Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hintertuer

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Die3JHs
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: Di 18. Mai 2010, 15:03
Wohnort: 66583 Spiesen
Kontaktdaten:

Re: AW: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hi

Beitrag von Die3JHs »

Immer die Gleichen, die rumsabbern, wenn es wieder etwas gibt, was jeder haben kann.

Niemand ist doch gezwungen, dann jeden Tag im August cachen zu gehen!
Wer doch cachen muss, der kann ja einige Monate später loggen. Vielleicht ist dann das Souvenir-Script wieder inaktiv und man kann den Cache loggen, ohne das Souvenir zu bekommen.

Nur braucht man sich dann auch nicht aufregen, wenn andere diese Souveniers haben -NEID- und man selber nicht.

Aber halt, hier ist ja keiner neidisch. Sondern man ist nur gegen solchen Quatsch. Man selber braucht das nicht.
Also warum soll das dann jemand anderes haben?
Schauen sich also die, die immer über alles jammern und genug Zeit haben, hier im Forum ständig ihren Senf abgeben zu müssen, die Definition von Neid an!
mfg
Joerg
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6456
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hinter

Beitrag von JackSkysegel »

Neidisch? Musst du nicht sein.
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8685
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: AW: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hi

Beitrag von MadCatERZ »

Die3JHs hat geschrieben: Niemand ist doch gezwungen, dann jeden Tag im August cachen zu gehen!
Sicher, dass der eine oder andere sich nicht gezwungen sieht, abends im Industriegebiet am Laternenpfahl zu rütteln, um den Tagesfang sicherzustellen?
Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hinter

Beitrag von Zweiauge »

ich bin ja nicht so die Statistikcacherin, aber wies der Zufall so will, mach ich grad eine Serie (hat im "Frühling" angefangen, wo ich mir vorgenommen hab, jeden Tag raus zu gehen, bis das Wetter endlich schön ist... da kamen dann von alleine schon fast 100 Tage zusammen, und jetzt mach ich halt weiter...
Aber ansonsten geb ich euch recht.. dass GS alles dafür tut, das billige Punktesammelncachen zu fördern, stört mich auch. Solche Aktionen sind einfach schade. Die dummen Dosenwerfer fühlen sich bestätigt..
Aber was soll man machen? GS will Geld verdienen, die Statistikcacher sind die, die Geld bringen. Sie handeln also nur so, wie ihre Zielgruppe sich das wünscht..
mark
Geowizard
Beiträge: 2592
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: AW: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hi

Beitrag von mark »

Die3JHs hat geschrieben:Immer die Gleichen, die rumsabbern, wenn es wieder etwas gibt, was jeder haben kann.
Richtig.
Niemand ist doch gezwungen, dann jeden Tag im August cachen zu gehen!
Richtig. Und wenn doch, bekommt er halt ein Souvenir, das er eh nie anschaut, weil es ihn doch gar nicht interessiert.

Ich hatte als kleines Kind mal so nen Wanderstock. Da hat man sich in jedem Dorf/Berg/etc. eine Plakette gekauft und draufgenagelt. Die einen haben das gemacht, die anderen nicht. Aber ich habe nie mitbekommen, daß sich jemand beschwert hat, daß ein anderer 50 dieser Plaketten auf Stock und Hut hatte.

Auf gut deutsch: Wenn ich auf bunte Bildchen stehe, dann werde ich jeden Tag versuchen zu cachen. Wenn ich nicht drauf stehe, werd ichs boykottieren.

Und wenns mir sonstwo vorbeigeht (so wies bei mir ist), dann cache ich, wenn ich cachen will. Und wenn ich dafür ein Bildchen ins Profil bekomme, nehme ichs zur Kenntnis. Nicht mehr und nicht weniger.

Vielleicht sollte man auf dem Souvenir für den 1. August eine Mücke abbilden und auf dem für den 31. einen Elefanten.
mark
Geowizard
Beiträge: 2592
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: AW: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hi

Beitrag von mark »

MadCatERZ hat geschrieben:Sicher, dass der eine oder andere sich nicht gezwungen sieht, abends im Industriegebiet am Laternenpfahl zu rütteln, um den Tagesfang sicherzustellen?
Und? Wenn ihm das Spaß macht, soll er doch.
mark
Geowizard
Beiträge: 2592
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hinter

Beitrag von mark »

Zweiauge hat geschrieben:dass GS alles dafür tut, das billige Punktesammelncachen zu fördern, stört mich auch.
Was hält dich davon ab, deine "Punkte" mit 50 Kilometer-Multis zu sammeln? Ihr tut gerade so, als ob man gezwungen wird, jeden Tag eine Leitplanke zu suchen und eine Filmdose zu finden. Aussuchen, was man sucht, darf und muß man schon noch selber.
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hinter

Beitrag von Zappo »

...ich finde einfach die Aktion von GC doof.

Weil das wieder mal was ist, was nur auf Menge, Dauer. Frequenz abzielt, wo doch Cachen eher etwas mit dem Erlebnis am einzelnen Cache zu tun hat, egal, wann man den macht und wieviele. Setzt falsche Maßstäbe und bestätigt die Leute in ihrer falschen Meinung, was Cachen darstellt.

Daß jeder mitmachen kann oder nicht - klar - geschenkt.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hinter

Beitrag von Zweiauge »

Du verstehst den Kritikpunkt nicht. Keine Sorge, ich such mir meine Caches schon aus, musst nicht gleich rumgranteln.
Die Frage ist, was es auch für Menschen, die gerne schöne Caches suchen, bedeutet, wenn 95% der Cacher nur wegen des Statistikpunktes und nicht wegen des Ortes zum Cache gehen. Das verstärkt sich ja immer mehr.
Und wenn ich ne Stunde brauch, um mir an dem Ort, wo ich mein Wochenende verbringen will, blöde Symbole durchzuklicken um aus dem ganzen Dosenmüll die drei oder vier lohnenswerten rauszusuchen, dann schadet das mir.
Ist so.
Und es hat schon massiven Einfluss, wie der de facto- Monopolist damit umgeht, und wie er das lenkt. Und solche Geschichten sind ein Lenken zum dummen Dosenwerfen.
Und versteh mich nicht falsch, ich hab gar nichts gegens Statisktikcachen, das mach ich bisweilen eh auch. Wenns mich mal überkommt. Aber ich finde es unendlich Schade, wenns nur noch darum geht. Das zerstört unser Hobby. Es geht nur ums immer mehr, immer schneller, immer schwieriger,...,
Und ich verbitte es mir, angemacht zu werden, wenn ich meine Sorge ausdrücke. Du tust so, als würd ich dir deine Filmdosen in Pissecken verbieten wollen. Will ich nicht. Ich will nur öffentlich sagen, dass ich die Dinger Scheiße finde. Und dass ich es wirklich doof finde, wenn sowas gefördert wird.
mark
Geowizard
Beiträge: 2592
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Inflation der Souvenirs - od. Challenge durch die Hinter

Beitrag von mark »

Zappo hat geschrieben:Weil das wieder mal was ist, was nur auf Menge, Dauer. Frequenz abzielt, wo doch Cachen eher etwas mit dem Erlebnis am einzelnen Cache zu tun hat, egal, wann man den macht und wieviele.
Erstmal sagt das für mich nur "nutzt das (hoffentlich) gute Wetter im August und geht so oft wie möglich cachen". Das können 31 Erlebnisse an einzelnen Caches sein oder 310.
Antworten