Pathtags, was ist das?

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Pathtags, was ist das?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 29. Jun 2009, 20:57

Was sind Pathtags?

Pathtags sind so groß wie eine 1-Euro-Münze oder ein Einkaufswagenchip.
Sie sind Signatur Items oder Tauschgegenstände, die nachverfolgt werden können.
Auf der Webseite von Pathtags.com haben die Pathtags eine mehr oder weniger ausführliche Beschreibung, warum nun der Owner ausgerechnet mit diesem Design einen Pathtag hat machen lassen.
Auch kann man auf einer Weltkarte sehen, wo überall auf der Welt einer von diesem Design gelandet ist.
In der Gallerie sind tausende von verschiedenen Designs zu bewundern...

Sie können in Caches gelegt werden, genau wie andere Tauschgegenstände. Und genau wie andere Tauschgegenstände, können sie behalten werden.
Die Owner sehen es nur gerne, wenn sie auch als gefunden geloggt werden.

Es sind keine Reisenden, man braucht sie nicht wieder in einem anderen Cache aussetzen!
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Werbung:
Benutzeravatar
Schrottie
Geoguru
Beiträge: 3582
Registriert: Di 29. Jul 2008, 15:23
Wohnort: 13595 Spandau
Kontaktdaten:

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von Schrottie » Mo 29. Jun 2009, 21:05

ElliPirelli hat geschrieben:Es sind keine Reisenden, man braucht sie nicht wieder in einem anderen Cache aussetzen!

Ich glaube hier liegt das Hauptproblem: Niemand weiß das. Immerhin suggeriert der Namensteil "PATH", also Pfad, das ein Weg verfolgt werden soll, ebenso der Schriftzug auf der Rückseite (Please log this tag at pathtags.com) lässt das vermuten. Und da sich die wenigsten noch irgendwo anmelden wollen nur um einem vermeintlichen Reisenden zu helfen, lassen sie das Ding schnell liegen.
Good Byte,

Schrottie

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 29. Jun 2009, 21:08

Ich habe fast immer eine Notiz bei meinen ausgesetzten Pathtags dabei gelassen.
Aber manchmal verschenk ich sie auch auf Events, und dann sind sie ohne Zettel. Und wenn die Cacher dann diese kleinen Dingerchen nicht behalten wollen, legen sie sie eben in einen Cache.

Um diese Unklarheiten aufzuhellen ist ja dieses Unterforum geschaffen worden.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von t31 » Mo 29. Jun 2009, 22:43

Gesehen habe die schon oft, aber auch immer liegen gelassen. Außer einmal, da hing so ein Teil am Coin hinten dran (magnetisch). Eigentlich sind die Teile nicht wirklich sinnvoll, man hat wie bei den Geokrety das Problem mit den loggen. Nun darf man die Teile behalten/sammeln - gut - wusste ich auch noch nicht, aber was soll man damit? :???: Ich war noch nie ein Sammler.
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 29. Jun 2009, 22:48

Wenn Du sie nicht sammeln magst, brauchst Du sie auch nicht mitzunehmen.
Andere Tauschgegenstände bleiben ja auch im Cache...

Es besteht auch kein Zwang, sie zu loggen, aber die Owner finden es trotzdem klasse, wenn ihre Tags geloggt werden.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Gunny-B
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 23:30
Wohnort: 86156 Augsburg

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von Gunny-B » Sa 4. Jul 2009, 00:18

Hallo ElliPirelli,

also ich hab mich ein bischen auf Pathtags.com umgesehen und war von der Idee begeistert. Die Möglichkeit das gefundene zu behalten und zu sammeln finde ich einfach gut. Man wird eigene Pathtags auch leichter verschenken oder in einem Cache ablegen, da sie nicht so teuer sind wie Geocoins.
Ich hab aus deinem Beitrag herausgelesen das du dir schon eigene Pathtags hast machen lassen. War das irgendwie ein Problem? Ich denke da z.B. an die Bezahlung.
Mich würde sehr interessieren was du für Erfahrungen gemacht hast, da ich mir auch gerne eigene machen lassen würde.

Viele Grüsse
Gunny-B

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von ElliPirelli » Sa 4. Jul 2009, 06:32

Die Bezahlung läuft über Paypal, das geht schnell und ist sicher. Für beide Seiten, denn der Käuferschutz ist sehr gut.

Probleme hatte ich bisher nie. Manchmal greift der Zoll eine Sendung ab, aber auch das hält sich in Grenzen... Beim letzten mal waren es €10,50.


Bei der Gestaltung ist auf trennende Linie zwischen den Farben zu achten. Und am Besten läd man sich das Template runter, damit das Loch in Proportion ist.
Oder man kauft ein fertiges Design bei einem der offiziellen Design Partner oder gibt dem Designpartner ne Idee, was man gerne auf dem Pathtag drauf hätte.
Restriktionen gibt es da kaum, solange die Muster nicht zu filigran sind.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Gunny-B
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 23:30
Wohnort: 86156 Augsburg

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von Gunny-B » Sa 4. Jul 2009, 13:27

Danke für die Info,
ich hab zwar noch kein Paypalkonto, aber ich denke das ist kein problem.
Fertige Designs kaufen finde ich nicht so gut, denn das selber entwerfen ist doch etwas sehr reizvolles.

Benutzeravatar
juba
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Mi 8. Nov 2006, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von juba » So 5. Jul 2009, 00:28

ich habe bisher nur einen path tag gefunden und war gleich interessiert...
allerdings fand ich die path tag seite ziemlich unübersichtlich und kompliziert. ich dachte halt, man kann eben mal schnell die nummer des tags eingeben und das wars dann. dass man sich extra registrieren musste fand ich schon etwas abschreckend und ich denke mal, genau das wird viele andere leute davon abhalten, die tags zu "melden".
Runterzieher

Mein Etsy Shop

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Pathtags, was ist das?

Beitrag von ElliPirelli » So 5. Jul 2009, 01:06

Naja, das Anmelden ist nötig, damit Dein Ort auf der Weltkarte als Aufenthalt des Pathtags zu zeigen.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder