Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7937
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von Zappo » Di 2. Apr 2019, 14:41

radioscout hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 12:54
..... Aber was nützt es mir, wenn ich auf einem Autobahnparkplatz stehen und nur EDGE, GPRS oder sogar kein Netz habe?
Dann bin ich vor 10 Minuten irgendwo vorbeigefahren, wo ich "Netz habe".

Alles immer und uneingeschränkt und jederzeit vollständig und megaspontan zur Verfügung zu haben, ist ja jetzt ein ziemlich anspruchsvolles und realitätsfremdes Ansinnen. Und ein umweltschädliches - so en passant.

Selbst ein Papierausdruck nützt mir nichts, wenn ich den zuhause vergesse - oder die Brille, um den lesen zu können :)

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6102
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von hcy » Di 2. Apr 2019, 15:13

frankm hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 13:52
ich wünsche mir:
...
- die Rücknahme von Challenge-Caches
(Schwanzvergleich)
Ja das kann ich unterschreiben.
Aber sinnloser Thread, man kann sich so viel wünschen. Wäre gerne Millionär.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2820
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von Fadenkreuz » Di 2. Apr 2019, 19:57

Kocherreiter hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 10:11
- Oregon 600: max. 4000 Wegpunkte
(GGZ ist mMn keine brauchbare Alternative fürs Geocaching)
Wie schon erwähnt wurde, gibt es beim Oregon 600 keine Begrenzung der Cache-Anzahl (bzw. nur eine eher theoretische Begrenzung durch die Kapazität der SD-Karte). Ich finde es jedenfalls angenehm, wenn man im Urlaub ein ganzes Land oder eine ganze Region offline im Gepäck hat. Eine 1000er PQ hat ja in manchen Regionen nur noch einen Radius von 10 km, das ist bei einem Urlaub mit wechselnden Aufenthaltsorten sehr wenig.

Und warum soll ggz keine Alternative sein? Große Unterschiede zu gpx-Dateien gibt es ja nicht. Die Erstellung ist etwas zeitaufwändiger, dafür geht das Einlesen schneller.

Sillytoppi
Geocacher
Beiträge: 210
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 09:45
Wohnort: Westmünsterland

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von Sillytoppi » Di 2. Apr 2019, 23:07

hcy hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 15:13
Ja das kann ich unterschreiben.
Aber sinnloser Thread, man kann sich so viel wünschen. Wäre gerne Millionär.
Oh ja gute Idee, mit genügend Millionären hier im Forum könnte man GS$ kaufen und "anpassen".

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geowizard
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von Kocherreiter » Mi 3. Apr 2019, 13:44

Fadenkreuz hat geschrieben: Und warum soll ggz keine Alternative sein?
Dank GSAK ist GGZ überhaupt kein Problem; geht genau so schnell wie GPX.
Ich habe vor einiger Zeit das ganze mal mit GGZ versucht. Wenn ich mich richtig erinnere ging die Zuordnung aller Wegpunkte verloren und es gab noch 2, 3 kleinere Problemchen. Daher habe ich für mich beschlossen, dass GGZ für mich keine Alternative zu GPX ist.
Unterwegs sein bedeutet Geschichten zu erleben: https://kocherreiter-geocaching.de/

SamHenkel
Geomaster
Beiträge: 310
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von SamHenkel » Mi 3. Apr 2019, 14:50

Kocherreiter hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 13:44
[...]Wenn ich mich richtig erinnere ging die Zuordnung aller Wegpunkte verloren [...]
Da erinnerst Du dich falsch. Die Wegpunkte werden nur jetzt als Poi übertragen (was sogar von Vorteil ist, da das Wegpunkt-Limit meist recht klein ist)

Sam

Benutzeravatar
nebbiolo
Geocacher
Beiträge: 229
Registriert: So 19. Jul 2009, 18:13
Wohnort: Bergolo, Italien
Kontaktdaten:

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von nebbiolo » Sa 11. Mai 2019, 09:46

SamHenkel hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 16:30
Eine allgemeine Erhöhung von Limits.
Statt zehn PQs à 1000 Caches wäre ein PQ mit bis zu 10.000 Caches wünschenswert.
Das finde ich auch - wenigstens für Member.
Ich habe kürzlich die Caches von den Azoren (Sao Miguel) herunter geladen und musste für die ca. 2200 Caches etwa 4 Versuche starten bis ich alle zusammen hatte. Ich vermute, dass diese Beschränkung eine grösseren Belastung der API verursacht als wenn 10'000 erlaubt wären.

Aber wie bringt man dies den Leuten bei GC bei?
Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7937
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von Zappo » Sa 11. Mai 2019, 09:57

nebbiolo hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 09:46
Ich habe kürzlich die Caches von den Azoren (Sao Miguel) herunter geladen und musste für die ca. 2200 Caches etwa 4 Versuche starten bis ich alle zusammen hatte.
Und was machst Du dann damit?

Ist es in Zeiten des Internets nicht ein wenig "oldschool" :) Cache-Listings "besitzen" zu müssen? Die man dann nicht ansatzweise in der Menge besucht?

Ich bezweifle, daß die Möglichkeit, 10 000 Caches runterladen zu können, für ne relevante Zahl von Cachern tatsächlich so wichtig ist, daß GC da in der Richtung agiert.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
nebbiolo
Geocacher
Beiträge: 229
Registriert: So 19. Jul 2009, 18:13
Wohnort: Bergolo, Italien
Kontaktdaten:

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von nebbiolo » Sa 11. Mai 2019, 18:11

Zappo hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 09:57

Und was machst Du dann damit?
Ist es in Zeiten des Internets nicht ein wenig "oldschool" :) Cache-Listings "besitzen" zu müssen? Die man dann nicht ansatzweise in der Menge besucht?
Ich bezweifle, daß die Möglichkeit, 10 000 Caches runterladen zu können, für ne relevante Zahl von Cachern tatsächlich so wichtig ist, daß GC da in der Richtung agiert.

Gruß Zappo
Bevor ich auf die Azoren fliege, lade ich alle Caches in eine Datenbank von GSAK. Dann lösche ich die ungelösten Rätsel und lade die restlichen Caches auf unsere zwei Garmin-Geräte. Was ist da so besonders ... ich weiss ja noch nicht genau wo es uns so hintreibt ... also möchte ich alle Caches auf dem Gerät.
Bild

SamHenkel
Geomaster
Beiträge: 310
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Was wünscht ihr euch als Neuerungen auf Geocaching.com?

Beitrag von SamHenkel » Sa 11. Mai 2019, 18:26

Zappo hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 09:57
nebbiolo hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 09:46
Ich habe kürzlich die Caches von den Azoren (Sao Miguel) herunter geladen und musste für die ca. 2200 Caches etwa 4 Versuche starten bis ich alle zusammen hatte.
Und was machst Du dann damit? [...]
Das ist völlig irrelevant, denn die 10000 Caches kann man ja jetzt schon herunterladen (nur eben sehr umständlich mit 10 PQs, statt mit einem).
Und die Fragestellung war eben nicht der Wunsch, mal wieder eine der vielen, unsäglichen Sinndiskussionen zu führen.

Sam

Antworten