Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

welche version ist denn nun die aktuelle?????

Geocaches in einer mobilen Kiste

Moderatoren: Longri, hannes!

Der Gieger
Geocacher
Beiträge: 95
Registriert: So 8. Aug 2010, 14:23
Wohnort: Nürnberg

Re: welche version ist denn nun die aktuelle?????

Beitrag von Der Gieger » So 22. Aug 2010, 20:22

Toette hat geschrieben:
Inder hat geschrieben:
Für mich wäre die Memo-Funktion sehr sinnvoll, weil ....
Es recht zu machen jedermann....

Ich sehe da noch ein anderes Problem:
Wenn eine Funktion vorhanden ist, sollte auch irgendwo (und nicht erst in den Tiefen der Untermenus) erkennbar sein, dass sie aktiviert ist.

Beispiel Filter in der Datenbank:
Es gibt im Forum noch immer Fragen, wie "ich seh keine Caches!"
Antwort: Ist der Filter aktiviert?
Rückantwort: Öh, ja, das wars, Danke.

Beispiel Center Point:
Ich hab auch schon gedacht, dass mein GPS ne Macke hat, dabei hatte ich nur einen Centerpoint gesetzt (und vergessen)

Aber vielleicht ist es ja ohne großen Aufwand realisierbar, es in der Cachebox.ini einstellbar zu machen. Dann kann der erfahrenere User die Funktion nach Wunsch einstellen ohne dass große Änderungen im Benutzer-Interface erforderlich sind.

CU
Toette
Hallo Toette,

das sind so die Kleinigkeiten, die aber im Programm simpel gelöst sind:
Ist ein Filter gesetzt, ist der DB-Button rot eingefärbt.
Wurde ein Cache per Doppelklick in der Karte markiert und stellt so den Kartenmittelpunkt dar, hat es einen dicken roten Rand.
Wurde der "Pos"-Button gedrückt, um die aktuelle GPS-Position als K-Mittelpunkt zu haben, ist dieser Button schwarz. Das einzig Optionale, was ich mir u.U. vorstellen könnte, wäre diese Funktion einrastbar zu machen, um z.B. bei einem "Erkundungsgang" nicht nach jedem Antippen des Touchscreens erneut den Button zu drücken (Bildschirm schaltet ja mal auf dunkel).
Wurde über "Map" der Center-Point gesetzt, ist "Map" fett umrandet. Hier aber ist auch ein kleiner Fehler: Die Markierung bleibt nach "Remove" erhalten (oder besser: Der Konsistenz halber auch wie den DB-Button rot einfärben und vielleicht das auch Excel bekannte Filtersymbol bei DB bzw. eine Reißzwecke bei Map abbilden. Das fällt dann einfach gleich ins Auge.)

An sonsten hat jedes Programm seine eigene "Philosophie" und die sollte in sich schlüssig sein. Nachdem ich mich ein wenig mit dem Programm befaßt habe und den Import von GPX auch hinbekommen habe, bin ich einfach nur noch begeistert.

Was in der Doku nicht (mehr?) stimmt, ist das direkte Importieren von GPX-Dateien aus opencaching.de. Nur der Weg über GSAK (von dort exportieren und dann diese Datei nehmen) funktioniert. Was aber leider verschwiegen wird, ist die Möglichkeit, bei geocaching.com LOC-Dateien an GSAK zu übergeben. Diese lassen sich ggf. mit weiteren Infos versehen und dann als GPX importieren. Sicher nicht sehr komfortabel, aber für den Gelegenheitscacher eine praktikable Möglichkeit.

Ganz toll: Eine Verwaltung verschiedener Cachelisten gibt es zwar nicht, aber eine gleichwertige Funktion.
Ich hole mir meine Caches von GC per Ortsangabe bzw. bei größeren Orten per PLZ und mache in GSAK eine eigene DB dafür auf (geht sicher auch über Filter). Ein Export dieser Daten ist dann schon eine Cacheliste. DB -> GPX Filename auswählen - fertig!

Kartenmaterial: Das Windowsprogramm habe ich weder unter WIN7, noch xp zum Laufen gebracht. Es ist doch die einzelne cachebox.de in dem gleichen Downloadverzeichnis wie das Programm für den PDA? Finde ich allerdings auch nicht besonders schlimm. Bei neuen Caches rufe ich die einfach schon mal auf, solange noch mit dem PC die Verbindung besteht, dann ist ja die Karte da.

Was noch verbesserungswürdig ist, ist der "Zeichensalat" bei Find-Hint. Ist hier ein Scrollbalken, kann man auch den Rest, der den "Klartext" enthält, lesen. GSAK bringt dort den selben Salat im oberen Teil. Weg bringt man das Fenster nur mit der OK-Taste am Gerät selbst.
Viele Grüsse

Der Gieger

Werbung:
Benutzeravatar
Inder
Geowizard
Beiträge: 2451
Registriert: Di 27. Feb 2007, 17:31

Re: welche version ist denn nun die aktuelle?????

Beitrag von Inder » Di 24. Aug 2010, 12:20

cacheboxer hat geschrieben: ... hast Du auch 10 Sekunden Zeit zu warten, bis CB hochgefahren ist. MfG
Wenn Dein CB in 10 Sekunden starte, dann kann ich nur gratulieren. Bei mir ist es gut eine Minute.
Hast Du schon mal ein Kleinkind im stehenden, von der Sonne aufgeheizten Auto eine Minute unnötig sitzen gelassen, bevor Du losgefahren bist?
Nach ein paar Kilometer ist das Auto so weit abgekühlt, dass es keine Rolle mehr spielt.
Logbuch erstellt mit Geolog.
Bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
Inder
Geowizard
Beiträge: 2451
Registriert: Di 27. Feb 2007, 17:31

Re: welche version ist denn nun die aktuelle?????

Beitrag von Inder » Di 24. Aug 2010, 12:23

Toette hat geschrieben: Es recht zu machen jedermann....
... wäre hier kein großes Problem, sofern sich jemand findet, der bereit wäre, es zu implementieren.

Eine Option in der ini: AutoResort.startup = off / on / last und schon könnte jeder es so halten, wie er will:
Beim Start immer aus, immer an oder letzter Zustand.
Logbuch erstellt mit Geolog.
Bekennender DNF-Logger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder