Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

BahnCaches ich glaub es nicht

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Sa 8. Mär 2008, 10:17

Prinzipiell sind meine Cachebehälter an neuralgischen Orten durchsichtig. Micro meist ein Petling, small ein beliebiger anderer stabiler durchsichtiger Behäter. Große Behälter, ab Munbox, verstecke ich nicht an Orten die eine Bombenhysterie auslösen könnten.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von Los Muertos » Di 8. Apr 2008, 21:04

In der Schweiz scheint die abstandsregel zu Bahngleisen nicht zu gelten.
Dort wurde vor einigen Wochen ein Cache ca. 1 Meter von einem befahrenen Bahngleis freigeschalten.

Ist das beabsichtigt so?
Bild Bild Bild

JMF
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: So 19. Mär 2006, 21:10
Wohnort: Flörsheim

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von JMF » Di 8. Apr 2008, 22:42

Los Muertos hat geschrieben:In der Schweiz scheint die abstandsregel zu Bahngleisen nicht zu gelten.
Sagt wer?
Dort wurde vor einigen Wochen ein Cache ca. 1 Meter von einem befahrenen Bahngleis freigeschalten.
Ist das beabsichtigt so?
Tja, wieso fragst nicht den jenigen, der entschieden hat den Cache freizugeben?!

Das Forum zu fragen ist nicht der wirklich richtige Weg.
Hier wird nur wieder spekuliert und niemand hier kennt den Grund für die Freischaltung.
Dann folgt wieder wildes und bekanntes Reviewer-Bashing und das ewige "die Guidelines sind falsch übersetzt" und schon sind wir wieder da, wo wir schon soooo oft waren....

Einfach mal den Reviewer fragen, der den Cache freigeschaltet hat. :-)

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von Die Schatzjäger » Mi 9. Apr 2008, 07:30

Alternativ:

Frag den OWNER !!!

Vielleicht hats der Reviewer ja übersehen, und deshalb freigegeben ...
Solange der Cache nicht gefährlich ist, hat der Owner halt glück gehabt.

Wenn du jetzt da gleich den Reviewer anschreibst ist der Cache gleich wieder dicht, und niemand hat was davon ...
Bild

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von Los Muertos » Mi 9. Apr 2008, 09:53

Die Schatzjäger hat geschrieben:Alternativ:

Frag den OWNER !!!

Vielleicht hats der Reviewer ja übersehen, und deshalb freigegeben ...
Solange der Cache nicht gefährlich ist, hat der Owner halt glück gehabt.

Wenn du jetzt da gleich den Reviewer anschreibst ist der Cache gleich wieder dicht, und niemand hat was davon ...

Man man,eine normale Frage und gleich wieder ganz tolle Kommentare. :roll:

Glaubst du echt, ich hätte den Owner nicht schon längst gefragt? Der wußte nichts von dieser Regel und hatte auch keine Ahnung.
Aber nun gut, da man mir hier nicht weiterhelfen will/kann/ darf, ist das Thema dann erledigt.
:evil: :evil:
Bild Bild Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von Christian und die Wutze » Mi 9. Apr 2008, 09:58

Los Muertos hat geschrieben:Glaubst du echt, ich hätte den Owner nicht schon längst gefragt? Der wußte nichts von dieser Regel und hatte auch keine Ahnung.
Woher sollen wir das wissen? Schäuble hat uns nichts davon gesagt.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von jmsanta » Do 10. Apr 2008, 09:13

Christian und die Wutze hat geschrieben:
Los Muertos hat geschrieben:Glaubst du echt, ich hätte den Owner nicht schon längst gefragt? Der wußte nichts von dieser Regel und hatte auch keine Ahnung.
Woher sollen wir das wissen? Schäuble hat uns nichts davon gesagt.
Meine Kristallkugel liefert auch keine Antwort.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 607
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von feinsinnige » Do 10. Apr 2008, 11:24

Los Muertos hat geschrieben:In der Schweiz scheint die abstandsregel zu Bahngleisen nicht zu gelten.
Hier gilt die an sich nicht sonderlich sinnvolle Regel auch nicht immer. Mir scheint es sich dabei eher um Zufall denn um (begründete?) Ausnahmen zu handeln. Erst neulich bin ich auf einen neuen Tradi gestoßen, der laut Topo-Karten und GoogleEarth direkt an einer mehrgleisigen Hauptstrecke liegt.
In diesem und anderen Threads sind einige weitere Beispiele von Caches aufgeführt, die offensichtlich ohne Not näher als 45m am befahrenen Gleis liegen.

Nach meiner Einschätzung haben sich die Reviewer hier mit der Umsetzung dieser von oben gegebenen Regel verrannt. Erst wurden Gefahren für die Suchenden (sinngemäß: Geocacher könnten des Nachts bei Nebel zufällig auf die Gleise stolpern) sowie die allgegenwärtige Terrorgefahr bzw. -Paranoia als Begründung gereicht. Bei Gefahr im Verzug ist aber kaum zu erklären, weshalb de alten Caches an Bahnlinien Bestandschutz haben und bei der Terrorgefahr stellt sich die Frage, weshalb dann weiterhin Caches an Autobahnbrücken und anderen öffentlichen Bauwerken reviewt werden (erst neulich war wieder ein Räumtrupp an einer Autobahnbrücke). Dann wurde mit den Eigentumsverhältnissen und Betretungsverboten argumentiert, wobei die i.d.R. am Schotterbett enden (sofern nicht anders durch Zäune oder Schilder verdeutlicht).
f

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von Christian und die Wutze » Do 10. Apr 2008, 12:45

Obwohl ich diese Regel auch für Blödsinn halte möchte ich einfach mal feststellen:
Die Reviewer bei .com, als Vertreter des Hausherren, wünschen keine Dosen in Nähe der Bahn. Unsere Alternativen sind also
  1. Dose weglassen
  2. OC-only daraus machen
  3. OC/NC Cache daraus machen
  4. OC, NC, TC, GG... Cache daraus machen
  5. beliebige Kombinationen der .com Alternativen
Ist doch wie daheim: Wenn ich als Raucher bei jemandem zu Besuch bin, entscheidet doch der Hausherr (oder dessen Vertreter), ob ich dort rauchen darf. Auch wenn die Gesetze das Rauchen in Privatwohnungen nicht verbieten. Wenn mir die Entscheidung nicht gefällt gehe ich halt zum Rauchen vor die Tür oder gewöhne es mir ab...
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: BahnCaches ich glaub es nicht

Beitrag von Carsten » Do 10. Apr 2008, 13:14

Christian und die Wutze hat geschrieben:Die Reviewer bei .com, als Vertreter des Hausherren, wünschen keine Dosen in Nähe der Bahn.
Es ging in der neuesten Auflage der Diskussion ja auch gar nicht um den grundsätzlichen Sinn der Regel, sondern nur darum, wieso sie anscheinend ständig und überall unterschiedlich ausgelegt wird. Offensichtlich werden doch immer noch auch Caches veröffentlicht, die dichter als 46 Meter an der Bahn liegen. Nur folgen diese Ausnahmen von der Regel anscheinend keiner Logik, sonst würde wohl nicht immer wieder die Frage aufkommen, wieso das möglich ist. Wenn man also unbedingt diese Regel so durchsetzen möchte (ich halte die deutsche Übersetzung allerdings immer noch für falsch), dann bitte auch konsequent, wie feinsinnige es schon schrieb: Wenn mit Gefahr für Leib und Leben, Terroralarm etc. argumentiert wird, dann darf es keinen Bestandsschutz für alte Caches geben. Sehen wir es positiv: Das würde sehr viel Platz für neue Ideen schaffen. :twisted:

Antworten