Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von Don Cerebro » Mi 26. Mär 2008, 13:19

JMF hatte es ja schonmal aufgestellt:
JMF hat geschrieben:
doc256 hat geschrieben:Trotzdem würde mich mal interessieren, ob es Fehlerschwerpunkte gibt?
Och, ich habe gestern mal eine kleine Excel-Tabelle zusammengebastelt und mir mal die ganzen "Fehler" notiert.

Platz 1
Abstände nicht eingehalten (hauptsächlich die 161 Meter).

Platz 2
Bei Multis / Mysterys keine zusätzlichen / nicht alle Wegpunkte angelegt.

Platz 3
"An den angegebenen Koordinaten könnt ihr parken. Der Cache beginnt bei ....." bei Multis.

Platz 4
Falscher Cachetyp (z.B. Als Tradi gelistet, ist aber ein Multi/Mystery).

Platz 5
Keine oder falsche Heimatkoordinaten angegeben (oft W statt E).

Platz 6
Falsche Koordinaten bei zusätzlichen Wegpunkten angegeben (oft W statt E).

Platz 7
Keine Größenangabe des Cachebehälters.

Dinge wie nicht gesetzte Attribute oder keine Parkplatzkoord. sind mal nicht mitbetrachtet.


Dann kommen die Kombinationen aller möglicher Punkte, was auch sehr sehr sehr häufig vorkommt.
Der Knaller gestern war die Kombination aus den Plätzen 1, 2 und 3 bis 7.


Und dann immer schön ruhig und geduldig bleiben.

Grüße

Jörg
Was auch häufiger mal vorkommt:
Die Kontrolle zeigt, daß z.b. die Koords vom Fake-Mystery-Punkt zum realen Final mehr als 3 Meilen ist.
Oder aber man sieht, daß der Owner wohl in den USA wohnt - zumindest sagen das die im System hinterlegten Koords.

Dies teilt man dem betreffendem mit und dann bekommt man Antworten wie:
- Das kann ja gar nicht sein, ich wohne ja gerade nebenan
- Stell dich nicht so an, laut meinen Messungen sind die Punkte 1,5 Meilen auseinander.
- ...

Das da mal jemand auf die Idee kommt, SEINE SELBSTEINGEGEBENEN Daten auf Tippfehler etc. zu überprüfen... Nein, warum auch? Man weiß ja, das alles stimmt.

Und solche Caches, bzw. deren Mails spielen dann wochenlang Ping-Pong und der Cacher schimpft auf die blöden Reviewer, die einen Cache nicht freigeben, obwohl doch alles stimmt.

Gruß
Heiko

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5977
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Mi 26. Mär 2008, 13:33

Platz 3
"An den angegebenen Koordinaten könnt ihr parken. Der Cache beginnt bei ....." bei Multis.
Wird sowas jetzt endlich nicht mehr erlaubt? Das wäre ja mal eine sehr gute Regel. Als Nicht-Autofahrer interessieren mit Parkplatzkoordinaten i.d.R. nicht, schon gar nicht als Startkoordinaten oben im Listing.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mi 26. Mär 2008, 14:28

hcy hat geschrieben:
Platz 3
"An den angegebenen Koordinaten könnt ihr parken. Der Cache beginnt bei ....." bei Multis.
Wird sowas jetzt endlich nicht mehr erlaubt? Das wäre ja mal eine sehr gute Regel. Als Nicht-Autofahrer interessieren mit Parkplatzkoordinaten i.d.R. nicht, schon gar nicht als Startkoordinaten oben im Listing.
Guggst du hier:
Bitte setze vor der Freischaltung die Startkoordinaten (Stage 1) auch als Koordinaten für das Cachelistung und nicht den Parkplatz oder einen sonstigen Punkt. Mit den 2007er Guidelines wurde dies vereinheitlicht, um eine einheitliche Vorgehensweise zu haben, siehe dazu auch http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx#multi

Benutzeravatar
kadett11
Geomaster
Beiträge: 842
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 16:08
Kontaktdaten:

Beitrag von kadett11 » Mi 26. Mär 2008, 15:07

wie wäre es das bei jeder anmeldung zu gc.com erstmal die regeln für das legen eines caches mitgeschickt werden?

Benutzeravatar
boerni
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: Di 18. Jul 2006, 21:37
Wohnort: 60598 Frankfurt

Beitrag von boerni » Mi 26. Mär 2008, 15:24

hcy hat geschrieben:
Platz 3
"An den angegebenen Koordinaten könnt ihr parken. Der Cache beginnt bei ....." bei Multis.
Wird sowas jetzt endlich nicht mehr erlaubt? Das wäre ja mal eine sehr gute Regel. Als Nicht-Autofahrer interessieren mit Parkplatzkoordinaten i.d.R. nicht, schon gar nicht als Startkoordinaten oben im Listing.
und dann gibt es noch soetwas (Night-See-Ing; GC18EKW): Listingkoordinaten sind kein Parkplatz, sondern eine Straßenbahnhaltestelle, die Startkoordinaten sind als Addi-WP "Stage 1" hinterlegt und 300 Meter entfernt.
Genauso schlecht.
Bild

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mi 26. Mär 2008, 16:30

und dann gibt es noch soetwas (Night-See-Ing; GC18EKW): Listingkoordinaten sind kein Parkplatz, sondern eine Straßenbahnhaltestelle, die Startkoordinaten sind als Addi-WP "Stage 1" hinterlegt und 300 Meter entfernt.
Ich habe jetzt nicht ins Listing geschaut, aber bei Nachtcaches kann es ausnahmen geben, wenn es eine Reflektorstrecke gibt, die bereits am Parkplatz losgeht!

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 26. Mär 2008, 17:21

Don Cerebro hat geschrieben:Guggst du hier:
Bitte setze vor der Freischaltung die Startkoordinaten (Stage 1) auch als Koordinaten für das Cachelistung und nicht den Parkplatz oder einen sonstigen Punkt. Mit den 2007er Guidelines wurde dies vereinheitlicht, um eine einheitliche Vorgehensweise zu haben, siehe dazu auch http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx#multi
Ich stelle gerade fest, dass bei zwei meiner "Altlasten" die gelisteten Koordinaten auch die Parkplätze angeben.
Besteht ein Interesse daran das zu korrigieren? Wäre ja wieder mehr Arbeit für die Reviewer, denn die Owner können das nicht selbst ändern.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mi 26. Mär 2008, 18:40

In einem gewissen Rahmen kann das der Ower durchaus.
Du kannst ja mal testen, ob du es selber machen kannst und wenn nicht, wendest du dich an den GC-Knecht deines Vertrauen :twisted:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 26. Mär 2008, 19:55

kadett11 hat geschrieben:wie wäre es das bei jeder anmeldung zu gc.com erstmal die regeln für das legen eines caches mitgeschickt werden?
Was soll das nützen?
Bei jeder Cacheanmeldung muß man bestätigen, daß man die Guidelines gelesen und verstanden hat und die ToU gelesen hat und sie akzeptiert.

Eigentlich dürfte es außer Abstandsproblemen zu "?"-Caches und Multis keine Probleme geben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Beitrag von Guido-30 » Mi 26. Mär 2008, 20:28

Don Cerebro hat geschrieben:Ich habe jetzt nicht ins Listing geschaut, aber bei Nachtcaches kann es ausnahmen geben, wenn es eine Reflektorstrecke gibt, die bereits am Parkplatz losgeht!
Das gibt es ja nicht nur bei Nachtcaches, sondern auch bei normalen Multis, dass der Cache direkt am Parkplatz beginnt. In diesem Fall gibt man halt keinen P-WP an und schreibt - wenn überhaupt - in die Beschreibung, dass direkt am Start geparkt werden kann.

Was mir übrigens in letzter Zeit vermehrt auffällt, ist, dass Add.-WPs wenige Meter neben den Start gelegt werden. Auch meist Blödsinn.
Und P.-WPs, obwohl der Start (oder der Caches bei Tradis) wenige Hundert Meter neben einer Straße z.B. im Wald liegt und der Parkplatz eigentlich klar ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder