ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Geocaches in einer mobilen Kiste

Moderatoren: Longri, hannes!

Benutzeravatar
Lemmi1de
Geomaster
Beiträge: 538
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: AW: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von Lemmi1de » So 29. Dez 2013, 13:25

Funktioniert wunderbar nun bei mir. Nun passiert mir nie mehr, dass ich unterwegs die Daten nicht mehr habe und ich muss mich nicht groß umstellen.



Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2

Werbung:
Ging-Buh
Geowizard
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 07:09

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von Ging-Buh » So 29. Dez 2013, 21:22

cacheboxer hat geschrieben:Ein Final-Waypoint gibt überall, auf allen Caching-Plattformen und in allen Caching-Programmen, außer in Cachebox, ausschließlich die Position der Dose mit dem Logbuch an. Cachebox gibt diesem Wegpunkttyp zusätzlich die Bedeutungen "Mystery gelöst" und "Mystery-Startpunkt", was beides nicht richtig ist. Z.B.ist es bei bei absolvierten Multi-Mysteries Zufall, wo Cachebox den in der Karte anzeigt, ungelöste Challenge-Caches werden als gelöst markiert,... Jetzt belegt Cachebox auch noch ein Waypoint-Präfix für sich. Was passiert eigentlich, wenn der Owner sich bei einem Wegpunkt auch für "CO" entschieden hat? Fehlt dann der Wegpunkt aus dem Listing oder funktioniert dann das Anlegen der Cachebox-Wegpunktes nicht?
Hab nie behauptet dass diese Lösung wie ich sie kurzfristig gemacht habe das Non plus ultra ist. Das habe ich auf die schnelle so gemacht um die geänderten Koordinaten überhaupt in ACB rein zu bekommen.
Ich glaube zwar verstanden zu haben dass du kritisierst dass ein existierender Final Waypoint einen Cache als gelöst markiert, wie deiner Meinung nach dieses "Problem" aber durch die Nutzung von CorrectedCoordinates gelöst werden könnte ist mir aber noch nicht klar.
Ebenso ist mir noch nicht klar wo dein Problem mit Multi-Mysteries liegt. Verstehe ich es richtig dass du zu einem Cache mehrere Finals einträgst? Wieso sonst wäre es Zufall wo das Icon angezeigt wird?
cacheboxer hat geschrieben:
Ging-Buh hat geschrieben:Dass das Ganze wenn wir es richtig machen würden
Also sind wir uns grundsätzlich einig? Das ist doch schon mal was.
Wobei sich diese Einigkeit im Moment noch nicht auf den richtigen Lösungsweg bezieht sondern nur darauf dass eine Verbesserung viel Aufwand bedeuten würde.
Grüße aus Bayern
Hubert

Bild

nothelfer
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 11:50

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von nothelfer » So 17. Sep 2017, 07:23

Habe folgendes Problem mit beiden aktuellen ACB-Versionen 3094 (Store) und Test-3064 (NB)

Die Finalkoords sind in Cachbox gespeichert - aber nicht als korrigiert gekennzeichnet, die Listing-Koords sind nicht eingetragen.

Im Listing auf GC-com sind die Koords nicht korrigiert, dort stehen lediglich die Listing-Koords.

Mit dem Befehl "Cache neu laden (API)" werden die eingetragenen Koords gelöscht und mit den Listing-Koords überschrieben, was natürlich vom User nicht gewollt ist.

Ich meine, das war früher schon mal so, dass die gespeicherten Koords geschützt sind und nach "Cache neu laden (API)" nicht gelöscht wurden und dann die Listing-Koords zusätzlich angezeigt werden. Wäre schön, wenn das (wieder?) so ist.

cacheboxer
Geomaster
Beiträge: 821
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:31

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von cacheboxer » So 17. Sep 2017, 08:59

nothelfer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 07:23
Die Finalkoords sind in Cachbox gespeichert - aber nicht als korrigiert gekennzeichnet, die Listing-Koords sind nicht eingetragen.
Du hast also keinen Final-Wegpunkt mit den korrigierten Koordinaten, sondern die korrigierten Koordinaten sind in ACB als Listingkoordinaten gespeichert, die nicht als korrigiert gekennzeichnet sind? Wenn's ein Mystery ist, ist also das Icon nicht grün?
Dann stellt sich eher die Frage, warum das so ist, also wie die korrigierten Koordinaten nach ACB gekommen sind.
Mit dem Befehl "Cache neu laden (API)" werden die eingetragenen Koords gelöscht und mit den Listing-Koords überschrieben, was natürlich vom User nicht gewollt ist.
Wenn die Konstellation so ist, wie ich sie beschrieben habe, hat ACB ja gar keine Chance zu wissen, dass es die gespeicherten Koordinaten behalten soll.
Mein Benutzername ist mangels Phantasie entstanden. Ähnlichkeiten mit den Namen genialer Softwareprodukte sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

nothelfer
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 11:50

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von nothelfer » So 17. Sep 2017, 13:07

cacheboxer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 08:59
nothelfer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 07:23
Die Finalkoords sind in Cachbox gespeichert - aber nicht als korrigiert gekennzeichnet, die Listing-Koords sind nicht eingetragen.
Dann stellt sich eher die Frage, warum das so ist, also wie die korrigierten Koordinaten nach ACB gekommen sind.

über eine gpx, die ich importiert habe

nothelfer
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 11:50

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von nothelfer » So 17. Sep 2017, 13:10

cacheboxer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 08:59
nothelfer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 07:23
Die Finalkoords sind in Cachbox gespeichert - aber nicht
Mit dem Befehl "Cache neu laden (API)" werden die eingetragenen Koords gelöscht und mit den Listing-Koords überschrieben, was natürlich vom User nicht gewollt ist.
Wenn die Konstellation so ist, wie ich sie beschrieben habe, hat ACB ja gar keine Chance zu wissen, dass es die gespeicherten Koordinaten behalten soll.
Gegenfrage:
Woher weiß ACB, dass er sie überschreiben soll?

M. W. war das früher in den Vorgängerversionen nicht der Fall und die gespeicherten Koords wurden beibehalten.

nothelfer
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 11:50

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von nothelfer » So 17. Sep 2017, 13:33

cacheboxer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 08:59
nothelfer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 07:23
Dann stellt sich eher die Frage, warum das so ist, also wie die korrigierten Koordinaten nach ACB gekommen sind.
Falls es hilfreich ist: ich habe bei meinem Cachtourpartner angefragt, wie er die Datei erzeugt hat, das kann m. W. nur c.geo oder Oregon sein.

cacheboxer
Geomaster
Beiträge: 821
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:31

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von cacheboxer » Mo 18. Sep 2017, 07:30

nothelfer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 13:10
Gegenfrage:
Woher weiß ACB, dass er sie überschreiben soll?
Weil das der Normalfall ist. Wenn der Owner die Dose woanders platziert, möchtest Du ja nicht im alten Versteck suchen.
M. W. war das früher in den Vorgängerversionen nicht der Fall und die gespeicherten Koords wurden beibehalten.
Nein, normale Listingkoordinaten wurden schon immer durch neue Listingkoordinaten überschrieben.
Mein Benutzername ist mangels Phantasie entstanden. Ähnlichkeiten mit den Namen genialer Softwareprodukte sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

nothelfer
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 11:50

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von nothelfer » Di 19. Sep 2017, 07:39

cacheboxer hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 07:30
nothelfer hat geschrieben:
So 17. Sep 2017, 13:10
M. W. war das früher in den Vorgängerversionen nicht der Fall und die gespeicherten Koords wurden beibehalten.
Nein, normale Listingkoordinaten wurden schon immer durch neue Listingkoordinaten überschrieben.
Oh sorry, dann habe ich da wohl etwas verwechselt.

nothelfer
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 11:50

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von nothelfer » Di 19. Sep 2017, 08:12

Habe nun eine Lösung für dieses "Problem" über ein GSAK-Makro gefunden, damit werden die Koords als korrigiert gekennzeichnet und geschützt. Dieser Schutz bleibt dann beim Import in ACB erhalten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder