ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Geocaches in einer mobilen Kiste

Moderatoren: Longri, hannes!

cacheboxer
Geomaster
Beiträge: 817
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:31

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von cacheboxer » Di 24. Dez 2013, 11:50

Vorweg:
klausundelke hat geschrieben:@hbr: Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus! Genau so seh ich das auch!
Ich für meinen Teil bin enttäuscht über Euren Diskussionsstil.
klausundelke hat geschrieben:Du brauchst auch hier keine "diversen Zwischenprogramme" und wenn das für Dich schon "unnötiges Gefummel" ist dann würd ich an Deiner Stelle das Cachen lieber sofort einstellen!
klausundelke hat geschrieben:Ob Du Dich damit anfreunden kannst oder nicht ist eigentlich egal
Fakt ist, dass es mindestens fünf legitime Verfahren gibt, einen Mystery als gelöst zu markieren:
  • Manuell in ACB geänderte Koordinaten (über Edit Cache)
  • Aus GPX importierte Koordinaten, denen Original Coordinates mitgegeben wurden (GSAK und Kompatible)
  • API Corrected Coordinates
  • In ACB/WCB angelegter Final-Wegpunkt
Bis auf die API Corrected Coordinates werden alle von ACB unterstützt, alle haben Ihre Daseinsberechtigung.
klausundelke hat geschrieben:Die API liefert das eindeutig, sonst hätten die anderen Programme ja auch Probleme.
http://gsak.net/board/index.php?showtopic=24977&st=0

Ich glaube, eine wasserdichte Lösung, die verschiedenen Quellen ohne Gefahr von Datenverlust unter einen Hut zu bringen, wird ähnlich wie in GSAK ausehen müssen: Die Quellen bekommen eine Wertigkeit (gestaffelt nach der "Nähe zum Anwender"), höherwertige überschreiben niederwertige, niederwertige lassen höherwertige unangetastet.
Mein Benutzername ist mangels Phantasie entstanden. Ähnlichkeiten mit den Namen genialer Softwareprodukte sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

Werbung:
Benutzeravatar
Koblenzer
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:00
Wohnort: 56070 Koblenz
Kontaktdaten:

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von Koblenzer » Di 24. Dez 2013, 11:52

Wäre wirklich super wenn das Problem gelöst werden könnte, muss aber wirklich nicht über Weihnachten sein!
Wünsche euch allen auch frohe uns besinnliche Weihnachtstage!
Bild

Ging-Buh
Geowizard
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 07:09

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von Ging-Buh » Di 24. Dez 2013, 12:13

Ich werde es einfach mal versuchen und wir werden dann schon sehen ob dies so irgendwelche Nachteile hat oder ob dann die Gefahr besteht dass durch irgendwelche Verfahrensweisen irgendwo Koordinaten überschrieben werden könnten.

Ich denke aber dadurch dass wir dies als Final Waypoint eintragen können und nicht die Cache-Koordinaten überschreiben sollte diese Gefahr relativ minimal sein.
Longri hat geschrieben:Das klingt super, hoffe aber, dass du es nicht in den nächsten drei Tagen machen willst.

Ich wünsche euch allen eine Frohe Weihnacht.
Keine Angst, auch bei uns wird Weihnachten komplett der Familie gehören. Würde aber trotzdem nicht ausschließen dass sich nicht doch noch eine ruhige Minute finden könnten (wenn der Rest der Familie schläft) in der ich mir das nochmal genauer ansehen könnte.
Du willst doch auch nicht behaupten dass du die nächsten 3 Tagen kein einziges Mal Eclipse startest, oder :-) ?

Auch ich wünsche allen hier ein frohes und vor allem ruhiges und stressfreies Weihnachten...
Grüße aus Bayern
Hubert

Bild

Benutzeravatar
Longri
Geowizard
Beiträge: 2955
Registriert: So 23. Jan 2011, 09:39
Ingress: Enlightened
Wohnort: Berlin

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von Longri » Di 24. Dez 2013, 12:17

Da hast du wohl recht ;-)
I have lost my mind, but, that´s OK, I have marked it with a waypoint. Oh-Oh, LOW BATTERY

cacheboxer
Geomaster
Beiträge: 817
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:31

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von cacheboxer » Di 24. Dez 2013, 12:28

Ging-Buh hat geschrieben:Ich denke aber dadurch dass wir dies als Final Waypoint eintragen können und nicht die Cache-Koordinaten überschreiben sollte diese Gefahr relativ minimal sein.
Die korrigierten Koordinaten werden ja nicht durch die API Corrected Coordinates überschrieben (die werden ja noch gar nicht unterstützt), sondern durch die (fiktiven) Listing-Koordinaten: Auf der Anfahrt mal schnell per API das Listing aktualisiert und plötzlich weiß man gar nicht mehr, wo die Dose liegt...
Mein Benutzername ist mangels Phantasie entstanden. Ähnlichkeiten mit den Namen genialer Softwareprodukte sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

Benutzeravatar
Lemmi1de
Geomaster
Beiträge: 528
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von Lemmi1de » Di 24. Dez 2013, 13:03

Auf der Anfahrt mal schnell per API das Listing aktualisiert und plötzlich weiß man gar nicht mehr, wo die Dose liegt...
Genau das ist mir ja passiert. Das war ja der Grund, dass es mir aufgefallen ist.

Aber macht langsam, reicht wenn ich die Feiertage arbeiten muss ;)

Aber das ihr an einer Lösung dran seid finde ich wunderbar.

Gruss Lemmi1de.

Benutzeravatar
klausundelke
Geowizard
Beiträge: 1210
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 21:41

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von klausundelke » Di 24. Dez 2013, 13:09

Keine Ahnung wie das am besten zu lösen ist aber ich könnte mir vorstellen daß GSAK da gar nicht so schlecht fährt. In ACB/WCB/CB könnte man einen Wegpunkttyp "Corrected Coordinates" schaffen und diesen dann eben mit den verschiedenen Möglichkeiten befüllen.
Wobei ich nicht sicher bin ob da ein "Ranking" hinsichtlich des Importes was wann überschrieben werden darf nötig ist...
Wenn ich von Hand diese Koordinaten setze und dann einen Import mache mit anderen Koordinaten die ich auf der Webseite eingegeben habe dann wollen vermutlich 50% die Handkoordinaten behalten und die anderen 50% die von der Webseite haben :/

@cacheboxer: Wenn Du schon Zitate verwendest dann achte doch bitte drauf :shocked: daß Du mir auch nur die unterschiebst die auch von mir sind!
Bild

=== Hier könnte Ihre Werbung stehen ===

Benutzeravatar
Saturo
Geomaster
Beiträge: 714
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 18:45
Kontaktdaten:

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von Saturo » Di 24. Dez 2013, 13:37

Ich gehe den Weg über Gsak und habe keinerlei Probleme mit gelösten Mysteries.
Die PQ werden in Gsak importiert. Dort werden auch alle "Corrected Coordinates" eingegeben.
Aus Gsak befülle ich dann WCB und ACB.

Viele Grüße
Christian
__________________________________
Unser Blog: Team Saturo - Geocaching

Bild

Ging-Buh
Geowizard
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 07:09

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von Ging-Buh » Di 24. Dez 2013, 16:10

klausundelke hat geschrieben:Keine Ahnung wie das am besten zu lösen ist aber ich könnte mir vorstellen daß GSAK da gar nicht so schlecht fährt. In ACB/WCB/CB könnte man einen Wegpunkttyp "Corrected Coordinates" schaffen und diesen dann eben mit den verschiedenen Möglichkeiten befüllen.
Wobei ich nicht sicher bin ob da ein "Ranking" hinsichtlich des Importes was wann überschrieben werden darf nötig ist...
Wenn ich von Hand diese Koordinaten setze und dann einen Import mache mit anderen Koordinaten die ich auf der Webseite eingegeben habe dann wollen vermutlich 50% die Handkoordinaten behalten und die anderen 50% die von der Webseite haben :/
Ich sehe hier eigentlich so gut wie überhaupt keine Gefahr dass hier irgendwo irgendwelche Koordinaten überschrieben werden.
Der Grund hierfür ist die Tatsache dass wir mit Cachebox die Lösungen der Mysteries nicht mit korrigierten Koordinaten sondern mit Final Waypoints verwalten.
Dieser UserWaypoint den wir über die API bekommen hat einen eigenen GC-Code. Ich würde einfach einen Final Waypoint (Name "Coordinate Override") erstellen. Dies hätte folgende Vorteile:
  • ein bestehender Final Waypoint (per Hand in CB eingegebene Lösung) würde dadurch nicht überschrieben werden. Im schlimmsten Fall existieren zu dem Cache dann 2 Finals. Welchem du dann folgen willst kannst du selbst entscheiden. Es würde auf jeden Fall nichts überschrieben werden, es sei denn du hättest deinen Final zufällig den gleichen GC-Code gegeben
  • Da ich diese Koordinaten als Final und nicht als irgendeinen neuen Typ eingeben würde würde das Cache-Icon in der Map automatisch auf diese Koordinaten verschieben.
  • Auch ein andersweitiger Import (PQ oder sonst was) sollte keine Gefahr bringen dass dieser Waypoint mit den korrigierten Koordinaten überschrieben wird
  • Einen neuen Wegpunkt-Typ würde ich hierfür gerne vermeiden. In GC eingetragene geänderte Koordinaten sollten doch eigentlich immer auf das Ziel zeigen wo ich hin will und dafür ist meiner Meinung nach der Final genau das richtige
Grüße aus Bayern
Hubert

Bild

Benutzeravatar
klausundelke
Geowizard
Beiträge: 1210
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 21:41

Re: ACB: Mysteries und Koordinatenübernahme

Beitrag von klausundelke » Di 24. Dez 2013, 16:59

Na ja, das ist ja in gewisser Hinsicht auch ein neuer Wegpunkt - Typ...
Bin schon gespannt auf das Ergebnis :^^:
Bild

=== Hier könnte Ihre Werbung stehen ===

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder