Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

cachebox - war: neues tool zum cachen

Geocaches in einer mobilen Kiste

Moderatoren: Longri, hannes!

Benutzeravatar
hannes!
Geomaster
Beiträge: 454
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 21:42
Wohnort: 26122 oldenburg

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von hannes! » Sa 6. Jun 2009, 19:08

moin,

@john-deere:
die caches werden beim import nicht überschrieben, sondern aktualisiert. das heisst: alle vom benutzer angelegten wegpunkte bleiben bestehen, alle logs auch. wenn sich etwa die koordinaten eines caches geändert haben, übernimmt das cachebox. es bleiben auch alle logs, die in der db sind, während eines imports bestehen, nur neue logs werden hinzugefügt. laut standardeinstellungen werden logs nie gelöscht.

die datenbank kann durch gpx-dateien also nur vergrössert werden. löschen kann man caches über "misc / settings / data / remove caches", siehe faq.

@bender: das wird so leider nicht klappen. die wegpunkte werden zwar importiert und angezeigt, aber man kann die koordinaten nur bei vom benutzer angelegten wegpunkten ändern. problem?

schöne grüße,
hannes!
Bild

Werbung:
bender2004
Geomaster
Beiträge: 427
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 19:32
Wohnort: 18147 Rostock
Kontaktdaten:

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von bender2004 » Sa 6. Jun 2009, 19:18

Hallo Hannes,
nö kein Problem. Dann gehts eben manuell.
Schöne Grüße
Jörg
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (albert einstein)
BildBild
Telefonjoker für meine Caches: 0355 2892 58 7873

Benutzeravatar
John-Deere
Geomaster
Beiträge: 797
Registriert: Di 10. Jun 2008, 15:09
Wohnort: 25355 Barmstedt

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von John-Deere » Sa 6. Jun 2009, 20:15

Im Handbuch steht auf Seite 16 ganz unten, daß beim GPX-Import die Caches gelöscht werden, das hat mich verunsichert. Also doch nicht gelöscht sondern nur aktualisiert?

Ansonsten muß ich hier einfach nochmals schreiben, daß ich Cachebox bisher als das beste mir zugeschnittene Programm parallel zum Garmin finde.

ALLE ACHTUNG, HANNES!

Filters
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 20:59
Wohnort: Bern ---CH---

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von Filters » Sa 6. Jun 2009, 20:23

so... das mit dem DB-Fix scheint geklappt zu haben. Danke nochmals hannes!

Jedoch hab ich schon ein neues Prob. & weiss nicht weshalb das so ist.
Doch mit Cachebox hat dies wohl nichts zu tun. Frage aber trotzdem mal. Vielleicht weiss jemand was. Habe ja alle Tiles mit "WM SDK" auf dem PC gezogen & auf den Stick gepackt. Die grösse der ganzen Tiles ist "Grösse: 530MB" "Grösse auf Datenträger: 1.21GB". Soweit so gut.
Nur als ich jetzt alles auf die SDmicro rüber kopieren wollte, war schon nur alleine Ordner 16 der Tiles "Grösse: 237MB" "Grösse auf Datenträger: 2.37GB gross. Was bedeutet das meine SDmicro zu klein bzw. voll ist. Wie kann das sein, das sich die Grösse plötzlich so verändert hat?
Bild
Hardware: HTC TyTN II
Software: Cachebox r370

MisterMinit
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: So 15. Mär 2009, 12:13

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von MisterMinit » Sa 6. Jun 2009, 20:39

Filters hat geschrieben:so... das mit dem DB-Fix scheint geklappt zu haben. Danke nochmals hannes!

Je
Nur als ich jetzt alles auf die SDmicro rüber kopieren wollte, war schon nur alleine Ordner 16 der Tiles "Grösse: 237MB" "Grösse auf Datenträger: 2.37GB gross. Was bedeutet das meine SDmicro zu klein bzw. voll ist. Wie kann das sein, das sich die Grösse plötzlich so verändert hat?

das ist mal ne gute frage
Ich hab das selbe Proböem, der daten ordner ist eigentlich nur 150MB gross sagen wir mal aber auf der SD karte wird doppelt soviel platz oder mehr benötigt :-( bin da auch noch nicht hintergestiegen warum. :???:

Kann das sein das in der neuen Installer 273 die camera funktionen fehlen ?!

und das mit dem löschen ist auch immer wieder ein Thema... ich persöhnlich hoffe ja das in der nächsten version einzelne Caches zu löschen sind und auch die Koordinaten anzeige im Layout überarbeitet wird.
ansonsten kann ich mich nur anschließen

Programm ist genau das was ich gesucht hab :-)

P.S. habs auch hinbekommen jetzt praktisch nur über BT plus Handy caches upzudaten.
Klappt sehr gut, nur die Kosten
:D :D

bender2004
Geomaster
Beiträge: 427
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 19:32
Wohnort: 18147 Rostock
Kontaktdaten:

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von bender2004 » Sa 6. Jun 2009, 21:33

Vielleicht liegt das an der Clustergröße (Zuordnungseinheiten).
WinXP verwendet als Dateisystem NTFS. Dort ist die Clustergröße 4 kB, d.h. wenn Du eine Datei mir einer Größe von 4kB abspeicherst, werden auch 4 kB belegt. Ist die Datei aber nur 1 kB groß, werden ebenfalls 4 kB belegt. Schaut euch mal die Eigenschaften einer Kachel im Explorer an. Dort werden die "Größe" und die "Größe auf Datenträger" angezeigt.
Auf einer SD-Karte wird meistens FAT32 als Dateisystem benutzt. Es kann sein dass dort die Clustergröße z.B. 8 kB beträgt. Eine 1 kB-Datei, die unter WinXP 4 kB belegt, belegt auf einmal auf der SD-Karte 8 kB. Bei tausenden Kacheln ist das dann natürlich nicht unerheblich, wenn sich der belegte Speicherplatz auf einmal verdoppelt.
Gruß Jörg
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (albert einstein)
BildBild
Telefonjoker für meine Caches: 0355 2892 58 7873

Benutzeravatar
John-Deere
Geomaster
Beiträge: 797
Registriert: Di 10. Jun 2008, 15:09
Wohnort: 25355 Barmstedt

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von John-Deere » Sa 6. Jun 2009, 23:04

Hannes, Du hattest ja den Tipp gegeben, von GSAK eine Export-GPX-Datei zuerstellen.
Mit SpoilerSync diese dann bearbeiten zu lassen.
Mittlerweile habe ich nachgelesen, daß die Logs in GSAK durch updating angestapelt werden, so sehe ich plötzlich auch viel mehr Logs in GSAK, als nur im gleichen Cache aus einer GPX-Datei.

Wäre es nicht dann sinnvoll immer eine Export-GPX-Datei für Cachebox zu erstellen?
Bisher lade ich ca. 12 GPX-Dateien direkt ins PDA, nicht über GSAK.
Auf dem PDA werden aus dieser normalen GPX-Datei nur 6 Logs maximal angezeigt.
Dann habe ich wiederum gelesen, daß jede GPX-Datei normal max. 20 Logs haben kann.

Was meint Ihr dazu?

Netter Gruß
John Deere
Schleswig-Holstein

haschimagic
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 6. Jun 2009, 23:07

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von haschimagic » Sa 6. Jun 2009, 23:28

Hallo hannes!

Vielen Dank für dieses tolle Tool. Verfolge gespannt die Änderungen und profitiere natürlich davon... :D Hut ab vor der Arbeit die da drin steckt.

Habe jetzt aktuell auch die Version 273 auf meinem Asus MyPal A696 am laufen und bin super zufrieden. Zwei kleine Probleme sind mir allerdings aufgefallen.
1.
Ich nutze GCVote. Wenn ich einen Cache per FieldNotes unterwegs logge und auch gleich die Bewertung für GCVote auswähle, kommt eine Fehlermeldung :/ .
Der Cache wird aber trotzdem als gefunden geloggt und auf dem PPC als "Smiley" angezeigt und ich kann die FieldNote auch ohne Probleme bei GC hochladen und posten. Also eigentlich kein Grund für eine Fehlermeldung!? :???:
Hab die GCVote-Bewertung dann beim nächsten Cache weggelassen, und siehe da, keine Fehlermeldung.
2.
Wenn ich den Vote in den FieldNotes hinterlasse, ist mir aufgefallen, das mir GCVote in der Cachebeschreibung auf GC trotzdem noch ? als meine derzeitige Bewertung für diesen Cache anzeigt!? d.h. ich muss nochmal von Hand bewerten. Und da hab ich dann das Gefühl, das ich irgendwie 2 mal bewerte!? z.B. habe ich heute Caches gemacht, die hatten definitiv noch keine GCVote. Dann hab ich die Field Notes eingespielt. In der Cachebeschreibung hat der Cache anschließend "1 vote" der von den Sternen her auch meinem Vote von unterwegs entspricht, aber ich kann trotzdem nochmal voten. Dann hat der cache 2 votes!? Die da evtl. beide von mir stammen!?

Ich hoffe das war einigermaßen Verständlich!?

Ansonsten WEITER SO!!! Ich find's super, was ihr da schon auf die Beine gestellt habt!!!

ersthelfer
Geocacher
Beiträge: 288
Registriert: Di 20. Dez 2005, 16:20

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von ersthelfer » So 7. Jun 2009, 11:48

Hallo hannes!,

gelobt habe ich ja schon in mehreren Beiträgen, deshalb komme ich gleich zum Punkt.

Könntest Du noch eine Exportfunktion in eine GPX-Datei einbauen?

1.) Für einen einzelnen Cache:
Damit könnte man einen einzelnen Cache aus der DB exportieren und ein Kumpel könnte diese Daten wieder einlesen. Mit den selbst angelgten WP, Kommentaren u.s.w.

2.) Für die ganze Datenbank:
Ich speichere die Ergbnisse von Multicaches in Deinem Tool :D
Aber wenn dann mal wieder die Datenbank gelöscht werden muß, ist das ein sehr großer Tippaufwand.
Mit der Exportfunktion könnte man die Datenbank als GPX sichern und mit der "neuen" Datenbank wieder einlesen.

Diese Funktion muß es nicht gleich morgen geben, aber es wäre Klasse, wenn sie den Weg auf die ToDo-Liste finden würde.

Vielen Dank

Andreas
(ersthelfer)

MisterMinit
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: So 15. Mär 2009, 12:13

Re: cachebox - war: neues tool zum cachen

Beitrag von MisterMinit » So 7. Jun 2009, 12:50

Hallo an alle die es wissen könnten :D

hab heute mit den fieldnotes herumgespielt, funktioniert ja eins A ... wozu ist da eigentlich die html datei ?!
die txt datei ist ja zum uploaden und die html?!

also ich hab jetzt auch mal versucht in der html datei dann auf Post log zu klicken ... da kommt dann zwar die groundspek seite aber er sagt dann error bla bla bla
Zuletzt geändert von MisterMinit am So 7. Jun 2009, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder