Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von movie_fan » Fr 28. Mär 2008, 00:04

also solange du deine stage 1 nciht nochmal bei den additinal waypoints angelegt hast, stimmt das.

stage 1 ist die listing koordinate, bzw da wo der multi losgeht.
erst alle weiteren stages kommen ind ie additional waypoints :)

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23124
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von radioscout » Fr 28. Mär 2008, 19:08

Saadli hat geschrieben: Einmal je Woche könnte man zusätzlich [...] auch eine Schulung anbieten, bei der ein erfahrener Cacher einen Multi einstellt. Ich hätte im Vorfeld gerne jemand über die Schulter geschaut.
Ich halte zwar nichts von dem oft gegebenen Tip, erstmal viele Caches zu finden, bevor man welche versteckt aber ich bin sicher, daß Du keine Probleme mit dem Listen eines Multis mehr hast, wenn Du einige gefunden hast oder zumindest viele Beschreibungen genau liest.
Es ist doch alles ganz einfach und viel kann man nicht falsch machen.

Lediglich "Question to Answer" (etwas bereits vorhandenes wird abgefragt, z.B. eine Zahl auf einem Schild) und "Stages of a multi cache" (Du hast etwas versteckt, in dem man eine Information findet, z.B. eine Filmdose mit einem Zettel) erschließen sich i.A. erst nach dem Lesen der Guidelines.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von gartentaucher » Fr 28. Mär 2008, 20:37

Saadli hat geschrieben:Einmal je Woche könnte man zusätzlich [...] auch eine Schulung anbieten, bei der ein erfahrener Cacher einen Multi einstellt. Ich hätte im Vorfeld gerne jemand über die Schulter geschaut.
Falls man andere, erfahrene Cacher kennt, könnte man die fragen, ob sie einen beim Cachelegen zuschauen lassen. Oder hier im entsprechenden Regionalforum fragen. Da findet sich doch bestimmt jemand. Ich hätte ja auch nichts dagegen, mal jemandem zu erklären, wie's geht.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von Starglider » Sa 29. Mär 2008, 12:14

radioscout hat geschrieben:ich bin sicher, daß Du keine Probleme mit dem Listen eines Multis mehr hast, wenn Du einige gefunden hast oder zumindest viele Beschreibungen genau liest.
Es ist doch alles ganz einfach und viel kann man nicht falsch machen.
:lol: :lol: :lol:
Liest du in diesem Foru eigentlich auch ab und zu mit, oder kommst du vor lauter posten nicht mehr dazu? :wink:
-+o Signaturen sind doof! o+-

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von Don Cerebro » Mo 31. Mär 2008, 10:43

Und ganz zum Schluss noch eine Frage an die Reviewer zu der ominösen Queu: Wenn ich nach einstellen und setzen des Hakens nochmal am Cache was ändere, rutsche ich dann in der Warteschlage wieder an den Schluss?
Das geht nach der GC-Nummer. Kleine Nummer oben, große Nummer unten.
Aber bevor jetzt Schlauberger auf die Idee kommen, sich möglichst niedrige Nummern zu besorgen: Das klappt nur, wenn der Reviewer die Liste auch von nach unten bearbeitet :)

Fakt ist: Tradis sind meist schneller zu bearbeiten als Multis und die wieder schneller als Mysteries. Allerdings mache ich das unterschiedlich. Mal von oben, mal nach Typ, mal von unten.

Und vor allem: Ich mache es in meiner Freizeit - also nicht immer wieder Mails schreiben, warum der Cache noch nicht online ist. In der Zeit, in der ich so eine sinnlose Mail lese, hätte ich schon wieder einen Tradi online stellen können....

Benutzeravatar
tramdriver
Geomaster
Beiträge: 321
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 19:10

Re:

Beitrag von tramdriver » Mo 31. Mär 2008, 15:39

boerni hat geschrieben: und dann gibt es noch soetwas (Night-See-Ing; GC18EKW): Listingkoordinaten sind kein Parkplatz, sondern eine Straßenbahnhaltestelle, die Startkoordinaten sind als Addi-WP "Stage 1" hinterlegt und 300 Meter entfernt.
Genauso schlecht.
Ist aber inzwischen geändert.

Grüße

tramdriver
Bild

Spiel-Trieb
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Sa 16. Sep 2006, 22:18
Wohnort: Hamburg

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von Spiel-Trieb » Mo 28. Apr 2008, 22:44

Don Cerebro hat geschrieben:
Was auch häufiger mal vorkommt:
Die Kontrolle zeigt, daß z.b. die Koords vom Fake-Mystery-Punkt zum realen Final mehr als 3 Meilen ist. (...)
Gruß
Heiko
Dazu mal 3 Fragen:
Ich plane einen Mystery mit einem ziemlichen Schwierigkeitsgrad, ca. 4-5.
Vorbild ist - wie könnte es anders sein - der große "Enigma #1".
Genau dort sind aber die Koordinaten im Vergleich zum zum realen Start mehr als 3 Meilen entfernt.
1. Frage: Wo steht diese 3-Meilen-Regel? (Hab sie nicht gefunden.)
2. Frage: Galt das damals noch nicht, als Enigma ausgelegt wurde?
3. Frage: Wie kriege ich den Reviewer dazu, mir das bei meinem zukünftigen Cache auch zu erlauben?
:-)

nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von nightjar » Mo 28. Apr 2008, 23:14

Spiel-Trieb hat geschrieben:1. Frage: Wo steht diese 3-Meilen-Regel? (Hab sie nicht gefunden.)
In den Guidelines.
Spiel-Trieb hat geschrieben:[2. Frage: Galt das damals noch nicht, als Enigma ausgelegt wurde?
Möglicherweise ja, z.T. wurde zum damaligen Zeitpunkt die Regeln weicher ausgelegt. Aber mit zunehmender Cachedichte muss zwangsläufig genauer hingeschaut werden.
Spiel-Trieb hat geschrieben:3. Frage: Wie kriege ich den Reviewer dazu, mir das bei meinem zukünftigen Cache auch zu erlauben?
Indem Du vorher eine Mail an den Richtigen schreibst.

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von eigengott » Mo 28. Apr 2008, 23:20

Spiel-Trieb hat geschrieben: 1. Frage: Wo steht diese 3-Meilen-Regel? (Hab sie nicht gefunden.)
2. Frage: Galt das damals noch nicht, als Enigma ausgelegt wurde?
3. Frage: Wie kriege ich den Reviewer dazu, mir das bei meinem zukünftigen Cache auch zu erlauben?
1. http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx#mystery ("Unless a good reason otherwise can be provided, the posted coordinates should be no more than 1-2 miles (2-3 kilometres) away from the true cache location.")

2. Nein, das galt damals noch nicht. Guidelines, August 2002

3. Siehe oben. Du solltest eine *gute* Begründung haben.

Meiner Meinung nach würde übrigens auch Enigma #1 nicht ernsthaft darunter leiden, wenn die Koordinaten nur 1-2 Meilen weg wären. Die Bedeutung der Symbole auf Karte 1 müsste man trotzdem noch erraten, da ja kein Maßstab angegeben ist.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23124
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Häufige Fehler beim Cache-Einstellen

Beitrag von radioscout » Mo 28. Apr 2008, 23:21

Spiel-Trieb hat geschrieben: 1. Frage: Wo steht diese 3-Meilen-Regel? (Hab sie nicht gefunden.)
In meiner allabendlichen Bettlektüre.

Spiel-Trieb hat geschrieben: 2. Frage: Galt das damals noch nicht, als Enigma ausgelegt wurde?
Gab es damals schon "?"-Caches?
Final- und Multi-Stage-Location wurden damals aber nicht erfaßt.
Spiel-Trieb hat geschrieben: 3. Frage: Wie kriege ich den Reviewer dazu, mir das bei meinem zukünftigen Cache auch zu erlauben?
:-)
Warum sollte sie es tun?
Üblicherweise will jeder vor der Lösung eines Rätsels wissen, ob er den Cache auch erreichen kann. Du förderst also nur das Beschaffen von Informationen auf von Dir sicher nicht vorgesehenen Wegen.
Lies dazu auch mal die Diskussion über das "Blockieren" von Locations durch Caches, deren gelistete Koordinate weit von den Stages entfernt liegt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten