Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Adventure Lab - new app for Lab Caches

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Isebar
Geocacher
Beiträge: 135
Registriert: Do 15. Feb 2007, 10:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von Isebar » Fr 1. Feb 2019, 17:06

Schon gehört?
G$ intensiviert die Nutzung von Smartphones durch eine neue App für eine neue Form von GEO?caches.

Gestern drüben im GS-Forum https://forums.geocaching.com/GC/index. ... lab-caches gelesen:

Bryan GC HQ Lackey : ....
At the same time, we realize that moving to a mobile only strategy for Adventure Lab (Lab Caches) does make it harder (or impossible) for people to play if they don't have a smartphone. Unfortunately, this is a choice we are making because we believe that accessing the value of potential features unlocked by smartphone technology is critical for enhancing the platform and realizing more of its potential for interactive geocaching gameplay and associated storytelling.


Das betrifft zur Zeit (noch) nur die Adventure Labs, aber so wie ich G$ kenne, können da in der Zukunft interessante Zeiten auf die eigenbrötlerischen Uraltcacher wie mich zukommen, die noch mit GPSr alleine in die Wälder ziehen.

Werbung:
Lada1976
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:52

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von Lada1976 » Fr 1. Feb 2019, 18:15

Servus,

das hast Du schön ausgedrückt (im GS-Forum)!
Da wird deutlich dass es GS definitiv um Masse geht. Warum wird WIG nicht weiterentwickelt? "realizing more of its potential for interactive geocaching gameplay and associated storytelling." Da ist doch mit WIG auch möglich?
Die laufen ja auch auf den meisten GPSr (glaube ich...). Was können die Lab-Caches was ein WIG nicht kann? Ich verstehe es nicht so ganz.
Ich werde auch "ausgesperrt". Habe zwar kein GPSr aber ein Windowsphone. Da gibts keine App für...

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1292
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von RSKBerlin » Fr 1. Feb 2019, 21:42

Lada1976 hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 18:15
Da wird deutlich dass es GS definitiv um Masse geht. Warum wird WIG nicht weiterentwickelt? "realizing more of its potential for interactive geocaching gameplay and associated storytelling." Da ist doch mit WIG auch möglich?
Dafür musst Du aber ein wenig programmieren können. Und machen wir uns bitte nichts vor: WIG ist tot, seit die Kooperation mit Garmin nicht den gewünschten Erfolg gezeitigt hat. So ungefähr vor 5 Jahren. Ich bin jedem Programmierer dankbar, der noch WIGs erstellt, aber das ist halt wirklich etwas für Liebhaber - und eine riesige Chance, die Groundspeak verpasst hat.
Lada1976 hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 18:15
Die laufen ja auch auf den meisten GPSr (glaube ich...).
Aber sowas von nicht. Das war/ist ja eines der großen Probleme.
Lada1976 hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 18:15
Was können die Lab-Caches was ein WIG nicht kann? Ich verstehe es nicht so ganz.
Du kannst sie schnell zusammenklicken.
Lada1976 hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 18:15
Ich werde auch "ausgesperrt". Habe zwar kein GPSr aber ein Windowsphone. Da gibts keine App für...
Das ist ja auch quasi tot: "These security updates will now cease on December 10th 2019, and devices will be unsupported after this date.". Wenn wir schon beim Thema vertane Chancen sind und so... :)

Lada1976
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:52

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von Lada1976 » Fr 1. Feb 2019, 22:15

Jetzt nimm mich mal nicht so auseinander ;) !
WIG ist recht einfach (selbst für mich als Programierlegasteniker)! Und das Potential sehe sogar ich.
Ich hatte in Erinnerung dass die WIG auf den meisten GPSr laufen (bis auf Audio-Files). Hab da nicht so den Durchblick.
Schnell zusammenklicken geht bei einem WIG auch fast. Betonung auf "fast"!
Ja, ich weiß, dass mein System schon lange in der Sackgasse steckt und auch fast schon tot ist! Meine Caching-App geht online auch nur noch bis ende April 2019 :motz: . Da es ein Firmenhandy ist, ist mir das fast egal. Ich bekomme dann eh ein neues! Dann halt iOS oder Android... Auch wenn ich das nicht will! Ich mag Windowsphone.

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1292
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von RSKBerlin » Fr 1. Feb 2019, 22:28

Naja, wenn Groundspeak unsere unter Schweiß und Tränen verdiente Kohle mal in die Entwicklung der Entwicklungsumgebung und eine App für WIGs gesteckt hätte, statt ihren metrosexuellen Frosch auf Weltreise zu schicken, hätten WIGs sehr, sehr geil werden können. So sind die meisten eher nett (es gibt Ausnahmen wie die fabulöse Sherlock-Reihe hier in München, Zombiehunter in Berlin, ein paar in Stralsund/auf Rügen oder den Zeitreisenden).

Aber auf GPSrs liefen die nie. Wie auch? Die Dinger können ja nichts. Schlechte Planung halt - oder wie ich sage: "Groundspeak".

Das Windows-Phone war ein geniales Firmengerät mit O365. Schade darum. Heutzutage würde ich privat unbedingt zu einem AOSP-Handy greifen (GSAK mit GDAK oder seit Neuestem auch Cachebox sind für mich unschlagbar). Aber das ist nur meine private Meinung ;)

Lada1976
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:52

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von Lada1976 » Sa 2. Feb 2019, 17:21

RSKBerlin hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 22:28
...Aber auf GPSrs liefen die nie. Wie auch? Die Dinger können ja nichts...
Auf Garmin Geräten der Oregon und Colorado-Serien funktionieren/funktionierten WIGs. Keine Ahnung wie aktuell die Info ist.

Benutzeravatar
Barkley
Geocacher
Beiträge: 252
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:32
Wohnort: 48°14.500 12°41.000

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von Barkley » Sa 2. Feb 2019, 17:27

Ich hab die WIGs früher auch immer auf dem Oregon 450 gespielt. War im Prinzip problemlos spielbar, außer dass die Cartridges mitunter recht langsam liefen und kein Sound vorhanden war.
Grüße,
Barkley

Wasserwanderer
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 20:38

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von Wasserwanderer » Sa 2. Feb 2019, 21:49

Lada1976 hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 17:21
RSKBerlin hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 22:28
...Aber auf GPSrs liefen die nie. Wie auch? Die Dinger können ja nichts...
Auf Garmin Geräten der Oregon und Colorado-Serien funktionieren/funktionierten WIGs. Keine Ahnung wie aktuell die Info ist.
Nicht auf allen Oregon-Geräten. Irgendwann hat Garmin den Wherigo-Player entfernt, die aktuelleren Geräte können damit nicht mehr umgehen. Aber das ist letztlich gut so: Die Implementierung war grauenvoll und fehlerhaft. Es liefen im Prinzip nur sehr einfache WIGs fehlerfrei, sobald die Dinger komplexer wurden, gab es Dauerabstürze. Einige richtige gute WIG sind gar nicht auf den älteren Oregons (und schon gar nicht Colorados) lauffähig. Die beste Plattform für einen WIG ist immer noch Whereyougo auf Android.

...was aber irgendwie den Kreis schließt: Wieso muss jetzt wieder etwas neues her? Kann man da nicht mal angefangende Dinge fertig entwickeln?

Neben diesen Adventure-Lab-Dingern laufen auch noch irgendwo Tests zu AR-Caches. Will heißen: GPS braucht man nicht, zwingend aber ein Smartphone.

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2995
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von baer2006 » Sa 2. Feb 2019, 21:51

RSKBerlin hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 22:28
Naja, wenn Groundspeak unsere unter Schweiß und Tränen verdiente Kohle mal in die Entwicklung der Entwicklungsumgebung und eine App für WIGs gesteckt hätte, statt ihren metrosexuellen Frosch auf Weltreise zu schicken, hätten WIGs sehr, sehr geil werden können. So sind die meisten eher nett (es gibt Ausnahmen wie die fabulöse Sherlock-Reihe hier in München, Zombiehunter in Berlin, ein paar in Stralsund/auf Rügen oder den Zeitreisenden).
Dass die meisten WIGs "eher nett" sind und nicht (wie einige wenige) "sehr, sehr geil", liegt aber nicht an der fehlenden Entwicklungsumgebung (da gibt es gute 3rd-Party-Lösungen) oder der schlechten App (zumindest WhereYouGo für Android funktioniert inzwischen sehr gut), sondern schlicht an der Kreativtät (oder eben deren Mangel) der WIG-Owner. In München gibt es neben den Sherlock-WIGs noch weitere sehr schöne Beispiele, was ein guter Entwickler auf die Beine stellen kann - z.B. GC591VG und GC4GE73.

Leider verkommt der WIG-Cachetyp immer mehr zum Statistikfutter, weil alle Zahlencacher ihre Tradi-/Multi-/Mystery-Matrix schon drölfzig-mal voll haben, und jetzt die WIGs für sich entdeckt haben. Mit diesen "Play Anywhere"-Cartridges und v.a. der einen unsäglichen "Reverse-WIG"-Cartridge kann inzwischen jeder Depp (sorry!) hunderte von WIGs legen, ohne die geringste Ahnung von der Materie haben zu müssen. Zwischen solchen Pseudo-WIGs und der "sehr, sehr geil"-Kategorie liegen halt viele WIGs, die nicht viel mehr sind als leicht aufgepeppte Multis. Aber das ist, wie gesagt, meiner Ansicht nach nicht das Problem von zu wenig Unterstützung für WIG-Entwickler.
Aber auf GPSrs liefen die nie. Wie auch? Die Dinger können ja nichts.
WIG lief auf etlichen Geräten, inkl. der älteren Oregons (bis inkl. 4xx). Auf aktuellen Garmins (z.B. Oregon 7xx) allerdings tatsächlich nicht mehr.
Schlechte Planung halt - oder wie ich sage: "Groundspeak".
Zum Groundspeak-Bashing bietet das Thema WIG nicht so viel Anlass. Eigentlich so gut wie gar keinen, denn die fehlende Weiterentwicklung seitens GS hat WIGs nicht wirklich aufhalten können - siehe oben.

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 930
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Adventure Lab - new app for Lab Caches

Beitrag von chrysophylax » So 3. Feb 2019, 13:45

Bryan GC HQ Lackey hat geschrieben: At the same time, we realize that moving to a mobile only strategy for Adventure Lab (Lab Caches) does make it harder (or impossible) for people to play if they don't have a smartphone. Unfortunately, this is a choice we are making because we believe that accessing the value of potential features unlocked by smartphone technology is critical for enhancing the platform and realizing more of its potential for interactive geocaching gameplay and associated storytelling.
Nein wie geil! Und das als offizielle Ansage von der Firma, die mir ohne jeglichen Ermessensspielraum und Kompromissbereitschaft sagt "vom Sucher verlangen dass er ein WLAN-fähiges Gerät in den Wald schleppt geht aus Sicherheitsgründen gar nicht" und stattdessen als innovative Logmöglichkeit lieber T-Shirts und Reiskörner beschriftet. Ich lach mich schlapp :lachtot: . Gut dass ich schon vor Jahren das Bezahlen eingestellt habe bei solch konsequentem Geschäftsgebaren das die an den Tag legen :lachtot: .

chrysophylax.

Antworten