Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Weg von Cachebox wg. Android - leider

Geocaches in einer mobilen Kiste

Moderatoren: Longri, hannes!, nothelfer

Pixshooter
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 01:35
Wohnort: südl. Hamburg

Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von Pixshooter »

Vor zwei Wochen war es soweit. Ich habe mein geliebtes HD2 mit Win mobile 6.5 gegen ein Android Teil getauscht. Leider habe ich kein Cachebox mehr sondern GeOrg, was auch nicht schlecht ist.
Ich wäre gerne bei Cachebox geblieben, aber Win 6.5 ist tot. Noch nicht ganz aber bald. Ich würde mich freuen wenn ich Cachebox bald wieder auf meinem Samrtphone begrüßen dürfte.
Bild
lighthiller
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 10:44

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von lighthiller »

Ich habe mein HD Touch zum Glück noch. :2thumbs: Auch wegen MOPSOS. Es gibt zwar alternativen für Android, die sind aber nicht so perfekt wie Cachebox und MOPSOS. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal die Möglichkeit, Win Mobile Programme zu konvertieren oder ein schlauer Kopf entwickelt ein Emulator (die Programmierer lachen mich jetzt sicher aus!).
Auf meinem Wildfire nutze ich c:geo und GeOrg weil ich mich für keins von beiden entscheiden kann. Beide sind aber, meiner Meinung nach, nicht so bedienerfreundlich und übersichtlich wie Cachbox, was sicher nur eine Gewöhnungssache ist. Viel mehr stört mich dabei, ist die fehlende Offlinetauglichkeit und der fehlende Solver. Da kann keines der beiden Programme mithalten. :motz:
MOPSOS habe ich durch GCC und mygeo* Code-Tabellen ersetzt.
Benutzeravatar
Longri
Geoguru
Beiträge: 3069
Registriert: So 23. Jan 2011, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von Longri »

Schade, oder auch nicht.
Denn das bringt uns zu einem Punkt, wo man an eine Portierung nachdenken sollte.

Theoretisch währe es möglich, mit der uns bekannten Programmierumgebung (VS2008) ein Programm für Android zu schreiben.
Da wir aber sicher nicht komplett umsteigen werden muss eine Parallelentwicklung gut Koordiniert werden, damit der Code, den wir schon haben, weiter verwendet werden kann.
Eine Entwicklung in diese Richtung wird es sicherlich geben, aber erst zum Ende des Jahres.

Wen jemand, jemanden kennt, der jemanden kennt, der sich mit der Entwicklung für Android und dem Projekt MonoDroid auskennt, der möge sich bitte bei mir Melden.

Longri
I have lost my mind, but, that´s OK, I have marked it with a waypoint. Oh-Oh, LOW BATTERY
Ging-Buh
Geowizard
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 07:09

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von Ging-Buh »

Longri hat geschrieben:Wen jemand, jemanden kennt, der jemanden kennt, der sich mit der Entwicklung für Android und dem Projekt MonoDroid auskennt, der möge sich bitte bei mir Melden.
Hab ich noch gar nicht gewusst, dass es ein Projekt gibt, das es ermöglicht, mit VS ein Android Programm (äh tschuldigung App) zu schreiben. In diesem MonoDroid wird aber sicherlich nicht das komplette DotNet Framework incl. SQL... enthalten sein.?.?.? Und ob das ganze dann die gleiche Performance liefern kann???
Sollte aber durchaus mal genauer angeschaut werden.

Weiß hier vielleicht jemand, ob von Microsoft noch irgendwann ein "richtiger" Nachvolger von WinMob 6.5 kommen wird? Was wird mit diesem Windows 8, das irgendwann angeblich auf ARM Prozessoren laufen soll?
Grüße aus Bayern
Hubert

Bild
Benutzeravatar
hannes!
Geomaster
Beiträge: 454
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 21:42
Wohnort: 26122 oldenburg

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von hannes! »

moin!

sqlite ist bei android von haus aus schon bei, und wenn eine portierung einigermassen schick werden soll, müsste man zumindest die gui schon mit dem android-komponenten aufbauen. beim grossteil des restlichen codes sollte das ein ziemlicher "no brainer" werden (Math.Cos(alpha) wird zu Math.cos(alpha), aus bool wird boolean, etc...). andere teile wie z.b. der gpx-parser müssten mit entsprechenden, ähnlich mächtigen javaklassen wie dem SAXParser aufgebaut werden. aber da die wirklich coolen und .net-spezifischen sachen (wpf und linq) in cachebox nicht verwendet wurden würde deren fehlen bei java/android auch nicht schmerzen.

bin gerade dabei grundlegende komponenten auf android zu portieren. zwar will ich daraus eine wandersoftware bauen, aber die kartenkomponente frisst z.b. schon wieder das .pack-format. aber das ganze muss wohl noch eine weile reifen.

ganz nebenbei: windows phone 7 find ich deutlich besser als seinen ruf. aber ich hab lange genug für ein betriebssystem ohne signifikante marktanteile programmiert...

schöne grüße,
hannes!
Bild
Ging-Buh
Geowizard
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 07:09

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von Ging-Buh »

hannes! hat geschrieben:bin gerade dabei grundlegende komponenten auf android zu portieren. zwar will ich daraus eine wandersoftware bauen, aber die kartenkomponente frisst z.b. schon wieder das .pack-format. aber das ganze muss wohl noch eine weile reifen.
Hallo hannes!

da hast du mir den Mund aber ganz schön wässrig gemacht. Glaubst du wirklich, dass eine Android Portierung der CacheBox mit ähnlicher Funktion und Performance möglich wäre?

Planst du diese Komponenten oder dieses Programm auch wieder Open Source zu machen? Oder gewisse Teile daraus (z.B. MapView) für eine Portierung von CacheBox auf Android zur Verfügung zu stellen?

Hab zwar noch keine Erfahrung mit Android und nur geringfügige mit Java, falls aber ein solchen Projekt begonnen werden würde, wäre ich der Erste, der mitmachen würde. Ich würde mir dazu sogar ein entsprechendes Gerät zulegen. Dieses dämliche WinMob 6.5 ist zwar für Anwendungen wie CB ganz gut, die Telefoniefunktionen z.B. finde ich aber mehr als besch...eiden.
Grüße aus Bayern
Hubert

Bild
bender2004
Geomaster
Beiträge: 427
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 19:32
Wohnort: 18147 Rostock
Kontaktdaten:

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von bender2004 »

Macht keinen Sch...ß, Jungs. Ich habe mir gerade das Nüvifone M10 mit WinMob 6.5 geleistet, gerade wegen Cachebox. Bin auch total zufrieden mit dem Gerät. Ich kenne den Unterschied zu Android zwar nicht, aber ich kann damit auch gut telefonieren.
Mein eigenes Fazit:
  • Cachebox läuft super
  • Telefonieren kann ich damit
  • Schnappschüsse sind auch ganz gut
  • die anderen zig Programme brauche ich nicht
  • was will ich mehr
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (albert einstein)
BildBild
Telefonjoker für meine Caches: 0355 2892 58 7873
Benutzeravatar
Longri
Geoguru
Beiträge: 3069
Registriert: So 23. Jan 2011, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von Longri »

Keine Angst!

Es geht definitive weiter, aber man kann ja mal Parallel Denken.

Longri
I have lost my mind, but, that´s OK, I have marked it with a waypoint. Oh-Oh, LOW BATTERY
bender2004
Geomaster
Beiträge: 427
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 19:32
Wohnort: 18147 Rostock
Kontaktdaten:

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von bender2004 »

:hurra2:
Na dann ich bin ich ja beruhigt und wisch' mir den Angstschweiß von der Stirn :rollsmile:
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (albert einstein)
BildBild
Telefonjoker für meine Caches: 0355 2892 58 7873
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5671
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: Weg von Cachebox wg. Android - leider

Beitrag von jennergruhle »

Ging-Buh hat geschrieben:Weiß hier vielleicht jemand, ob von Microsoft noch irgendwann ein "richtiger" Nachvolger von WinMob 6.5 kommen wird? Was wird mit diesem Windows 8, das irgendwann angeblich auf ARM Prozessoren laufen soll?
Der Nachfolger von WinMob 6.5 heißt Windows Phone 7 und ist eigentlich keiner, denn es wurde *nichts* übernommen. Die alten Programme laufen unter dem neuen Windows allesamt nicht mehr. Ich guttenberge mal aus einer namentlich nicht erwähnten Enzyklopädie:
Windows Mobile 7 sollte eigentlich 2009 erscheinen, mehrere Verzögerungen veranlassten Microsoft aber, Windows Mobile 6.5 als Zwischenschritt zu veröffentlichen. Die Version 7 wurde am 15. Februar 2010 unter der neuen Bezeichnung Windows Phone 7 auf dem Mobile World Congress 2010 in Barcelona angekündigt. Die Entwickler konzentrieren sich besonders auf die intuitivere Benutzeroberfläche, welche Multitouch- und Gestensteuerung unterstützen soll, um mit ihrem Betriebssystem auch Nicht-Business-Kunden für sich zu gewinnen. Beispielsweise soll der Benutzer durch Schütteln zwischen Tabs wechseln können. Auch entscheidend ist die Einteilung in so genannte "Hubs" – Themenbereiche – die etwa an die Xbox oder das Windows Media Center erinnern und verschachtelte Menüs verhindern sollen.
Kritik:
Windows Phone 7 hat in der Fachpresse einige Kritik geerntet, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass es ein ähnlich geschlossenes System wie Apples iPhone ist, doch auch das Verbot für Hersteller, eigene Oberflächen zu entwickeln ist ein Negativpunkt. Auch der Browser von Windows Phone 7, der auf Internet Explorer 7 basiert, wurde heftig kritisiert, da dieser beim Acid3-Benchmark gerade einmal 5 % der Punkte bekommt - der Standard-Browser des Mobil-Betriebssystems Android erhält beim selben Benchmark 93 % aller Punkte.[35] Zur sinnvollen Nutzung der Handyfunktionen insbesondere des Marketplace ist eine Windows-Live-ID erforderlich. Sobald diese eingerichtet ist, synchronisiert Windows Phone 7 ohne Vorwarnung das komplette Handy-Telefonbuch und die Kalendereinträge mit dem Live-Konto im Internet und dies lässt sich nicht verhindern. ... Weitere Kritikpunkte sind, dass mit Windows Phone 7 keine direkte Synchronisation mit Outlook via USB oder Bluetooth mehr durchgeführt werden kann. Der interne Speicher eines Smartphones wird von einem PC nicht mehr als Massenspeicher erkannt, des Weiteren ist keine Speichererweiterung z.B. mit Micro-SD-Karten möglich.
Mit anderen Worten: Man hat von allen Smartphone-Systemen nur die schlechten Eigenschaften übernommen. Also ein No-Go :motz: Deshalb hab ich an WinMob nen Henkel rangemacht und bin auf Android umgestiegen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Antworten