Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 19. Apr 2013, 19:10

henny-r hat geschrieben:
ColleIsarco hat geschrieben:
ReMaRo hat geschrieben:Vielleicht haben die das erst jetzt gemerkt.
Dann wäre es erst recht sehr ungeschickt, dass jetzt öffentlich zuzugeben, da könnte ein Stuerfahnder auf dumme Gedanken kommen.
Es könnte natürlich gut sein das die sich nichts böses Gedacht haben, immer schön Ihre Einnahmen in Seattle versteuert haben, und irgendwann ist mal jemanden aufgefallen das da doch irgendwo anders eine Steuerpflicht besteht. Wenn man mal hoch greift und sagt 100.000 Premium Memeber im Euroraum dann nehmen die 3 Millionen in kleinen Raten ein. Vielleicht hat da mal jemand ganz tief geguckt ob da nicht doch Geldwäsche läuft und man ist drauf gekommen das da Steuern fällig werden an die GS noch nicht gedacht hat.

Gruß

Henny-R
Hmmm... da sollte man mal bei entsprechenden Stellen einen entsprechenden Hinweis geben ;) ich weiss sogar schon wer sich ganz gewiss dafür interessieren wird :D das ist u.U. ein großes Vergehen was geahndet werden will :D
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Werbung:
Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3116
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Börkumer » Fr 19. Apr 2013, 19:16

sind wir hier im blauen Forum, wo grundsätzlich der halbe Thread zitiert wird um einen Satz drunter zu setzen? Ist ja nicht auszuhalten.
Bild

Benutzeravatar
Tschakko
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Di 6. Mai 2008, 15:47

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Tschakko » Fr 19. Apr 2013, 19:42

Also ich freue mich grad sehr, dass die Diskussion nun auch endlich so rege im GC Forum weiter geht und tatsächlich eine "Krisensitzung" in Seattle abgehalten wird. Man darf also gespannt sein, ob nun entlich Tacheles gesprochen wird, oder weiter Ausflüchte gesucht werden.

http://forums.groundspeak.com/GC/index. ... pic=309954

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 19. Apr 2013, 19:56

Börkumer hat geschrieben:sind wir hier im blauen Forum, wo grundsätzlich der halbe Thread zitiert wird um einen Satz drunter zu setzen? Ist ja nicht auszuhalten.
Das weiss ich nicht ;) denn ich lese nicht im blauen Forum :D und wenn es Dich stört was ich zitiere und schreibe gebe ich Dir den ganz heissen Tip es zu ignorieren ;)
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
Owyn
Geocacher
Beiträge: 269
Registriert: Di 6. Feb 2007, 00:50
Ingress: Resistance
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Owyn » Fr 19. Apr 2013, 19:57

radioscout hat geschrieben:Man sagt ja, daß die .de-User die sind, die am meisten "spidern" und auch sonst alle Mittel nutzen, um irgendwie kostenlos an die Premium-Features zu kommen. Man denke nur an externe Bewertungssysteme oder "Alternativen" zu den persönlichen Cachenotizen.
GCVote als externes Bewertungssystem und auch die Cachenote-Alternativen gab es aber schon vor den GC-"Premium"-Features, die deutlich schlechter gelungen sind.

Und zur Aussage, dass guter Service auch mehr kosten darf: Ja, stimmt. Groundspeak liefert aber leider keinen guten Service. Dazu gehört nämlich nicht nur, auch mal auf die Wünsche der Nutzer zu hören, sondern auch sonst eine vernünftige Kommunikation.

Abgesehen davon, dass die Geschwindigkeit der Webseite, die Beschränkungen bei PQs etc. unter aller Sau sind. Groundspeak verdient nicht wenig Geld (an PMs, TBs etc.) - vielleicht sollten sie es mal in ein grundlegendes Redesign der Datenbankstrukturen und der Webseite stecken.

Eine der wenigen vernünftigen Neuerungen war die API, aber auch der Zugriff darauf ist quälend langsam.

Es gibt also eigentlich keinen Grund, die Preiserhöhung einfach so hinzunehmen.
In order to understand recursion, you have to understand recursion first.

Benutzeravatar
Merlyxs y Jens
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Do 21. Sep 2006, 19:18
Wohnort: 13469 Berlin

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Merlyxs y Jens » Fr 19. Apr 2013, 19:59

Bei GC.com bin ich als Premiummitglied geführt. Mitgliedschaft bis 23.06.2013 und automatischer Verlängerung.
In meiner App fürs iPhone aber seit eben nur noch Basismitglied und ich werde aufgefordert, meine Mitgliedschaft auf Premium zu bringen und soll dann dafür noch mal bezahlen.
Was soll das denn?
Venceremos

Benutzeravatar
FriedrichFröbel
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 07:37

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von FriedrichFröbel » Fr 19. Apr 2013, 20:00

Merlyxs y Jens hat geschrieben:Bei GC.com bin ich als Premiummitglied geführt. Mitgliedschaft bis 23.06.2013 und automatischer Verlängerung.
In meiner App fürs iPhone aber seit eben nur noch Basismitglied und ich werde aufgefordert, meine Mitgliedschaft auf Premium zu bringen und soll dann dafür noch mal bezahlen.
Was soll das denn?
Die Preise haben sich erhöht, möglicherweise musst du diese Anpassung erst noch bestätigen.

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 19. Apr 2013, 20:05

Owyn hat geschrieben:vielleicht sollten sie es mal in ein grundlegendes Redesign der Datenbankstrukturen... stecken
Das ist nicht so einfach aber eine Konsolidierung dieses ganzen Apparats wäre sinnvoll um die ganze Application performanter zu machen aber das sind Noobs, die stricken lieber drum rum spätestens bei der nächsten Migration fliegt denen einiges um die Ohren :???: aber ansonsten gebe ich Dir recht +1 obwohl es mir scheissegal sein kann was dieser Verein macht :D
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von HansHafen » Fr 19. Apr 2013, 20:11

Tschakko hat geschrieben:Also ich freue mich grad sehr, dass die Diskussion nun auch endlich so rege im GC Forum weiter geht und tatsächlich eine "Krisensitzung" in Seattle abgehalten wird. Man darf also gespannt sein, ob nun entlich Tacheles gesprochen wird, oder weiter Ausflüchte gesucht werden.

http://forums.groundspeak.com/GC/index. ... pic=309954

Hmm,

entweder ist das gaaanz große Verarschung, oder die Jungs sind wirklich so naiv. Kann es echt nicht glauben... so eine Aktion anleiern und dann "Huch, was machen wir denn da..." :???: :kopfwand:

Ist das nun eine kommerzielle Firma die man ernst nehmen sollte, oder ist das ein lustiger Verein, der nach dem Prinzip trial&error operiert?! Ich meine, wenn das alles so einen unglaubliche "learning curve" für die ist - wer hätte damit gerechnet, dass Kunden vielleicht (?) gerne informiert werden, wenn die Preise maßgeblich verändert werden und nicht aus der Gerüchteküche davon erfahren mögen...

Man kann sich nur wundern...

Und bez. Radio: Leute, der nimmt euch nur hopps, so stumpf kann der Junge nicht sein ;)
Der weiß schon genau was wir meinen - aber er weiß auch, dass er einige damit auf 180 bringen kann, wenn er die Erklärungen einfach nicht beachtet, am Thema vorbei geht und euch völlig andere Motivationen vor die Füße legt. :^^: Und es klappt ja auch ;)

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
Merlyxs y Jens
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Do 21. Sep 2006, 19:18
Wohnort: 13469 Berlin

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Merlyxs y Jens » Fr 19. Apr 2013, 20:12

Ne, ich soll nichts bestätigen.
Bin doch noch Premium bis Juni.
Venceremos

Antworten