Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
SuediHSV
Geocacher
Beiträge: 243
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:39
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von SuediHSV » Fr 19. Apr 2013, 16:05

Ich bin so fame, ich könnte mit laut Anzeige jetzt für 30 Dollar die Mitgliedschaft verlängern lassen :D

Werbung:
Benutzeravatar
ColleIsarco
Geomaster
Beiträge: 971
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 14:53

Re: AW: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von ColleIsarco » Fr 19. Apr 2013, 16:40

Moin moin,
-gullinborsti- hat geschrieben: Es gibt doch gar keine Preiserhöhung, das sind nur die Steuern und Bankgebühren in Europa, die jetzt auch für Amerikanische Unternehmen gelten.
Also nach meinen Recherchen gilt dieser Regelung bereits seit 2010 und Paypal, genau wie die Kreditkartenunternehmen, haben ihre Gebühren auch nicht erst letzte Woche eingeführt.

Gruß
ColleIsarco
"Sind Sie Pessimist?" - "Neh, bringt doch gar nichts..."

Benutzeravatar
ReMaRo
Geomaster
Beiträge: 412
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 22:13

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von ReMaRo » Fr 19. Apr 2013, 17:05

Vielleicht haben die das erst jetzt gemerkt.
Bild....Bild
Bin ich komisch, nur weil ich meinen GPS-Geräten Namen gebe?

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 19. Apr 2013, 17:08

ReMaRo hat geschrieben:Vielleicht haben die das erst jetzt gemerkt.
Kann ich mir nicht vorstellen!
no risc no fun! - Bei mir läuft...

bebilix
Geocacher
Beiträge: 285
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 13:58
Wohnort: zwischen Hopfenstangen und Spargelspitzen

Re: AW: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von bebilix » Fr 19. Apr 2013, 17:08

MadCatERZ hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Eine kleine Preiserhoehung nach ueber zwoelf Jahren. Wo gibt es sonst noch so viel Preisstabilitaet?
Bei Gehältern.
Dann hast du entweder den falschen Chef oder du hast Gehalt und Rente verwechselt. ;)
Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man vergisst, was man gelernt hat.

Benutzeravatar
ColleIsarco
Geomaster
Beiträge: 971
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 14:53

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von ColleIsarco » Fr 19. Apr 2013, 17:26

ReMaRo hat geschrieben:Vielleicht haben die das erst jetzt gemerkt.
Dann wäre es erst recht sehr ungeschickt, dass jetzt öffentlich zuzugeben, da könnte ein Stuerfahnder auf dumme Gedanken kommen.
"Sind Sie Pessimist?" - "Neh, bringt doch gar nichts..."

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7957
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: AW: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Zappo » Fr 19. Apr 2013, 17:26

bebilix hat geschrieben:Dann hast du entweder den falschen Chef oder du hast Gehalt und Rente verwechselt. ;)
Geht ja gar nicht: Die Rente ist die wo sicher ist (N. Blüm)Naja, nicht ganz wörtlich.....

Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: AW: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 19. Apr 2013, 17:34

Zappo hat geschrieben:Die Rente ist die wo sicher ist (N. Blüm)
Kennst Du noch Zitate aus dem kalten Krieg? :lachtot:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23827
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: AW: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von radioscout » Fr 19. Apr 2013, 18:09

Mark hat geschrieben: Du hast immer noch nicht verstanden, daß es nicht um die paar Euro mehr geht.
Wer nicht Deiner Meinung ist, hat es nicht verstanden?

Ich finde die Preiserhöhung gut und sie könnte gerne auch noch viel höher sein.
Guter Service ist nicht kostenlos zu bekommen.

Das muß doch auch die PMOC-Owner freuen: Höherer Preis -> weniger PM -> weniger Funde -> weniger Wartungsaufwand.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23827
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von radioscout » Fr 19. Apr 2013, 18:14

Man sagt ja, daß die .de-User die sind, die am meisten "spidern" und auch sonst alle Mittel nutzen, um irgendwie kostenlos an die Premium-Features zu kommen. Man denke nur an externe Bewertungssysteme oder "Alternativen" zu den persönlichen Cachenotizen.

Eigentlich brauchen wir einen noch höheren Preis speziell für .de, um das zu kompensieren. Oder auch nicht denn darunter würden die leiden, die Zahlen anstatt z.B. zu "spidern".
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten