Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Biltema- oder Angelcaches

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2966
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von baer2006 » Mi 28. Feb 2018, 16:31

hcy hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 15:30
Ich denke kaum noch jemand kennt das Clayjar-System, D/T-Wertung ist für die Statistik.
So ist es. Ich hatte mich letztes Jahr mal in einem Log beschwert, dass der Cache nur als T3 gelistet ist, obwohl er sich in ca. 4m Höhe am untersten(!) Ast eines Baumes mit glattem Stamm befindet. D.h, ohne Hilfsmittel irgendeiner Art kommt man nicht ran (und angeln geht nicht, da die Dose festgebunden ist). Als Antwort kam nur, dass die D/T-Wertung hier "höheren Zielen" dient, nämlich dem Füllen der Matrix (der Cache ist Teil einer Serie, die irgendwann mal 81 WIGs mit allen Wertungen umfassen soll). Da hab ich dann nix mehr gesagt, aber " :irre: " gedacht :D .

Werbung:
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von jennergruhle » Mi 28. Feb 2018, 16:38

Ich hätte glatt NM geloggt. Der Cache hat nämlich ein Problem, wenn auch kein physisches.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2966
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von baer2006 » Mi 28. Feb 2018, 17:18

jennergruhle hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 16:38
Ich hätte glatt NM geloggt. Der Cache hat nämlich ein Problem, wenn auch kein physisches.
Die Beschwerde bestand u.a. aus einem NM-Log. Das wurde vom Owner mit einem nichtssagenden OM-Log "abgewehrt", ohne die T-Wertung zu ändern. Weil mir langweilig war ;) , hab ich mein NM nochmal wiederholt ... erwartungsgemäß mit demselben Ergebnis. Aber als Bonus gab's dann immerhin noch die Owner-Bemerkung mit den "höheren Zielen".

Der Vorfall war übrigens der Aufhänger, dass ich mal einen Reviewer gefragt habe, wie das so ist mit den D/T-Wertungen beim Review. Der Reviewer hat mir dann zwar zugestimmt, dass T3 bei so einem Cache Blödsinn ist, aber dass es letztlich Ownersache ist.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von radioscout » Mi 28. Feb 2018, 23:13

canax hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 12:11
Naja, aus einer hohen T-Wertung würde ich nicht unbedingt auf lange Strecken schließen, sondern auf schwieriges Gelände. Für lange Strecken gibt es Attribute (okay, das "Raster" ist etwas grob) und das Listing.
Ein hoher T-Wert muß nicht auf eine lange Strecke hinweisen aber einer lange Strecke muß immer zu einem hohen T-Wert führen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von radioscout » Mi 28. Feb 2018, 23:16

spaziergaenger hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 14:10
Ich denke, das sollte nur der entscheiden, der den Cache in natura kennt und absolviert hat.
Wenn eine Dose in einem Baum hängt und man sie nur durch Klettern oder mit Hilfsmitteln erreichen kann, kann das kein T=3 oder 3,5 sein, egal, was der Owner entscheidet.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von radioscout » Mi 28. Feb 2018, 23:19

baer2006 hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 16:31
So ist es. Ich hatte mich letztes Jahr mal in einem Log beschwert, dass der Cache nur als T3 gelistet ist, obwohl er sich in ca. 4m Höhe am untersten(!) Ast eines Baumes mit glattem Stamm befindet. D.h, ohne Hilfsmittel irgendeiner Art kommt man nicht ran (und angeln geht nicht, da die Dose festgebunden ist).
Der T-Wert zeigt, daß es nicht vorgesehen ist, nach oben zur Dose zu kommen sondern die Dosen runterzuholen. Ein Messer an einer Stange zum Abschneiden und anschließendes erneutes Befestigen mit einer selbstzuziehenden Schlinge sind wohl das, was der Owner will.
Womit wir wieder bei den Angelcaches wären.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von jennergruhle » Mi 28. Feb 2018, 23:32

Das wäre auch für mich die Variante der Wahl, da waren offensichtlich Besserverstecker am Werk. Ich würde allerdings zum Neuaufhängen einem Drajthaken bzw. eine Drahtschlaufe nehmen, damit nachfolgende Cacher die DOse auf die gewünschte Art angeln können.
Neulich hatte ich eine Dose mit T4,5 und gesetztem Baumkletter-Attribut. Im Listing war eine Höhe von drei Metern angegeben - aber da hing die Dose mit Kabelbinder auf Augenhöhe. Das war ein Fall von "Schlechterverstecker", ich hatte die Leiter mit und habe die Dose wieder auf 3m Höhe befestigt.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2966
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von baer2006 » Do 1. Mär 2018, 08:50

radioscout hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 23:19
baer2006 hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 16:31
So ist es. Ich hatte mich letztes Jahr mal in einem Log beschwert, dass der Cache nur als T3 gelistet ist, obwohl er sich in ca. 4m Höhe am untersten(!) Ast eines Baumes mit glattem Stamm befindet. D.h, ohne Hilfsmittel irgendeiner Art kommt man nicht ran (und angeln geht nicht, da die Dose festgebunden ist).
Der T-Wert zeigt, daß es nicht vorgesehen ist, nach oben zur Dose zu kommen sondern die Dosen runterzuholen. Ein Messer an einer Stange zum Abschneiden und anschließendes erneutes Befestigen mit einer selbstzuziehenden Schlinge sind wohl das, was der Owner will.
Sorry, aber du redest Blödsinn. Wie ich schon erwähnt habe, will der Owner genau eines: Mit D/T-Wertungen eine Matrix füllen. Ob die Wertungen dabei zu den Caches passen, ist ihm wurscht.

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von jennergruhle » Do 1. Mär 2018, 09:59

Dass z.B. ein Tauch- und Klettermulti mit 2 Tagen Reisedauer nicht D5T5, sondern D1,5T4,5 ist weil die Kumpels des Owners diese Wertung gerade so für ihre Matrix brauchen ist auch Blödsinn. Man kann auch Matrixfüller bauen, die korrekt eingeschätzt sind.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6007
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Biltema- oder Angelcaches

Beitrag von hcy » Do 1. Mär 2018, 10:01

radioscout hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 23:19
Der T-Wert zeigt, daß es nicht vorgesehen ist, nach oben zur Dose zu kommen sondern die Dosen runterzuholen. Ein Messer an einer Stange zum Abschneiden und anschließendes erneutes Befestigen mit einer selbstzuziehenden Schlinge sind wohl das, was der Owner will.
Dann sollte er das im Listing so schreiben.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten