal länger als ein paar Minuten, insofern ist eine D-Wertung von ca. 3 gerechtfertigt. Ebenso wenn ich auf einer Strecke von einem Kilometer an drei Stages jeweils 30 Minuten tüftele. Die T-Wertung ist davon gesondert zu betrachten und richtet sich nach der Wegstrecke und -Beschaffenheit
Natürlich brauche ich für 5km länger als für einen, das hat aber doch nix mit der Schwierigkeit zu tun, sondern alleine mit der T-Wertung. Spiel doch mal im Clayjar-Formular mit der Weglänge und lass alles andere unverändert, dann ändert sich ausschließlich die T-Wertung.
Grüße,
Barkley

Benutzeravatar
Barkley
Geocacher
Beiträge: 239
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:32
Wohnort: 48°14.500 12°41.000

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von Barkley » Do 14. Sep 2017, 22:31

Fadenkreuz hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 22:18
Nö. Die D-Wertung gibt auch an, wie viel Spezialkenntnisse oder Ausrüstung man benötigt. Es ist kein reiner Zeitfaktor.
Hast natürlich recht. Ich hab mich rein auf den Zeitfaktor bezogen, weil von dem die Rede war.
Grüße,
Barkley

Paus-online
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:57
Wohnort: Bad Sobernheim

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von Paus-online » Do 14. Sep 2017, 22:52

Fadenkreuz hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 18:19
radioscout hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 00:08
Was ist so schwierig daran, sich einfach an die Vorgabe "bei einem Multi ist D mindestens drei" zu halten?
Es ist schwierig, weil es einfach nicht stimmt.
Das ist eine Behauptung, die sich leicht widerlegen lässt.

Sollte man vielleicht Mal ausprobieren...

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2627
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von Fadenkreuz » Do 14. Sep 2017, 23:54

Wie sieht denn deine "Widerlegung" aus? Vermutlich ist es die unsinnige Einstufung bei http://www.gc-reviewer.de. Das ist nicht mal eine "offizielle" Seite. Die GS-Einstufung bei https://www.geocaching.com/help/index.p ... pter&id=97 kennt jedenfalls eine solche Definition nicht.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: D-Wertung bei Multies

Beitrag von radioscout » Fr 15. Sep 2017, 00:32

Wenn ich mich richtig erinnere (ich finde mich auf der neuen GC-Website nicht mehr zurecht), wurde das ClayJar-System von Groundspeak als offizielles Bewertungssystem übernommen und irgendwo in die Website eingebaut. Und bei Clayjar führt die Angabe von "ist Multi" zu mindestens D=3.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder