Cachebox 3

Geocaches in einer mobilen Kiste

Moderatoren: Longri, hannes!

Benutzeravatar
Longri
Geowizard
Beiträge: 2952
Registriert: So 23. Jan 2011, 09:39
Ingress: Enlightened
Wohnort: Berlin

Cachebox 3

Beitrag von Longri » Sa 21. Mai 2016, 10:34

Warum Cachebox 3.0:

Als wir angefangen haben Cachebox für Android zu entwickeln, haben wir relative früh auf LibGdx gesetzt um die Map zu zeichnen. Im verlauf der Entwicklung haben wir dann unsere ganze UI auf LibGdx umgestellt.

Auch mit dem Ziel, Cachebox für iOS zu veröffentlichen(Das war jedenfalls mein Ziel). Dieses Ziel wurde aber noch nicht weiterverfolgt.

Als wir mit Libgdx 0.3 starteten gab es hier noch keine UI-Elemente, oder nur sehr wenige. So dass wir alle UI-Elemente selber entwickelt haben. Aber hier hat sich auch bei Libgdx eine menge getan. LibGdx gibt es mittlerweile in der Version 1.9.3 und enthält auch eine menge UI-Element, die mit unserer Eigenentwicklung aber nicht kompatibel sind.

Auch setzt LibGdx schon seit längerem auf Gradle, als Build-Tool, was wir so nie eingesetzt haben.
Ich habe versucht, Cachebox so zu ändern, das es all diesem entspricht und bin immer wieder daran gescheitert.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen einen Neustart zu wagen und direkt auf LibGdx zu setzen.

Wie stelle ich mir das vor:
  1. Zum einen werde ich im ersten Schritt Cachebox wieder auf die Android-spezifische HTML-View der Beschreibung umstellen. Dies war ein Versuch der mir wohl nicht gelungen ist und doch zu sehr vielen Problemen geführt hat.
  2. Ich werde nicht weiter Versuchen, die SD-Card Probleme unter Android >4.1 zu beheben. Auch dass führt immer wieder zu Problemen. Die ich leid bin zu suchen und provisorisch zu beheben.
  3. Ich werde das von mir schon angefangene Projekt auf GitHub hoch laden, sobald es eine annehmbare Struktur hat. Hier ist es so, dass die jetzige Struktur für einen Einstieg in die Cachebox Entwicklung doch sehr verwirrend ist und doch einige von der mit Entwicklung abhalten wird.
  4. Ich werde genau beschreiben, wie man den Source lädt und somit einen Einstieg in die Entwicklung für Cachebox schaffen.
  5. Es wird ein Core-Projekt geben, welches den eigentlichen Cachebox-Code enthält und für jede Plattform ein Launcher-Projekt. Also für Desktop, Android und iOS. Auch die benötigten selbst entwickelten Tools werden einen extra Platz bekommen, sodass diese die Übersichtlichkeit des Gesamt Projekts nicht Beeinflussen wird (hoffentlich).
  6. Die Grundfunktionen von Cachebox werden 1 zu 1 übernommen. Sofern sie nicht durch Standard Funktionen der LibGdx ersetzt werden können. Dabei möchte ich aber soviel wie möglich auf LibGdx umstellen. Denn die LibGdx hat eine riesige Community welche sich sehr stark angerschiert und Fehler in der LibGdx werden schnell behoben. Dies hat den Vorteil, dass wir nicht mehr nach allen Fehlern suchen müssen. Und gerade unsere selbst Entwickelten UI-Elemente machen doch öfter Probleme.
  7. Ich werde von Anfang an auf die Kompatibilität der Plattformen achten. So wird es einen Dev-Branche geben, der erst dann in den Master-Branche übertragen wird, wenn dieser auf allen drei Plattformen getestet ist.
  8. Das Herzstück von Cachebox ist die Map. Die immer weiter auf Mapsforge verbogen wurde. Dies wird somit das erste Ziel für die neue Version. Eine Map, die hauptsächlich auf Mapsforge basiert, aber trotzdem die Vorteile von OpenGL nutzt. Die Implementierung der Mapsforge-Bibliothek hat für uns immer eine menge Aufwand bedeutet, da wir die Bibliothek immer an unsere Darstellung angepasst haben. Hier möchte ich aber so wenig wie möglich, wenn nicht sogar gar nicht, in die Mapsforge-Bibliothek eingreifen, damit wir nicht bei jeder Änderung der Mapsforge-Bibliothek von vorne anfangen.
  9. Das Datenbankformat soll nicht geändert werden, dass ist gut und schafft damit eine Kompatibilität zu der jetzigen und auch zu WinCachebox!
  10. Die Implementierung von Skins und die Berechnung der einzelnen Größen von UI-Elementen ist im laufe der letzten 5 Jahre auch immer weitergewachsen und unübersichtlich geworden. Hier möchte ich auch auf die SkinEngine von LibGdx setzen um das ganze mit einem Eigenen Tool etwas übersichtlicher zu gestalten.
  11. Ich werde mich nicht mehr um einen Webauftritt kümmern. Da habe ich einfach keinen Nerv mehr für. Der Issue-Tracker wird auf GitHub laufen. In dem von GitHub bereitgestellten Wiki wird es Seiten zur Entwicklung dieser Version geben, aber mehr auch nicht. Ein Wiki oder eine Seite zur Bedienung von Cachebox werde ich nicht mehr anlegen oder Pflegen.
  12. Cachebox 3.0 soll genauso bedient werden und aussehen wie die jetzige Cachebox.



Ein letztes Wort zu den jetzt folgenden Kommentaren. Bitte benutzt die Zitat Funktion. Ich möchte nicht jedes Mal wieder zurück scrollen, um nachzulesen, was ich im Punkt xy geschrieben habe,
I have lost my mind, but, that´s OK, I have marked it with a waypoint. Oh-Oh, LOW BATTERY

Werbung:
Benutzeravatar
Lemmi1de
Geomaster
Beiträge: 521
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Cachebox 3

Beitrag von Lemmi1de » Sa 21. Mai 2016, 10:43

Bitte denke vielleicht auch daran, dass die gängigen Tastaturen funktionieren. Weil in den aktuellen Versionen ist die Tastatureingabe nicht so wie man sie von anderen Programmen her kennt.

Liegt an dem Spielengine auf dem das basiert hattest du mal gesagt. Vielleicht kann man da ja bereits frühzeitig mit dran denken.

Ich denke du weißt was ich meine. Gibt ja einen älteren Thread dazu.

Ansonsten viel Glück mit dem neuen Projekt. Ich werde auf jedenfall wieder mit testen und meinen "Senf" dazu geben [WINKING FACE]

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

ersthelfer
Geocacher
Beiträge: 288
Registriert: Di 20. Dez 2005, 16:20

Re: Cachebox 3

Beitrag von ersthelfer » Sa 21. Mai 2016, 11:12

Hallo Longri,

ich möchte Dir danke sagen für Deine Arbeit und freue mich, dass Cachebox weiter entwickelt wird....

cacheboxer
Geomaster
Beiträge: 817
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:31

Re: Cachebox 3

Beitrag von cacheboxer » Sa 21. Mai 2016, 11:57

Hallo,

wird es während der Entwicklung von Cachebox 3.0 Stabilitäts-Fixes für die momentane Test-Version geben?
Longri hat geschrieben:Cachebox 3.0 soll genauso bedient werden und aussehen wie die jetzige Cachebox.
Da bin ich als Cachebox-Anwender seit der Windows-Mobile-Version grundsätzlich bei Dir. Vielleicht gibt es aber bessere Konzepte für die Navigation in der Anwendung. als die Hauptbuttons. Diese sind für Neueinsteiger ja oft eine Hürde und dass man zum Aufrufen einer Ansicht, für die es keine Wischfunktion auf einem der Hauptbuttons gibt, immer erst über die Hauptansicht eines Hauptbuttons gehen muss, ist vielleicht nicht optimal.
Wenn es Ideen gibt, wie man ein touch-freundliches Hauptmenü umsetzen könnte, das auf allen angedachten Zielplattformen funktioniert, wäre das bei einer Neuentwicklung vielleicht einen Gedanken wert.
Ich werde nicht weiter Versuchen, die SD-Card Probleme unter Android >4.1 zu beheben.
Für KitKat verstehe ich das. Unter anderen Android Versionen sollte die DB aber auf die externe SD-Karte gelegt werden können, da ACB ja recht I/O-Intensiv ist, und es muss möglich sein, die Gigabytes an Kartenmaterial auf der externen SD-Karte gemeinsam mit anderen Apps zu nutzen.
Das Datenbankformat soll nicht geändert werden, dass ist gut und schafft damit eine Kompatibilität zu der jetzigen und auch zu WinCachebox!
Ist ein Argument. Das Model spiegelt aber aktuelle Entwicklungen bei Groundspeak (z.B. User Notes, FPs, ...) nicht wider und die proprietäre Id erschwert das Befüllen der DB aus Anwendungen außerhalb es ACB-Universums.
Ich werde genau beschreiben, wie man den Source lädt und somit einen Einstieg in die Entwicklung für Cachebox schaffen.
Sehr gut!

MfG
Mein Benutzername ist mangels Phantasie entstanden. Ähnlichkeiten mit den Namen genialer Softwareprodukte sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

Benutzeravatar
Lemmi1de
Geomaster
Beiträge: 521
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Cachebox 3

Beitrag von Lemmi1de » Sa 21. Mai 2016, 12:44

Hi nochmal!

Wegen der Tastatursache wollte ich dir nur den Thread nachreichen, wo wir das schonmal diskutiert haben:

https://geoclub.de/forum/viewtopic.php?f=114&t=75908

Benutzeravatar
Longri
Geowizard
Beiträge: 2952
Registriert: So 23. Jan 2011, 09:39
Ingress: Enlightened
Wohnort: Berlin

Re: Cachebox 3

Beitrag von Longri » Sa 21. Mai 2016, 12:59

cacheboxer hat geschrieben: wird es während der Entwicklung von Cachebox 3.0 Stabilitäts-Fixes für die momentane Test-Version geben?
Ja, in wie weit kann ich aber noch nicht sagen.
cacheboxer hat geschrieben: Vielleicht gibt es aber bessere Konzepte für die Navigation in der Anwendung. als die Hauptbuttons.
Ich finde gerade die Hauptbuttons machen Cachebox aus. Genauso die Konfigurierbaren Quickbuttons!

cacheboxer hat geschrieben: und es muss möglich sein, die Gigabytes an Kartenmaterial auf der externen SD-Karte gemeinsam mit anderen Apps zu nutzen
Da für das Kartenmaterial keine Schreibrechte benötigt werden, sollte das kein Problem werden. Beim schreiben der Datenbank oder den Images werde ich aber von Anfang an auf die Eigenheiten von Android achten. Dies werden aber so ziemlich die einzigen Sachen von Android sein, die ich beachten werde. So wird es mit Sicherheit kein Landscape mode oder auch kein Tablet Layout mehr geben. Ich werde nicht jünger und die Zeit ist mir einfach zu Kostbar dafür.

cacheboxer hat geschrieben: Das Model spiegelt aber aktuelle Entwicklungen bei Groundspeak (z.B. User Notes, FPs, ...) nicht wider und die proprietäre Id erschwert das Befüllen der DB aus Anwendungen außerhalb es ACB-Universums.
Da ich nicht mehr so viel Cachen gehe, scheint da einiges an mir vorbei zu laufen.
Aber ich würde einen Konzeptwandel hier auch nicht wiedersprechen, wenn er dann umzusetzen ist.
I have lost my mind, but, that´s OK, I have marked it with a waypoint. Oh-Oh, LOW BATTERY

Timo TA93
Geomaster
Beiträge: 829
Registriert: Fr 2. Mai 2008, 19:32

Re: Cachebox 3

Beitrag von Timo TA93 » Sa 21. Mai 2016, 21:42

Longri hat geschrieben:Warum Cachebox 3.0:


[*]Ich werde das von mir schon angefangene Projekt auf GitHub hoch laden, sobald es eine annehmbare Struktur hat. Hier ist es so, dass die jetzige Struktur für einen Einstieg in die Cachebox Entwicklung doch sehr verwirrend ist und doch einige von der mit Entwicklung abhalten wird.


[*]Ich werde genau beschreiben, wie man den Source lädt und somit einen Einstieg in die Entwicklung für Cachebox schaffen.


[*]Es wird ein Core-Projekt geben, welches den eigentlichen Cachebox-Code enthält und für jede Plattform ein Launcher-Projekt. Also für Desktop, Android und iOS. Auch die benötigten selbst entwickelten Tools werden einen extra Platz bekommen, sodass diese die Übersichtlichkeit des Gesamt Projekts nicht Beeinflussen wird (hoffentlich).


[*]Die Grundfunktionen von Cachebox werden 1 zu 1 übernommen. Sofern sie nicht durch Standard Funktionen der LibGdx ersetzt werden können. Dabei möchte ich aber soviel wie möglich auf LibGdx umstellen. Denn die LibGdx hat eine riesige Community welche sich sehr stark angerschiert und Fehler in der LibGdx werden schnell behoben. Dies hat den Vorteil, dass wir nicht mehr nach allen Fehlern suchen müssen. Und gerade unsere selbst Entwickelten UI-Elemente machen doch öfter Probleme.


[*]Ich werde von Anfang an auf die Kompatibilität der Plattformen achten. So wird es einen Dev-Branche geben, der erst dann in den Master-Branche übertragen wird, wenn dieser auf allen drei Plattformen getestet ist.


[*]Das Herzstück von Cachebox ist die Map. Die immer weiter auf Mapsforge verbogen wurde. Dies wird somit das erste Ziel für die neue Version. Eine Map, die hauptsächlich auf Mapsforge basiert, aber trotzdem die Vorteile von OpenGL nutzt. Die Implementierung der Mapsforge-Bibliothek hat für uns immer eine menge Aufwand bedeutet, da wir die Bibliothek immer an unsere Darstellung angepasst haben. Hier möchte ich aber so wenig wie möglich, wenn nicht sogar gar nicht, in die Mapsforge-Bibliothek eingreifen, damit wir nicht bei jeder Änderung der Mapsforge-Bibliothek von vorne anfangen.


[*]Das Datenbankformat soll nicht geändert werden, dass ist gut und schafft damit eine Kompatibilität zu der jetzigen und auch zu WinCachebox!


[*]Die Implementierung von Skins und die Berechnung der einzelnen Größen von UI-Elementen ist im laufe der letzten 5 Jahre auch immer weitergewachsen und unübersichtlich geworden. Hier möchte ich auch auf die SkinEngine von LibGdx setzen um das ganze mit einem Eigenen Tool etwas übersichtlicher zu gestalten.


[*]Ich werde mich nicht mehr um einen Webauftritt kümmern. Da habe ich einfach keinen Nerv mehr für. Der Issue-Tracker wird auf GitHub laufen. In dem von GitHub bereitgestellten Wiki wird es Seiten zur Entwicklung dieser Version geben, aber mehr auch nicht. Ein Wiki oder eine Seite zur Bedienung von Cachebox werde ich nicht mehr anlegen oder Pflegen.


[*]Cachebox 3.0 soll genauso bedient werden und aussehen wie die jetzige Cachebox. [/list]
Das ist jetzt ein sicher harter Schritt für dich Andre, von der bisher gefahrenen Linie abzuweichen und eine neue Richtung einzuschlagen. Hut ab! Von mir dafür!
Ich denke, die von dir genannten Punkte sind notwendig und du wirst diesen Schwenk schaffen.
Wenn nichts dagegen steht würde ich mich gern um die Webseite kümmern. Sehr gern auch mit Nothelfer, wenn er das möchte.

Die Vereinfachung der Entwicklungsstrukturen ist absolut lobenswert. Ich habe garnicht mehr durchgesehen ... für mich persönlich waren es zu viele Änderungen in zu kurzer zeit um am Ball bleiben zu können. So könnte in Zukunft Verstärkung im Programmierbereich gefunden werden.

Datenbankformat, mit der Struktur habe ich mich nicht beschäftigt. Bin aber froh wie es zur Zeit damit bestellt ist, ein Absturz von ACB zerstört nicht die DB und Änderungen bleiben bei einem Absturz erhalten. Hier würde ich ersteinmal nichts anfassen.

Mapsforge, diese Karten würde ich gern auch bei ACB 3.0 wie gewohnt nutzen wollen. Bis auf die eine Kachel, die manchmal grau bleibt bis die Karte etwas verschoben wird, kann ich als User keine Probleme vermelden.

Ansonsten viel Erfolg und hoffentlich gute Zusammenarbeit.
Gruß Timo
Bild

Homer-S
Geomaster
Beiträge: 706
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 09:14
Wohnort: Muenchen

Re: Cachebox 3

Beitrag von Homer-S » Di 24. Mai 2016, 19:42

cacheboxer hat geschrieben:
Vielleicht gibt es aber bessere Konzepte für die Navigation in der Anwendung. als die Hauptbuttons.


Ich finde gerade die Hauptbuttons machen Cachebox aus. Genauso die Konfigurierbaren Quickbuttons!
Ein Hoch auf die Buttons!!! Und ich bin so gar kein Freund von diesen übertriebenen Wischereien.

Ansonsten, wenn du Spass drauf hast, dann los :)
running ACB on Galaxy S3 Stock ROM 4.3 and NOW also on
Samsung Galaxy S5 ACTIVE Stock ROM 5.0 !!!

GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2592
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: Cachebox 3

Beitrag von GeoSilverio » Do 26. Mai 2016, 08:04

Ich finde die Buttons auch gut, so wie es jetzt ist.
Sicher kann man den einen oder anderen Lang-Drücken-Menü-Nochmal-Drücken-Vorgang sich genauer anschauen, aber so prinzipiell finde ich es OK.

Was die Tastatur angeht, würde ich zumindest bei der Texteingabe auch wieder zurück zu Android-Standard, wenn das geht.
Bei Koordinateneingaben finde ich aber die Eingabe über einzlene Zahlenfelder mit der dedizierten Zahlentastatur, die André da eingebaut hat, genial.
Auch dass sich die Koordianten (obwohl optisch einzelne Felder) kopieren lassen und an anderer Stelle mit einem Klick einfügen lassen.

Benutzeravatar
Lemmi1de
Geomaster
Beiträge: 521
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Cachebox 3

Beitrag von Lemmi1de » Do 26. Mai 2016, 13:53

Vielleicht kann man da ja gleich am Anfang bisserl dran denken.
Werde ich machen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot]