Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Statistik D/T-Matrix

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

JoxM
Geocacher
Beiträge: 32
Registriert: Do 2. Apr 2015, 08:35

Re: Statistik D/T-Matrix

Beitrag von JoxM » Fr 2. Aug 2019, 22:46


Lada1976 hat geschrieben:
JoxM hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 20:26
Dann kann der Owner aber auch nichts mehr ändern. Die Listings werden nach Archivierung zur Bearbeitung automatisch gesperrt.
Der Owner kann aber das Listing löschen, die Wertung auf 5/5 setzen und dann archivieren!
Das ist mir klar. Die Aussage war auch auf diesen Post i.V.m. Post #3 gemeint, in dem auf die Einsicht des Owners appelliert wird und er die neue Wertung wieder rückgängig machen könnte. Kann er nicht.

Werbung:
Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1308
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Statistik D/T-Matrix

Beitrag von RSKBerlin » Sa 3. Aug 2019, 07:48

schatzi-s hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 13:31
ganz ehrlich: Dann vergiss die Matrix... und fuehre ggf. selber Buch, denn Wertungen werden haeufiger geaendert (teilweise sicher berechtigt), und nicht immer ist es ein so plumpes und auffaelliges 5/5.
Das war der eigentliche Grund, warum ich vor vielen Jahren angefangen habe, meine Statistiken mit GSAK zu führen. Groundspeak selbst natürlich, aber auch Project GC, nutzen für die Statistiken halt Live-Daten. Falls ein Owner dann die D/T-Wertung ändert, wird der Cache auch genau so angezeigt. Ich persönlich wollte wissen, welche Wertung meine Funde zur Zeit des Fundes hatten. GSAK ist ja jetzt Freeware, und Statistiken zu erstellen ist sehr einfach (wenn man nicht über die Stränge schlägt, vgl. meine Signatur).
schatzi-s hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 13:31
ich kann mich nur wiederholen: Wertungen sind keine Sammelobjekte, sondern ein Hilfsmittel einen Cache zu beschreiben, damit man sich vorher ein Bild machen kann, ob man den Cache nicht besser ignoriert...
Exakt das. Ich kann mich noch erinnern, wie ein verhaltensorigineller Owner in Berlin (Brandenburg?) eine ganze Reihe wirklich harter Caches, die wir gemacht hatten, aus Trotz auf 1/1 setzte und sich dann verabschiedete. Richtig war, dass man mit seinen Caches übel umgegangen war. Aber deshalb gleich alle Finder zu bestrafen, fand ich dann doch albern. Ergo: GSAK.

Benutzeravatar
satanklaus
Geomaster
Beiträge: 640
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:31

Re: Statistik D/T-Matrix

Beitrag von satanklaus » Sa 3. Aug 2019, 08:10


RSKBerlin hat geschrieben:
schatzi-s hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 13:31
ich kann mich nur wiederholen: Wertungen sind keine Sammelobjekte, sondern ein Hilfsmittel einen Cache zu beschreiben, damit man sich vorher ein Bild machen kann, ob man den Cache nicht besser ignoriert...
Exakt das.
... Aber deshalb gleich alle Finder zu bestrafen..
Wenn du dem obigen Zitat zustimmst, worin besteht denn dann die Strafe? Die Wertung hat dir zum Zeitpunkt deiner Suche geholfen, und das Erlebnis wird wohl dadurch auch nicht geschmälert, dass jemand ein bisschen an den Zahlen rum dreht. Also alles gut. Eine Strafe kann es ja nur sein, wenn du den Zahlen irgendeine Bedeutung beimisst.




Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1308
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Statistik D/T-Matrix

Beitrag von RSKBerlin » Sa 3. Aug 2019, 08:17

satanklaus hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 08:10
Wenn du dem obigen Zitat zustimmst, worin besteht denn dann die Strafe? Die Wertung hat dir zum Zeitpunkt deiner Suche geholfen, und das Erlebnis wird wohl dadurch auch nicht geschmälert, dass jemand ein bisschen an den Zahlen rum dreht. Also alles gut. Eine Strafe kann es ja nur sein, wenn du den Zahlen irgendeine Bedeutung beimisst.
Ein guter Punkt. Aber ich sagte "Ich persönlich wollte wissen" - sprich, ich persönlich sehe das anders. Und der Owner offensichtlich auch - welchen Sinn hätte seine Abwertung der Caches sonst verfolgt? Außerdem war das 2012, wenn ich mich recht erinnere, also vor der großen D/T-5er-Schwemme. Da war man (unsere Freunde, wir persönlich) noch stolz auf hohe D/T-Wertungen. Heutzutage schnappt man sich eine Angelrute, fährt kurz über die Grenze und kommt mit voller Mystery- oder Letterbox-Matrix zurück. Heutzutage sind mir Änderungen der D/T-Wertungen von Caches vor der Archivierung dementsprechend egal, auch wenn ich sie dackelzüchterisch finde.

Antworten