Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie gehts? Daten aus GSAK möglichst einfach/schnell in ....

Geocaches in einer mobilen Kiste

Moderatoren: Longri, hannes!

Antworten
Benutzeravatar
LosScherers
Geocacher
Beiträge: 46
Registriert: Di 2. Okt 2007, 10:16
Wohnort: Bergstraße

Wie gehts? Daten aus GSAK möglichst einfach/schnell in ....

Beitrag von LosScherers » Fr 30. Okt 2009, 11:45

... Cachebox nutzen.

Wieso sind hier Topiclängen beschränkt? :/

Lange Rede, kurze Frage.
GSAK ist bei mir die Hauptwaffe wenn es um die Verwaltung von Dosen geht. Inhalt ca. 5000 davon.
Wenn ich mir jetzt überlege, dass ich alle 5000 Dosen regelmäßig importieren will ... nene. ;)

Klar, ich kann mir generell meine Tour als .gpx-File exportieren und in Cachebox importieren.

Meine Hoffnung allerdings ist, vielleicht hat jemand ein Macro für GSAK geschrieben, welches die Daten so exportiert, dass sie direkt von Cachebox gelesen werden können, ohne Import. Quasi ein neues DB-File für Cachebox.
Vielleicht möchte/kann/will man ja sogar so weit gehen, dass Cachebox das DB-File von GSAK öffnen könnte.
Ist ja "nur" SQLite. :D

Schon mal drüber nachgedacht?

Ansonsten ein wirklich sehr gutes Tool, Respekt. :gott:

Werbung:
Benutzeravatar
hannes!
Geomaster
Beiträge: 454
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 21:42
Wohnort: 26122 oldenburg

Re: Wie gehts? Daten aus GSAK möglichst einfach/schnell in ....

Beitrag von hannes! » Fr 30. Okt 2009, 12:09

moin,

sqlite hatte ich sogar zwischenzeitlich auch mal ausprobiert als mir das mit dem deployment des sql server ce noch nicht so ganz klar war. ist aber leider beim einfügen von daten um ca. faktor 3 langsamer als der microsoft server.

aber das nur am rande...

wenn man auf den import verzichten will kommt man wohl nicht um die konvertierung der datenbank drum rum. dies könnte zwar auch auf dem pc geschehen, aber dafür einen konverter zu schreiben ist schon aufwand und ich komm momentan ja noch nicht mal mit der pflege von cachebox nach... falls sich daran jemand probieren möchte kann er den quelltext vom importer jedenfalls gerne haben. dann könnte man das ganze auch gleich noch mit mapbox paaren, so dass alle daten auf dem pc gesammelt und am stück zum gerät übertragen werden.

das nächste cachebox update ist momentan übrigens für dezember geplant, da hab ich wieder reichlich urlaub :D

schöne grüße,
hannes!
Bild

Benutzeravatar
LosScherers
Geocacher
Beiträge: 46
Registriert: Di 2. Okt 2007, 10:16
Wohnort: Bergstraße

Re: Wie gehts? Daten aus GSAK möglichst einfach/schnell in ....

Beitrag von LosScherers » Fr 30. Okt 2009, 12:59

hannes! hat geschrieben:moin,
wenn man auf den import verzichten will kommt man wohl nicht um die konvertierung der datenbank drum rum. dies könnte zwar auch auf dem pc geschehen, aber dafür einen konverter zu schreiben ist schon aufwand und ich komm momentan ja noch nicht mal mit der pflege von cachebox nach... falls sich daran jemand probieren möchte kann er den quelltext vom importer jedenfalls gerne haben. dann könnte man das ganze auch gleich noch mit mapbox paaren, so dass alle daten auf dem pc gesammelt und am stück zum gerät übertragen werden.
In welcher Sprache ist Cachebox geschrieben?
Im Zweifel "gib mal", ich würds mir zumindest mal anschauen und den Aufwand abwägen.

Gruß,
M.

Benutzeravatar
hannes!
Geomaster
Beiträge: 454
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 21:42
Wohnort: 26122 oldenburg

Re: Wie gehts? Daten aus GSAK möglichst einfach/schnell in ....

Beitrag von hannes! » Fr 30. Okt 2009, 14:44

moin,

ich verwende visual studio 2005 mit c#. lass mir mal doch mal deine emailadresse zukommen!

schöne grüße,
hannes
Bild

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Wie gehts? Daten aus GSAK möglichst einfach/schnell in ....

Beitrag von DunkleAura » Fr 30. Okt 2009, 20:20

hannes! hat geschrieben:ist aber leider beim einfügen von daten um ca. faktor 3 langsamer
ähm zu dem thema hatte ich irgendwann irgendwo etwas gelesen, entweder auf der sqlite seite, der mailingliste, der NG oder in einem sqlite forum, leider setzte ich mir da kein lesezeichen…

wenn ich mich richtig erinnere, hing das damit zusammen wie man die sql statements ausführt und des aktiven modus…

danach sollte eigentlich eine ordentliche geschwindigkeit kein problem mehr sein.

melde dich doch bei denen mal (mailingliste oder NG)…
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
LosScherers
Geocacher
Beiträge: 46
Registriert: Di 2. Okt 2007, 10:16
Wohnort: Bergstraße

Re: Wie gehts? Daten aus GSAK möglichst einfach/schnell in ....

Beitrag von LosScherers » So 1. Nov 2009, 00:04

DunkleAura hat geschrieben:
hannes! hat geschrieben:ist aber leider beim einfügen von daten um ca. faktor 3 langsamer
ähm zu dem thema hatte ich irgendwann irgendwo etwas gelesen, entweder auf der sqlite seite, der mailingliste, der NG oder in einem sqlite forum, leider setzte ich mir da kein lesezeichen…

wenn ich mich richtig erinnere, hing das damit zusammen wie man die sql statements ausführt und des aktiven modus…

danach sollte eigentlich eine ordentliche geschwindigkeit kein problem mehr sein.

melde dich doch bei denen mal (mailingliste oder NG)…
Es geht (mir) derzeit übrigens nur um den lesenden Zugriff auf die GSAK-Daten.
Wie (schnell) man das somit selbst macht - bzw. in Cachebox implementiert - ist ja ne ganze eigene Geschichte.
Ebenso das Speichern der Daten von Cachebox selbst, sprich Notes, Logs, ...

Hannes, hattest du mir schon was gemailt? Weil kam nix an.

Gruß.

Benutzeravatar
hannes!
Geomaster
Beiträge: 454
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 21:42
Wohnort: 26122 oldenburg

Re: Wie gehts? Daten aus GSAK möglichst einfach/schnell in ....

Beitrag von hannes! » So 1. Nov 2009, 04:10

nee, sorry. wochenende. war unterwegs. kommt morgen!

gute nacht!
hannes!!
Bild

Antworten