Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Attribute Zecken (Ticks)

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Mr. Schwertfisch
Geocacher
Beiträge: 272
Registriert: Mi 20. Apr 2005, 10:23

Beitrag von Mr. Schwertfisch »

Als ich einen Cache legte, und zu Hause bemerkte, dass ich mir eine Zecke mitgebracht habe, habe ich spontan das Attribut gesetzt.
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13363
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Das Attribut ist absolut sinnvoll. Bestimmt die Hälfte meiner Caches sind ohne Zeckengefahr zu machen, aber weclhes die andere Hälfte ist kann ein ortsfremder Cacher nicht wissen. Und das Autan active hilft. Gegen Wespen gibt dann für den Nacken noch extra was.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
swen-mit-w
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: Mo 17. Apr 2006, 20:53
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von swen-mit-w »

Warum gibt es für Zecken eigentlich nicht geeignete Gegenmaßnahmen, wie sie z.B. bei den Eichenprozessions-Spinnern mit Hubschraubern, etc. durchgeführt werden?
Da es sich bei der Zecke um einen unnützen Parasiten handelt, wundere ich mich, dass es von den Chemiekonzernen noch keine wirksamen Mittelchen gibt, die die Zecke von der Erde vertilgen aber alle anderen Insekten verschonen.
Tschoe mit ö
Swen
BildBildBild
Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de »

swen-mit-w hat geschrieben: Da es sich bei der Zecke um einen unnützen Parasiten handelt, wundere ich mich, dass es von den Chemiekonzernen noch keine wirksamen Mittelchen gibt, die die Zecke von der Erde vertilgen aber alle anderen Insekten verschonen.
Der einzig unnütze Parasit auf diesem Planeten ist wohl eher der Mensch. :wink:
Für die Natur wär's eine echte Erholung, wenn es uns nicht mehr geben würde. Denke bitte daran. Zecken gibt's schließlich schon länger als Menschen; Zecken waren praktisch zuerst da und der Wald ist ihr Zuhause. Wir sind dort nur Gäste. </Ökomodus>
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild
Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Team-Ludwigshafen »

swen-mit-w hat geschrieben:Da es sich bei der Zecke um einen unnützen Parasiten handelt, wundere ich mich, dass es von den Chemiekonzernen noch keine wirksamen Mittelchen gibt, die die Zecke von der Erde vertilgen aber alle anderen Insekten verschonen.
Genau diese Frage habe ich auch gerade dieser Tage mit meiner Frau diskutiert. Wir sehen das auch ganz unökologisch und sprechen dem inzwischen allgegenwärtigen, sich offensichtlich in den letzten Jahren exponentiell vermehrenden Ungeziefer jedwede Existenzberechtigung ab. Der Dreck taugt doch noch nicht einmal als Bestandteil der Nahrungskette (subjektiv empfunden, bin natürlich kein Biologe). Wahrscheinlich ist der volkswirtschaftliche Schaden, den die ebenfalls zunehmende Anzahl der übertragenen Erreger anrichtet, einfach noch nicht groß genug, als dass die Industrie sich damit beschäftigt.

Wir sind übrigens in unserer 2 1/2 jährigen Geocachertätigkeit bisher nicht ein einziges Mal von dem Dreckszeug angebohrt worden. Dies durch konsequentes Tragen von hellen, langen Hosen. Allerdings verbringen wir jedes Jahr mehr Zeit damit, uns den Dreck von den Hosenbeinen zu klauben und zwar Woche für Woche.

Gruß

Michael
Bild
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

swen-mit-w hat geschrieben:Warum gibt es für Zecken eigentlich nicht geeignete Gegenmaßnahmen, wie sie z.B. bei den Eichenprozessions-Spinnern mit Hubschraubern, etc. durchgeführt werden?
Weil das niemand bezahlen will.

Gegen Eichenprozessionsspinner wurde in unserer Gegend auch nur dort etwas getan, wo Bäume direkt in Wohngebieten befallen waren.
An den anderen Stellen hatte man Glück, wenn Warnschilder aufgestellt wurden.
-+o Signaturen sind doof! o+-
Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse »

Team-Ludwigshafen hat geschrieben: Wir sehen das auch ganz unökologisch und sprechen dem inzwischen allgegenwärtigen, sich offensichtlich in den letzten Jahren exponentiell vermehrenden Ungeziefer jedwede Existenzberechtigung ab. Der Dreck taugt doch noch nicht einmal als Bestandteil der Nahrungskette (subjektiv empfunden, bin natürlich kein Biologe).
Michael
:roll:
Erzähl das mal den diversen Vogelarten, die Zecken als leckeren Snack vertilgen.....

[Moralmodus an]
Ja, Zecken sind eine Plage, aber sie gehören zu einem intakten Ökosystem nun mal dazu. Wenn wir uns aus der sterilen Stadt in den Wald begeben, sollten wir uns vielleicht dem Wald anpassen, statt den Wald steriler machen zu wollen. Wer das nicht kann/will, bleibt halt im Asphaltdschungel.
[/Moralmodus aus]
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.
Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Team-Ludwigshafen »

Ilsebilse hat geschrieben::roll:
Erzähl das mal den diversen Vogelarten, die Zecken als leckeren Snack vertilgen.....

[Moralmodus an]
Ja, Zecken sind eine Plage, aber sie gehören zu einem intakten Ökosystem nun mal dazu. Wenn wir uns aus der sterilen Stadt in den Wald begeben, sollten wir uns vielleicht dem Wald anpassen, statt den Wald steriler machen zu wollen. Wer das nicht kann/will, bleibt halt im Asphaltdschungel.
[/Moralmodus aus]
Die Reaktion hatte ich natürlich erwartet. Wir passen uns ja auch an, wie oben beschrieben (natürlich geimpft). Ob Vögel Zecken fressen, wage ich allerdings intuitiv zu bezweifeln. Die laufen doch auch Gefahr, dass sich die Parasiten in deren Kehle verbeißen, bevor sie dieselbe noch passieren ?

Im übrigen stimmen wir überein, dass Zecken zum Ökosystem dazu gehören. Nur, wer behauptet, dass eben dieses System nicht ohne das Grobzeug genauso intakt wäre oder sogar noch ein Stück intakter. Ich behaupte das jetzt einfach mal !

Gruß

Michael
Bild
lizzzard
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Do 23. Sep 2004, 12:17

Beitrag von lizzzard »

Ilsebilse hat geschrieben:[Moralmodus an]
Ja, Zecken sind eine Plage, aber sie gehören zu einem intakten Ökosystem nun mal dazu. Wenn wir uns aus der sterilen Stadt in den Wald begeben, sollten wir uns vielleicht dem Wald anpassen, statt den Wald steriler machen zu wollen. Wer das nicht kann/will, bleibt halt im Asphaltdschungel.
[/Moralmodus aus]
Ich denke, gerade die große Menge an Zecken macht deutlich, dass dieses Ökosystem eben an den meisten Orten "nicht mehr ganz so intakt" ist. Die Zecken verbreiten sich z.B. durch zu große Wildpopulationen. Insofern kann man vermutlich sogar sagen das "wir" (= der Mensch) Schuld an der Zeckenplage sind...

Wenn die Mistviecher nicht so blöde Krankheiten übertragen würden, hätt ich ja noch nicht mal was dagegen, mich ne Weile anzapfen zu lassen... :cry:
Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse »

Team-Ludwigshafen hat geschrieben: Die Reaktion hatte ich natürlich erwartet. Wir passen uns ja auch an, wie oben beschrieben (natürlich geimpft). Ob Vögel Zecken fressen, wage ich allerdings intuitiv zu bezweifeln. Die laufen doch auch Gefahr, dass sich die Parasiten in deren Kehle verbeißen, bevor sie dieselbe noch passieren ?

Im übrigen stimmen wir überein, dass Zecken zum Ökosystem dazu gehören. Nur, wer behauptet, dass eben dieses System nicht ohne das Grobzeug genauso intakt wäre oder sogar noch ein Stück intakter. Ich behaupte das jetzt einfach mal !
Viel Spaß beim Weiterbehaupten!

Offensichtlich hast Du von Zeckenbiologie, Vögeln und Ökologie keine Ahnung oder willst einfach mal das Forum amüsanter gestalten...
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.
Antworten