Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Ionspy
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Do 25. Aug 2011, 15:31

Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von Ionspy » Mi 14. Feb 2018, 21:00

Ich meine das Attribut mit dem Mädchenkopf "Empfohlen für Kinder" oder eben "Nicht empfohlen für Kinder".
Beide sind irgendwie schwierig
"Nicht empfohlen für Kinder", ist das...
= gefährlich oder
= zu hoch oder
= zu schwer oder
= zu vermuggelt (andererseits, Kinder können ja eine prima Tarnung sein)
= oder langweilige Nanos in schäbigen Ecken (hier fehlt das Attribut: "Empfohlen für Masochisten") oder ...?
Na gut, sagen wir "nicht empfohlen für Kinder" als nützlicher Ausschluss-Filter für Eltern/junge Familien.

Aber "Empfohlen für Kinder", ist das...
= Spielplatznähe oder
= nicht zu hoch angebracht oder
= einfach Alle die nicht-nicht empfohlen sind oder
= von der Umgebung her zum Toben geeignet
= nur große Dosen mit Spielsachen drin oder
= speziell nur für Kinder geeignet, nicht für Erwachsene (Prinzessin Lilifee-Multi)
= nicht da versteckt wo Hunde Gassi gehen
...?

Wie sollte ich als Cache Owner das verwenden?
Wo ist überhaupt die Seite, die Cache-Attribute genauer beschreibt, so wie es bei Größe, Schwierigkeit und Gelände ja auch Entscheidungshilfen gibt?

Werbung:
Benutzeravatar
Lindencacher
Geomaster
Beiträge: 862
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 23:57

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von Lindencacher » Mi 14. Feb 2018, 22:03

"Empfohlen für Kinder" ist auf jeden Fall >D4T4, damit die Blagen was lernen. :D
Andreas

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von Guido-30 » Do 15. Feb 2018, 08:16

Nicht empfohlen würde ich erwarten, wenn es zu gefährlich (z.B. am Straßenrand ohne Fußweg), zu hoch oder zu schwer ist. Zu muggelig oder zu "langweilig versteckt" hat damit nichts zu tun.

Als empfohlen würde ich einen Cache nur benennen, wenn es wirklich für Kinder etwas besonderes ist. Entweder von der Lage oder vom Aufbau.

Für die meisten Caches hat in meinen Augen das Attribut in keiner Art einen wirklichen Sinn.

Benutzeravatar
wilma.cray
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: So 30. Nov 2014, 10:03

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von wilma.cray » Do 15. Feb 2018, 09:13

1) wenn ich die Kinder von der Leine lassen kann und sie ohne Gefahr frei herumlaufen dürfen (ohne etwas zu beschädigen oder selber beschädigt zu werden)
2) die Location für Kinder sehenswert ist. Tiergarten, Spielplatz, ...
3) der Cache muss von einem Kind gefunden und geöffnet werden können: die Körpergröße darf zB keine Rolle spielen
4) Kinder können manchmal laut sein. Das darf bei der Location kein Problem sein

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1123
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von RSKBerlin » Do 15. Feb 2018, 09:25

Auf geocaching-franken.de ist ein Artikel, der das Thema übersichtlich behandelt. Eine offizielle Erklärung wäre mir nicht bekannt.

Ich persönlich hatte das Attribut ursprünglich interpretiert als "Dose ist groß genug für die Aufnahme mindestens eine Kindes, schalldicht und kindersicher verschließbar", was meine angeheirateten Verwandten jedoch nicht witzig fanden - Spaßbremsen...

Ionspy
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Do 25. Aug 2011, 15:31

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von Ionspy » Do 15. Feb 2018, 09:30

Ausgangspunkt meiner Frage war ein Nano am Boden neben einem Stein neben einer (befahrenen) Wegkreuzung im den Weinbergen. Dort hatte der Owner "Empfohlen für Kinder" gesetzt, aber ich sah den Grund dafür nicht und begann zu überlegen...


RSKBerlin hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 09:25
Auf geocaching-franken.de ist ein Artikel, der das Thema übersichtlich behandelt. Eine offizielle Erklärung wäre mir nicht bekannt.

Ich persönlich hatte das Attribut ursprünglich interpretiert als "Dose ist groß genug für die Aufnahme mindestens eine Kindes, schalldicht und kindersicher verschließbar", was meine angeheirateten Verwandten jedoch nicht witzig fanden - Spaßbremsen...
Danke für den Hinweis!
Und mir gefällt deine Interpretation :D
Zuletzt geändert von Ionspy am Do 15. Feb 2018, 09:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1123
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von RSKBerlin » Do 15. Feb 2018, 09:34

Ich hätte eher etwas wie Es wahr einmal ein Bonus (GC36H4C) by Team-Kirby oder der Kuchen der Prinzessin (Nachtcache) (GC2NFVC) by Jöggisch Ohana (leider beide archiviert) erwartet.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5402
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von JackSkysegel » Do 15. Feb 2018, 10:30

Es bedeutet das der Cacheowner den Cache in irgendeiner Weise für besonders geeignet für Kinder hält. Ob es jetzt durch die Lokation, die Geschichte, die Machart oder was auch immer ist.
Es ist wie so oft eine Interpretation. Das sieht also der eine so und ein anderer ganz anders.
Das Attribute häufig falsch oder wiedersprüchlich gesetzt werden dürfte nichts Neues sein.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5949
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von hcy » Do 15. Feb 2018, 12:05

Das ist wie mit der Kinderkarte in Restaurants.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 362
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Was bedeutet eigentlich "Empfohlen für Kinder"?

Beitrag von schatzi-s » Do 15. Feb 2018, 17:41

ist eine Kinderkarte in etwa so etwas wie die Eis- oder Weinkarte? Und warum wird mir die nie angeboten?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder