Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

PM werden, ohne alles preiszugeben?

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6006
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von jennergruhle »

Ich habe mich schon ein paar Mal mit dem Gedanken getragen, ein PM zu werden, aber die Formulare dazu haben mich immer abgeschreckt - egal wie ich zahle, immer muss ich außer den Bezahlinformationen und der ohnehin vorhandenen E-Mail-Adresse auch die ganze Adresse angeben, die sie ja bisher von mir nicht haben (nur ungefähre Koordinaten). Geht das nicht anders? Ich kaufe doch keinen Kühlschrank bei Otto, den eine Spedition liefern muss, sondern eine rein virtuelle Leistung. Wozu müssen die meine Adresse kennen? Die Datensammelwut ist doch überall generell zu groß, da muss man ja nicht mehr als nötig angeben. Geht das irgendwie? Ne falsche Adresse anzugeben ist vermutlich auch nicht gut - dann meckert Groundspeak herum und nimmt das Geld, aber gibt keine PM aus...
Da schon einige Mitglieder trotz pünktlicher Zahlung gesperrt wurden (ohne ersichtlichen Grund und ohne Information durch GS), kann es passieren, dass das Geld einfach in den Sand gesetzt ist. Wenn dies nicht durch eine technische Panne passiert ist (wie in manchen Fällen), könnte es auch Willkür seitens GS sein (Geld nehmen: ja, Leistung gewähren: nein): http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=1 ... &start=100
Zuletzt geändert von jennergruhle am Mi 18. Nov 2009, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von dbox »

Wenn du die Bedingungen von groundspeak wie eine normale Adressangabe nicht akzeptieren willst, dann lass es halt einfach. Die verlangen ja nun wirklich nicht viele Daten.
jennergruhle hat geschrieben:Groundspeak betrügt ja jetzt schon zahlende Mitglieder ohne ersichtlichen Grund um ihre Mitgliedsbeiträge (Geld nehmen: ja, Leistung gewähren: nein): http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=1 ... &start=100
Warum willst du überhaupt bei diesem betrügerischen Unternehmen einen Account :???: ?

Gruß Rüdiger.
Bild
Benutzeravatar
fabibr
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: So 22. Apr 2007, 17:31
Wohnort: Lahstedt
Kontaktdaten:

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von fabibr »

dbox hat geschrieben: Warum willst du überhaupt bei diesem betrügerischen Unternehmen einen Account :???: ?

Gruß Rüdiger.
Mhhh, warum hast du einen, wenn du meckerst? :???:

Aber mal zurück zum Thema, du kannst dir ja eine PM schenken lassen, geht ja über den Link, oder du meldest dich z.B. bei einem Händler, der so was anbietet, wie z.B. geocachingshop oder cachezone. Dann zahlst du halt etwas mehr, aber du musst keine Daten preis geben.
http://www.uhlencacher.de
Nur wer seine ehrliche Meinung im Log schreibt, kann dafür sorgen, dass die Dosenqualität besser wird.
kukus
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Sa 20. Okt 2007, 14:54

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von kukus »

Also, vertragsrechtlich betrachtet ist es vermutlich nicht möglich, solch einen Vertrag mit all seinen Folgen mit einem unbekannten Pseudonym abzuschließen, sondern nur mit rechts- und geschäftsfähigen Personen.
Ist schließlich kein Zug-um-Zug-Geschäft Ware/DL gegen Bargeld.
Gruß
kukus
dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von dbox »

fabibr hat geschrieben:
dbox hat geschrieben: Warum willst du überhaupt bei diesem betrügerischen Unternehmen einen Account :???: ?

