Seite 5 von 8

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 11:45
von arbor95
Nach meiner Meinung hat er diese Möglichkeit ja, indem er in der Formel das :3 schreibt, aber vielleicht fällt mir (oder dir) etwas besseres ein.
Das Problem wurde ja jetzt hinlänglich diskutiert.

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 11:49
von arbor95
Mozartkugel hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 11:45
Ich nutze den Solver bei jedem Multi (wollte ich nur mal gesagt haben).
Kann man in Ruhe zu Hause alles vorbereiten - man braucht sogar nur die Formeln einzutragen und Solver 2 legt dann auf Befehl die fehlenden Variablen an!
Der Solver ist für mich einer der Gründe warum die Cachebox konkurrenzlos ist!

Also: von mit ein extra :gott: an André für den Solver (hoffe ich habe nicht dem Falschen das Lob zugesprochen?)

Gruß
Joachim
Ich vermute mal dass das hauptsächlich Ging-Buh umgesetzt hat oder jemand der in der ersten Cachebox programmiert hat.
Die Originalidee stammt aber wohl aus dem Cachewolf.

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 11:50
von Longri
Doch, hast Du!
Er ist von GingBuh!

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 11:55
von SammysHP
In c:geo wird übrigens auch gerade an einem Solver gearbeitet: https://www.youtube.com/watch?v=eN2y5mvJul4

Es gibt noch ein paar offene Stellen und dann wird sich zeigen, wie gut man damit in der Praxis arbeiten kann.

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 11:57
von arbor95
SammysHP hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 11:55
In c:geo wird übrigens auch gerade an einem Solver gearbeitet: https://www.youtube.com/watch?v=eN2y5mvJul4

Es gibt noch ein paar offene Stellen und dann wird sich zeigen, wie gut man damit in der Praxis arbeiten kann.
Und wie ist der Fall dort behandelt?

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 12:19
von Kappler
Wie wäre es für den Fall, dass für die Tausendstel-Stellen ein nicht-dreistelliges Ergebnis resultiert, mit einer Meldung und Auswahlmöglichkeit?

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 12:35
von arbor95
Kappler hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 12:19
Wie wäre es für den Fall, dass für die Tausendstel-Stellen ein nicht-dreistelliges Ergebnis resultiert, mit einer Meldung und Auswahlmöglichkeit?
In dem originalen Beispiel handelt es sich, programmiertechnisch gesehen, um die Darstellung einer (zweistelligen) Zahl als Text (String), der an einen anderen Text (String) angehängt wird. Dieser Text als Repräsentant eines Zwischenergebnisses (könnte ja auch in einem Zwischneergebnis (Text Variable) gespeichert werden, weiß nichts davon, wie er weiterverwendet wird bzw verwendet werden soll.
Erst wenn dieser Text innerhalb eines gültigen Koordinatenausdrucks verwendet wird, könnte man ihn so verändern, dass im gegeben Fall eine "0" eingefügt wird.

Dieses Zwischenergebnis (als Text oder Zahl) muss aber nicht unbedingt innerhalb eines Koordinatenausdrucks verwendet werden, d.h. nicht jede errechnete Zahl kann sozusagen automatisch durch 1000 geteilt werden und dann zu etwas anderem addiert werden.

Nochmal bildlich gesprochen:
Wenn du unterwegs ein A einsammelst und das soll 5 sein, dann würde immer 005 angezeigt, da man A ja auch als Nachkommastelle in einer Koordinate verwenden könnte.
Deshalb gibt es die Formatierungsmöglichkeit mit :3.
Ende der Exkursion.

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 12:56
von SammysHP
arbor95 hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 11:57
Und wie ist der Fall dort behandelt?
Das werden wir dann sehen, wenn es gemerged ist. :D Klingt doof, aber bislang habe ich auch nur das Video gesehen und den Code reviewt. Da wird noch einiges dran zu arbeiten sein.

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 14:22
von 8812
Kappler hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 12:19
Wie wäre es für den Fall, dass für die Tausendstel-Stellen ein nicht-dreistelliges Ergebnis resultiert, mit einer Meldung und Auswahlmöglichkeit?
Dann sind es logischerweise keine Tausendstel mehr, sondern Zehntel, Hundertstel usw. :roll:

Hans

Re: ACB verrechnet sich

Verfasst: Di 25. Jul 2017, 15:04
von Timo TA93
Ich für meinen Teil mache mir in ACB die Notizen für die Variablen zu nutze, gerechnet wird dann mit Zettel Stift und Taschenrechner. Das ist für mich die schnellste Methode an Koordinaten zu kommen. Solver hatte ich mal probiert, fand aberdie Bedienung zu umständlich und bin zur alten bewährten Methode zurück.
Mir sind allerdings noch keine komplexen Berechnungen untergekommen wo ich mit Stift und Taschenrechner überfordert gewesen wäre.
Dennoch halte ich den Solver nützlich für diejenigen, die sich darin eingearbeitet haben und ihn gern nutzen.
@Mozartkugel, macht jeder anders mit Vorbereitung. Ich ziehe meist spontan los ohne immer bestimmte Caches als Ziel zu haben.