Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

wird es noch schlimmer bei gc.com ?

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

account_deleted

Beitrag von account_deleted » Di 28. Mär 2006, 11:12

Cornix hat geschrieben:Groundspeak ist immer noch eine 5-Mann-Klitsche aus IT-Quereinsteigern. da stößt man halt irgendwann an seine Grenzen.
Wir sprechen hier aber nicht von Freiwilligen sondern von Angestellten, die ihr Gehalt von Groundspeak beziehen - sprich, Geld ist vorhanden !

Werbung:
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 28. Mär 2006, 11:19

Geld ohne Knowhow nützt aber nichts. :?

(Ich will allerdings nichts unterstellen... kenne den Laden ja nicht.)
Bild

Lion & Aquaria
Geowizard
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 11. Aug 2004, 13:01
Wohnort: Aachen

Beitrag von Lion & Aquaria » Di 28. Mär 2006, 11:20

Cornix hat geschrieben:Groundspeak ist immer noch eine 5-Mann-Klitsche aus IT-Quereinsteigern. da stößt man halt irgendwann an seine Grenzen. Mich wundert es eher, dass das nicht schon früher passiert ist.

Cornix
die Anzahl der Mitarbeiter hat nix mit dem Grad der Serviceorienierung zu tun :twisted:

Lion

Bidone
Geowizard
Beiträge: 1038
Registriert: So 6. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Bidone » Di 28. Mär 2006, 11:20

Sogar jetzt am Vormittag: Timeout expired. :cry:
Ich denke auch das genug Geld vorhanden ist. Allein von der Coinflut...

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Di 28. Mär 2006, 11:21

GeoFaex hat geschrieben:Neuer Tag, neues Glück....
Toll, wollte eben loslegen.....aber.....
An Error Has Occured
Timeout expired. The timeout period elapsed prior to obtaining a connection from the pool. This may have occurred because all pooled connections were in use and max pool size was reached
.
Versaufen die die Kohle für die Trackingcodes oder was machen die eigentlich da drüben.....das k***t mich langsam echt an.....

Benutzeravatar
ghazkull
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 17:56

Beitrag von ghazkull » Di 28. Mär 2006, 11:22

Jo, es fehlt aber anscheinend am Willen.
Wenn man nur weitere lustige bunte Features einbaut, statt mal für vernünftige Performance zu sorgen.
Bild

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Di 28. Mär 2006, 11:28

bidone hat geschrieben:Sogar jetzt am Vormittag: Timeout expired. :cry:
Ich denke auch das genug Geld vorhanden ist. Allein von der Coinflut...
Genau! Aber scheinbar fliest das Geld ja nicht in entsprechende Hardware, die diese Coinflut auch aushalten würde, wenn sie denn aktiviert wären. Aber es werden munter weiter Trackingcodes verkauft, die ja praktisch gar nicht mehr nutzbar sind! Das grenzt für mich schon fast an Betrug, da eine Leistung verkauft wird, die nicht nutzbar ist....

Aber so ist das halt bei Monopolisten.....

account_deleted

Beitrag von account_deleted » Di 28. Mär 2006, 11:33

Bitte auch im blauen Forum ausheulen :
http://forums.groundspeak.com/GC/index. ... try2120330
Ich denke, dort wird man eher gehört.
Zuletzt geändert von account_deleted am Di 28. Mär 2006, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.

geometer42
Geomaster
Beiträge: 767
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 11:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von geometer42 » Di 28. Mär 2006, 11:36

GeoFaex hat geschrieben:Aber so ist das halt bei Monopolisten.....
Endlich bringt mal einer das Stichwort, ich warte schon die ganze Zeit darauf. :wink:

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Di 28. Mär 2006, 11:40

Ich denke die Probleme sind systemimmanent und mit jedem neuen Benutzer und jedem neuen Cache wird es schlimmer.

Man schaue sich nur die Informationen an, die für eine Cacheseite benötigt werden: Beschreibung, Logs mit Foundzahl des Cachers, Travelbugs im Cache, Bookmarklisten, auf denen er steht, ... Das alles belastet den Datenbankserver über Gebühr. Zum Loggen braucht man alle diese Infos nicht, aber trotzdem werden sie jedesmal wieder neu angefordert. Das gleiche gilt für die Travelbug-Seiten.

Ein Profi würde z.B. die Seiten in mehrere Teilbereiche untergliedern (Tab-Reiter) und diese nur bei Bedarf generieren. Aber das bedeutet ein Redesign der kompletten Website.

Cornix

Nachtrag: noch was zum Thema schlankes Interface und problemloses Loggen.

Ich weiss nicht mehr, wo ich es gelesen habe. Einige Leute loggen nur noch über das WAP-Interface (wap.geocaching.com). Das soll angeblich jederzeit ohne Abstürze möglich sein. Die Logs schreibt man sinnvollerweise vor und kopiert sie anschließend nur noch in das entsprechend Feld rein.
Zuletzt geändert von Cornix am Di 28. Mär 2006, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.

Gesperrt