Gruß Rüdiger.
Mhhh, warum hast du einen, wenn du meckerst? :???:
Ich habe doch gar nicht gemeckert, sondern zurückgefragt. Für mich ist es kein betrügerisches Unternehmen.
Bild
dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von dbox »

fabibr hat geschrieben:... oder du meldest dich z.B. bei einem Händler, der so was anbietet, wie z.B. geocachingshop oder cachezone. Dann zahlst du halt etwas mehr, aber du musst keine Daten preis geben.
Bei dem Händler musst du auch Daten preisgeben. Und meinst du nicht, dieser Händler muss deine Daten - zumindest die Adresse - an Groundspeak weitergeben?
Bild
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6006
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von jennergruhle »

kukus hat geschrieben:Also, vertragsrechtlich betrachtet ist es vermutlich nicht möglich, solch einen Vertrag mit all seinen Folgen mit einem unbekannten Pseudonym abzuschließen, sondern nur mit rechts- und geschäftsfähigen Personen.
Ist schließlich kein Zug-um-Zug-Geschäft Ware/DL gegen Bargeld.
Was für Folgen? Es geht um die Freischaltung von Funktionen auf einem Server, auf dem ich bisher auch nur mit diesen Infos bekannt bin:

Username: jennergruhle
Member ID: 390665
Full Name:* J G
Address:* , Mecklenburg-Vorpommern 18059 Germany
Occupation: Engineer
Location: Pierknüppel

Mehr wissen die doch von mir nicht - sie sind schließlich nicht die CIA.

Und wie dbox schrieb, ein Händler als Zwischenstation müsste von mir natürlich auch die volle Adresse wissen, und gibt die natürlich dann auch so bei Groundspeak ein.

Der beste Schutz gegen den Missbrauch persönlicher Daten ist, sie gar nicht erst zu erheben.

Bisher war ich übrigens auch immer der Meinung, dass Groundspeak fair mit seinen Mitgliedern umgeht, wenn die aufgetretenen Fälle sich nicht häufen würde ich ihnen ene Chance geben. Mal sehen wie es dann im Frühling aussieht, wenn die Urlaubssaison losgeht.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von Carsten »

dbox hat geschrieben:Und meinst du nicht, dieser Händler muss deine Daten - zumindest die Adresse - an Groundspeak weitergeben?
Wieso sollte er das müssen? Wenn ich eine PM kaufe, muss ich meine Daten angeben, damit Groundspeak mir eine ordentliche Rechnung darüber schreiben kann. Auch in den USA muss eine Firma gegenüber den Finanzbehörden nachweisen, woher ihre Einnahmen kommen und welche Leistungen sie dafür erbracht haben. Wenn es über einen deutschen Shop läuft, ist der Shop der Vertragspartner von Groundspeak, gibt seine Daten dort an und erhält demzufolge auch die Rechnung. Selbiges gilt auch, wenn ich eine PM verschenke. Ich gebe für die Rechnung *meine* Daten an, denn ich bezahle und bekomme somit auch die Rechnung. Das ich das für einen fremden Account tue, ist dabei nebensächlich.
Benutzeravatar
fabibr
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: So 22. Apr 2007, 17:31
Wohnort: Lahstedt
Kontaktdaten:

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von fabibr »

jennergruhle hat geschrieben: Und wie dbox schrieb, ein Händler als Zwischenstation müsste von mir natürlich auch die volle Adresse wissen, und gibt die natürlich dann auch so bei Groundspeak ein.
Also meine PM hatte ich damals über einen Händler gemacht, den ich in seinem Geschäft besucht habe. Dieser hat einfach an GS geschrieben, dass ich eine PM möchte und er hat es dann per PayPal überwiesen. Meine Adressdaten wollte da niemand haben. Und beim Verlängern musste ich diese auch noch nie angeben.
http://www.uhlencacher.de
Nur wer seine ehrliche Meinung im Log schreibt, kann dafür sorgen, dass die Dosenqualität besser wird.
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 25138
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: PM werden, ohne alles preiszugeben?

Beitrag von radioscout »

IIRC wurde vor langer Zeit, als es noch kein PP gab mal gefragt, ob man Bargeld (Dollar) schicken kann und das wurde IIRC mit ja beantwortet. Frag doch mal nach, ob das noch möglich ist.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten