Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Sollen alle Logs gelöscht werden wo die Logger nicht von allein zu erkennen sind?

Umfrage endete am So 12. Mär 2017, 16:41

Ja löschen, ansonsten kann ja jeder loggen ohne vor Ort gewesen zu sein.
8
30%
Nein, lass sein. Heutzutage hält sich sowieso keiner mehr an die Regeln.
19
70%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 27

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5913
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von hustelinchen » Mo 6. Mär 2017, 23:11

Sir Cachelot hat geschrieben:
Mo 6. Mär 2017, 18:12
Zu der damaligen Zeit müssten die meisten ja noch daheim anrufen dass einer das Foto abspeichert.
Heute gibt es diese Leute auch noch. :ops:
Herzliche Grüße
Michaela

Werbung:
Smoerf
Geocacher
Beiträge: 171
Registriert: So 29. Mai 2011, 07:56
Wohnort: Bottrop

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von Smoerf » Di 7. Mär 2017, 06:41

Moin,

Logs ganz ohne Bild würde ich löschen - alles andere bliebe stehen! Je nach Ort des Geschehens ist es gar nicht möglich, das Webcam-Bild so zu gestalten, dass jemand zweifelsfrei zu erkennen ist und sich öffentlich zum "Affen machen" nur um auf einem Bild ggf. leichter zu erkennen zu sein, ist eben auch nicht jedermanns Sache.
Klar gibt es Leute, die die Chance nutzen und Webcam-Caches loggen, bei denen sie nicht vor Ort waren, aber das ist für mich nix anderes als Leute, die andere Cachetypen loggen ohne vor Ort gewesen zu sein.
Aus Ownersicht ist es schon irgendwie verständlich, dass man den Wunsch hat, dass die Leute sich für die Webcam vielleicht etwas "besonderes" einfallen lassen, aber wirklich erwarten kann man das meiner Meinung nach nicht!

Gruß
smoerf

Benutzeravatar
Netheron
Geowizard
Beiträge: 2371
Registriert: Di 25. Aug 2009, 13:20

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von Netheron » Di 7. Mär 2017, 08:40

Logs ohne Bilder löschen (dazu Teams bitten das Bild in allen Logs einzustellen damit du es einfacher hast)
Loggern mit tollen eindeutigen Bildern wie z.B. rkschlotte eine Dankesmail für die Kreativität schicken
Wenn es dich nervt, dass vermutlich 50% nicht vor Ort waren: archivieren
„Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.“
Blaise Pascal, 1623-1662

Benutzeravatar
Netheron
Geowizard
Beiträge: 2371
Registriert: Di 25. Aug 2009, 13:20

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von Netheron » Di 7. Mär 2017, 08:44

Smoerf hat geschrieben:
Di 7. Mär 2017, 06:41
... und sich öffentlich zum "Affen machen" nur um auf einem Bild ggf. leichter zu erkennen zu sein, ist eben auch nicht jedermanns Sache ...
... und dabei konnte gerade das richtig toll sein! Ich sag nur Schlauchboot auf einer Verkehrsinsel ...
„Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.“
Blaise Pascal, 1623-1662

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6007
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von hcy » Di 7. Mär 2017, 09:25

Netheron hat geschrieben:
Di 7. Mär 2017, 08:44
... und dabei konnte gerade das richtig toll sein! Ich sag nur Schlauchboot auf einer Verkehrsinsel ...
Na ja, wer's mag. Was mich bei dem Listing erstaunt ist, dass immer nach einem "Foto"(!) gefragt wird. Sollte man nun ein Foto machen oder nicht?
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von Zappo » Di 7. Mär 2017, 10:59

Sir Cachelot hat geschrieben:
Mo 6. Mär 2017, 18:12
Es ist eine Unterstellung mir zu unterstellen, dass ich anderen unterstellen würde zu faken...
:)

Nun, warum sollte man sich sonst Gedanken machen, daß man Logs löschen sollte, wenn nicht deshalb?
Die Leute haben - verständlicherweise :) - etwas anders gemacht, als Du Dir - verständlicherweise - vorgestellt hast. Und/oder es anders verstanden - "ich bin der auf dem Schatten" lässt da wenig andere Schlüsse zu.
Ob das nun weniger oder mehr Kreativität verrät, sei mal dahingestellt. Einen Loglöschgrund seh ich darin nicht.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von Zappo » Di 7. Mär 2017, 11:01

Netheron hat geschrieben:
Di 7. Mär 2017, 08:40
......dass vermutlich 50% nicht vor Ort waren: archivieren
....halt ich für ne relativ gewagte Aussage gegenüber Hobbykollegen....

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 8. Mär 2017, 07:48

Es bringt ja vermutlich auch wenig die Beschreibung zu ändern und z.b. zusätzlich ein selfie zu verlangen, wenn solche Bedingungen nicht zulässig sind.
Früher hatte ich auch noch Einwegkameras in anderen Caches, das wäre ja ähnlich.
Das mit dem eindeutig zu erkennen ist doch eigentlich eindeutig. Keiner wird mit der Feuerleiter ankommen, falls doch, warum nicht.
Es geht natürlich darum eine Bildsituation zu schaffen, die erkennen lässt, dass man vor Ort war.
Das mit der Flagge ist doch super gemacht. Das ist erfreulich.
Alternativ, im Winter seinen Namen großflächig in den Schnee pinkeln, mit Tapete, Schnee oder Wasser einen Pfeil auf den Platz machen und sich an die Spitze stellen, in der Nacht mit Lichteffekten seinen Namen machen oder einen Kreis oder sonstwas. Mir würden da ewig viele Dinge einfallen lassen, aber das passt vermutlich einfach nicht mehr in die heutige Zeit, wenn es darum geht, möglichst viele Logs in kurzer Zeit mitzunehmen.
Ich schau mir mal die Logs ohne Fotos an.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von luppolo » Mi 8. Mär 2017, 09:33

Sir Cachelot hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 07:48
Es geht natürlich darum eine Bildsituation zu schaffen, die erkennen lässt, dass man vor Ort war.
Das mit der Flagge ist doch super gemacht. Das ist erfreulich.
Alternativ, im Winter seinen Namen großflächig in den Schnee pinkeln, mit Tapete, Schnee oder Wasser einen Pfeil auf den Platz machen und sich an die Spitze stellen, in der Nacht mit Lichteffekten seinen Namen machen oder einen Kreis oder sonstwas. Mir würden da ewig viele Dinge einfallen lassen, aber das passt vermutlich einfach nicht mehr in die heutige Zeit, wenn es darum geht, möglichst viele Logs in kurzer Zeit mitzunehmen.
Ich schau mir mal die Logs ohne Fotos an.

Mir geht es nicht darum, möglichst viele Logs in kurzer Zeit mitzunehmen. Und die Zeit für einige von dir vorgeschlagenen Alternativen, um auf dem Webcamfoto erkennbar zu sein, hätte ich normalerweise auch. Aber ganz ehrlich? Mich deswegen öffentlich zum Affen machen fällt mir im Traum nicht ein. Und Sicherheit hast du deswegen auch noch nicht. Sag ich halt einfach meinem Cachekumpel, er soll mit Stöckchen meinen Cachernamen auslegen. Wie willst du das nachvollziehen?
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Beitrag von Zappo » Mi 8. Mär 2017, 14:05

Sir Cachelot hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 07:48
Es geht natürlich darum eine Bildsituation zu schaffen, die erkennen lässt, dass man vor Ort war. Das mit der Flagge ist doch super gemacht. Das ist erfreulich. Alternativ, im Winter seinen Namen großflächig in den Schnee pinkeln.....
...und wer sagt Dir, daß der Cacher das dann wirklich selbst war? Die Handschrifterkennung? :)

Nöh, Sicherheit gibts nicht. Als einigermaßen Nachweis, daß jemand vor Ort war, genügt das, was die meisten gemacht haben - "ich bin der und der auf dem Bild". Eine Unterschrift im Logbuch ist auch nichts anderes.

Der Kreativität und dem mangelnden Aufwand nachzuweinen, den Cacher gewillt sind, zu betreiben, halte ich teilweise für verständlich - aber in Zeiten, in denen man den Petling auf dem Marktplatz vor aller Augen grabbt, statt sich vielleicht mit nem Klemmbrett zu bewaffnen, nen orangen Stadtwerkekittel anzuziehen oder sich zumindest als Schuhzuschnürer zu tarnen, sind eben vorbei - falls sie mal da waren.

Nur wenige haben Lust, in Sinne eines Erlebnisses etwas "auszuspielen" (wie der Rollenspieler sagt). In DER Zeit kann man X Caches mehr finden.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten