Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was muß ich beim Einstellen eines Caches beachten?

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Was muß ich beim Einstellen eines Caches beachten?

Beitrag von Don Cerebro » Mi 27. Feb 2008, 16:43

Da diverse Fragen immer wieder mal verstreut in diversen Threads auftauchen, hier mal eine kleine Linkliste mit Infos/Checklisten:

Checkliste für neue Caches

FAQ's (z.B. Parent listing)

GC-Texte auf Deutsch

Was für ein Cachetyp ist es?

Gruß
Heiko

Werbung:
feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 605
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: Was muß ich beim Einstellen eines Caches beachten?

Beitrag von feinsinnige » Do 28. Feb 2008, 10:53

Don Cerebro hat geschrieben:Da diverse Fragen immer wieder mal verstreut in diversen Threads auftauchen, hier mal eine kleine Linkliste mit Infos/Checklisten:
Sehr gut! Die Zusammenstellung halte ich für nützlich.
Nach der Neustrukturierung sehe ich sie hier und im neuen Forum "Geocaching.com" ganz oben dauerhaft gepinnt. Diese Punkte fallen mir dazu im Detail ein:
Don Cerebro hat geschrieben:Checkliste für neue Caches
Die Checkliste läßt Earthcaches aussen vor. Die werden nicht von Euch reviewt, aber eine Erwähnung wäre dennoch gut.

Wo ist die Sache mit dem Abstand zu Bahngleisen? Oder ist das ganze jetzt doch vom Tisch? Jüngst erst sah ich erneut einen von 2 reviewten Tradi wenige Meter neben einer Hauptbahn.

Der Begriff des "heimatnahen Caches" ist sehr dehnbar. Von München aus betrachtet ist die Adria näher als die deutsche Bucht.
Die Grafik ist inhaltlich falsch. Caches ohne Dose sind bei Opencaching nicht mehr erwünscht (zu Navicaching kann RS vielleicht etwas sagen?).
Caches mit Dose sind natürlich auch bei Opencaching und Navicache gern gesehen. Neue Caches ohne Dose sind m.W. zur Zeit nur als Earthcaches bei GC.com möglich. Dazu muß man in der Umgebung nach etwas geologisch Besonderem Ausschau halten (eiszeitliche Relikte, Felsformationen, saure oder schweflige Quellen, Dolinen und Höhlen, Bodenschätze, tektonische Verwerfungen, Gesteinsaufbrüche, ...) und dieses geschickt darstellen.
In sofern kann der korrekte PAP höchstens so aussehen:

Bild

f

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » Do 28. Feb 2008, 11:01

zum thema earthcache, da geht man auf http://earthcache.org/ und stellt das dingens online, geht eigentlich ganz gut innerhalb von 1-3 tagen :)

nur die englische beschreibung sollte brauchbar sein... aba das geht eigentlich mit leo.org und nen bisserln normalen eingestaubten englisch auch ganz gut :)

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Do 28. Feb 2008, 11:29

@Feinsinnige:
Das die Liste nicht 100% komplett ist, ist klar. Der Thread diente auch eher als Zusammenfassung, wo man erste Infos bekommen kann.
Denn es ist dem Cacher und dem Reviewer sehr geholfen, wenn möglichst viele Fehler (Wegpunkte, Abstand, etc.) im Vorfeld eliminiert werden können.

Auch ist die Grafik nicht mehr ganz up2date, bietet aber schonmal eine grobe Übersicht.

Der Begriff "heimatnah" ist nicht so dehnbar, ein Blick in die Guidelines verschafft Aufklärung:

Code: Alles auswählen

The territory in which a geocacher is able to maintain caches responsibly will vary from one person to the next. An active geocacher who regularly visits areas hundreds of miles apart can demonstrate their ability to maintain a cache 100 miles from home. A geocacher whose previous finds and hides are all within 25 miles of their home would likely not see their cache published if placed 250 miles away from their home.

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Beitrag von hustelinchen » Do 28. Feb 2008, 12:47

Als Listingkoordinate soll immer der erste Wegpunkt eines Multicaches angegeben werden.

Dazu kurz eine Frage. Die Listingkoordinate kann dann ja auch zB ein "question to answer" Punkt sein oder? Also darf er zB auch näher als 160 m neben einem anderen cache liegen?

Aktuell interessiert mich dabei wie ich den ersten Punkt meines Nachtcaches nennen muss. Also den Beginn der Reflektorstrecke. Die erste Station ist erst 300 Meter weiter. Da dachte ich dass ich die Koordinate liste und das dann eine "question to answer" sein müsste, weil man von dort aus den ersten Reflektor suchen und finden muss.
Herzliche Grüße
Michaela

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » Do 28. Feb 2008, 12:57

heiko hau mich, wenns falsch ist*gg*

die erste staion ist imer abstandsgeschützt, unabhängig davon obs question to answer oder ne stage of a multi cache ist.


die reflektorkette ist, nehme ich mal stark an, von dir dahin gesetzt worden?!? also isses ne stage of a multicache.

ich sollte weniger guidlines lesen...:roll:

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Beitrag von hustelinchen » Do 28. Feb 2008, 13:01

movie_fan hat geschrieben:die reflektorkette ist, nehme ich mal stark an, von dir dahin gesetzt worden?!? also isses ne stage of a multicache.
Ach so. Aber der erste Reflektor ist noch 30 m weiter weg als der Punkt den ich als Beginn listen wollte. Etwas suchen sollte ja schon sein (dachte ich mir so).
Herzliche Grüße
Michaela

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » Do 28. Feb 2008, 13:08

ich würde den ersten punkt wo du den gerne hättest dennoch als stage of a multicache listen, sowie den ersten punkt am ende der kette, von wo aus du dann weiter machen wirst.

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Was muß ich beim Einstellen eines Caches beachten?

Beitrag von Carsten » Do 28. Feb 2008, 13:10

feinsinnige hat geschrieben:Caches ohne Dose sind bei Opencaching nicht mehr erwünscht
Couch Potatoes sind nicht mehr erlaubt. "Echte" virtuelle Caches, die einen Besuch vor Ort und einen Nachweis des selbigen per Foto o.ä. erfordern, sind weiterhin erlaubt (es sollte aber immer überlegt werden, ob sich nicht doch eine Dose verstecken lässt).

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 28. Feb 2008, 17:24

hustelinchen hat geschrieben: Ach so. Aber der erste Reflektor ist noch 30 m weiter weg als der Punkt den ich als Beginn listen wollte. Etwas suchen sollte ja schon sein (dachte ich mir so).
Wenn ich das richtig verstehe (da ist nichts, aber die Suche sollte an dieser Stelle gestartet werden) ist u.U. "reference point" oder je nach örtlichen Gegebenheiten auch "trailhead" passend.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder