Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Keine Kohle mehr für G$?

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Horrorheinz
Geocacher
Beiträge: 237
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 08:53
Kontaktdaten:

Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von Horrorheinz » Do 22. Mai 2014, 09:38

Das finde ich ja wirklich interessant: http://www.notaboutthenumbers.com/2014/ ... geocaches/ und http://www.hancockparks.com/LinkClick.a ... &tabid=684.

Da beschliesst ein Nationalpark in den USA, daß alle auf seinem Territoríum gelegten Caches frei, d.h. nicht Pemium Member, sein müssen. Ansonsten -neben noch weiteren Punkten wie keine Drogen inside etc. - werden sie entfernt und nicht geduldet.

Kann man nicht mal in Deutschland ein Gesetz erlassen, daß alle Caches frei zugänglich sein müssen und keine Kohle dafür verlangt werden darf?

Werbung:
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von BlueGerbil » Do 22. Mai 2014, 09:56

Alle bei Groundspeak gelisteten Caches sind "frei" und können und dürfen ohne Premium-Mitgliedschaft geloggt werden. Ist hier im Forum schon gefühlte 26000x erläutert worden.

Benutzeravatar
Horrorheinz
Geocacher
Beiträge: 237
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 08:53
Kontaktdaten:

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von Horrorheinz » Do 22. Mai 2014, 10:02

Ich darf sie bloß nicht anschauen. Und loggen kann ich nur, wenn jemand, der PM ist, so freundlich ist und mir einen entsprechenden Link zur Verfügung stellt.

Und die Erläuterungen des Nationaloparks: "All information on caches in park property must be free. No premium paid-level caches permitted." sind wohl überaus klar und bedeuten nicht, daß man auf Umwegen auch PMO-Caches loggen kann sondern daß PMO einfach nicht erlaubt sind.

Benutzeravatar
skybeamer
Geomaster
Beiträge: 777
Registriert: Do 3. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Westerwald

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von skybeamer » Do 22. Mai 2014, 10:14

Horrorheinz hat geschrieben:Ich darf sie bloß nicht anschauen. Und loggen kann ich nur, wenn jemand, der PM ist, so freundlich ist und mir einen entsprechenden Link zur Verfügung stellt.
Loggen geht auch als Basismitglied ganz einfach über die Seite http://www.geocachingadmin.com/: GC Code eingeben, auf "Log" klicken und in einem neuen Fenster öffnet sich die Logseite. Und für die Listings fragste einfach freundlich ein PM an.

Benutzeravatar
Horrorheinz
Geocacher
Beiträge: 237
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 08:53
Kontaktdaten:

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von Horrorheinz » Do 22. Mai 2014, 10:31

skybeamer hat geschrieben:...Loggen geht auch als Basismitglied ganz einfach über die Seite http://www.geocachingadmin.com/: GC Code eingeben, auf "Log" klicken und in einem neuen Fenster öffnet sich die Logseite. Und für die Listings fragste einfach freundlich ein PM an.
Also "einfach" geht für mich anders als auf nochmal ne andere Internetseite als die, auf der ich mich angemeldet habe, zu gehen um dort Caches zu loggen, die ich mir auf der angemeldeten Seite nicht mal anschauen kann.
Und noch "einfacher" ist es ein PM zu finden, der mir das Listing schickt. Als pdf. Und wenn dann das Rätsel (bei Mysteries) im Listing versteckt ist, bitte ich das PM natürlich mir den Seitenquelltext und die Bilder nochmals separat zu schicken. Das ist echt einfach!

Was hat aber das ganze damit zu tun, daß der Nationalpark keine PMO auf seinem Gebiet haben möchte? Den interessiert nicht, ob man auf einer anderen Seite loggen kann oder ob man sich das Listing erschnorren kann. No PMO permitted!

HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von HansHafen » Do 22. Mai 2014, 10:34

skybeamer hat geschrieben:
Horrorheinz hat geschrieben:Ich darf sie bloß nicht anschauen. Und loggen kann ich nur, wenn jemand, der PM ist, so freundlich ist und mir einen entsprechenden Link zur Verfügung stellt.
Loggen geht auch als Basismitglied ganz einfach über die Seite http://www.geocachingadmin.com/: GC Code eingeben, auf "Log" klicken und in einem neuen Fenster öffnet sich die Logseite. Und für die Listings fragste einfach freundlich ein PM an.
...ist aber schon klar, was gemeint ist, oder?
Und die Erlaubnis bezieht sich nun mal ganz klar auf NICHT-Premium-Caches.

Ich denke mal - auch wenn man die irgendwie loggen kann - dürfte das Ergebnis der Diskussion mit dem Parkverwalter o.ä. klar sein.

BG
HansHafen

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von Marschkompasszahl » Do 22. Mai 2014, 10:39

Horrorheinz hat geschrieben:Da beschliesst ein Nationalpark in den USA, daß alle auf seinem Territoríum gelegten Caches frei, d.h. nicht Pemium Member, sein müssen.
Icht hatte es auch gestern gelesen und mir einen gegrinst.
:^^:

Tja, Ober sticht Unter. Und wenn der Grundstücksowner nicht möchte, dass da PMOs gelegt werden, dann wird sich auch GC.com daran halten müssen. Das hat auch nichts damit zu tun, dass man ja "trotzdem" und um drei Ecken auch PMOs loggen könnte.

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von steingesicht » Do 22. Mai 2014, 10:45

Horrorheinz hat geschrieben:Kann man nicht mal in Deutschland ein Gesetz erlassen, daß alle Caches frei zugänglich sein müssen und keine Kohle dafür verlangt werden darf?
So ein Unfug. Damit noch mehr schmarotzende Basic-Members und Handycacher unser schönes Hobby versauen :???:
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1393
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von RSKBerlin » Do 22. Mai 2014, 10:48

Marschkompasszahl hat geschrieben:
Horrorheinz hat geschrieben:Da beschliesst ein Nationalpark in den USA, daß alle auf seinem Territoríum gelegten Caches frei, d.h. nicht Pemium Member, sein müssen.
Icht hatte es auch gestern gelesen und mir einen gegrinst.
:^^:
Den originalen Wortlaut habt Ihr aber schon gelesen, oder? Vor allem den Teil, der z.B. das Legen aller sog. OpenCaches verbieten würde? Von TerraCaching mal ganz abgesehen?

Aber hier geht es wohl eher um antiamerikanisch angehauchten sog. Antikapitalismus als um Fakten.

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6795
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Keine Kohle mehr für G$?

Beitrag von hustelinchen » Do 22. Mai 2014, 10:49

Interessant, dass die Parkverwaltung das entsprechend formuliert. Dann werden die auch genau wissen, wo und was bei ihnen liegt und Interna sind ihnen auch bekannt. Dass die sich klar positionieren finde ich gut.
Herzliche Grüße
Michaela

Antworten