Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1393
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von RSKBerlin » Di 2. Apr 2019, 10:42

Kocherreiter hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 10:28
c:geo ist ein mit zähneknirschen akzeptierter "Hacker" der (noch) auf die Datenbanken von GS zugreifen darf.
Entschuldige die Haarspalterei, aber der Zugriff erfolgt auf die Website, nicht die Datenbank. Das ist deshalb wichtig, weil Zugriffe auf die Website tatsächlich höhere Last erzeugen als der Zugriff auf die Datenbank via API (falls die Programmierer halbwegs ordentlich gearbeitet haben - was bei Groundspeak nicht zwingend vorauszusetzen ist). Insofern wäre es eher sinnvoll, den Zugriff über die Website zu begrenzen als den über das API.

Davon abgesehen: Ich habe gerade mal überschlagen, was mich die Mitgliedschaft pro Cache in den letzten zehn Jahren gekostet hat. Weniger als einen Cent. Wollen wir das wirklich diskutieren? WIrklich?

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6218
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von hcy » Di 2. Apr 2019, 10:56

Kocherreiter hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 10:28
c:geo ist ein mit zähneknirschen akzeptierter "Hacker" ...

... GPS-Tours (oder wie die Tapermonkey-Erweiterung heißt)
Das ist aber praktisch genau das selbe wie c:geo - beides ruft einfach die Website auf, ist praktisch ein alternativer Browser.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6218
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von hcy » Di 2. Apr 2019, 11:04

Zappo hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 10:17
Es gibt ein Leben ausserhalb von Apps
Oh ja, Zappo hat's mal wieder auf den Punkt gebracht, das kann man nur voll unterschreiben. Manche Leute leben heute so in einer Blase, was die nicht mit ihrem Smartphone machen können existiert für die nicht.
Wird natürlich von der "anderen" Seite auch massiv befördert, alles wird auf Handy Nutzung optimiert usw.
In den meisten Fällen ist das für mich ein massiver Rückschritt in Sachen Usability, warum soll ich mich z.B. mit einem winzigen Bildschirm abquälen und mühsam auf einer Bildschirmtastatur tippen (die jedes zweite Wort falsch korrigiert) wenn ich einen richtigen Computer mit ordentlichem Bildschirm und ordentlicher Tastatur habe :irre:
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

THC
Geomaster
Beiträge: 751
Registriert: So 16. Feb 2014, 00:07

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von THC » Di 2. Apr 2019, 11:12

SamHenkel hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 08:56
THC hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 08:32
Verstehe auch nicht, warum man auf die App-Programmierer drauf haut.
Ansonsten kann ich RSK Berlin nur zustimmen.

x caches und vielleicht noch 5 PQs, damit man deren Vorteile auch noch erkennt, und danach
muss man eben in die Tasche greifen.
Dafür gibt es extra eine einmonatige Probemitgliedschft - auch für lau.
Ansonsten können BM im Web alle Caches (außer PMO-Caches) sehen. Da gibt es also überhaupt nichts zu meckern. Die mit 30 Dollar erkaufte Bequemlichkeit der PM auch als nicht zahlendes BM haben zu wollen, finde ungeheuer dreist.
Das du das dreist findest ist ok, ich auch!
Ich bezahle gerne für Leistungen!
Versuche mir nicht, mit einem Zitat von mir, diese Dreistigkeit noch in die Schuhe schieben
Gruß
THC

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5646
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von jennergruhle » Di 2. Apr 2019, 11:24

Ich frage mich nur, was genau die Apps (welche die API nutzen) dann überhaupt noch nützen, wenn sie exakt nichts mehr zu Caches anzeigen. Klar, Webseite, Druck auf Papier, Copy&paste etc. gehen immer noch, und die Apps sind eher Luxus, aber nutzlose Apps braucht keiner, auch nicht die originalen von Groundspeak.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6218
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von hcy » Di 2. Apr 2019, 11:54

Die sind ja nur für BM nutzlos, PM haben die volle Funktionalität (was m.E. ok ist).
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
geos
Geocacher
Beiträge: 87
Registriert: Di 9. Mär 2010, 18:32

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von geos » Di 2. Apr 2019, 11:56

hcy hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 10:05
geos hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 09:54
hcy hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 09:41

Aber vielleicht wird GS euch irgendwann aussperren.
Das Ausprerren von Basic Membern erfolgt damit bereits.
Hier ging's aber um c:geo - da wird niemand ausgesperrt. Nimm einfach das, mecker nicht und sei glücklich.
C:geo ist in der Tat wohl die einzige App, die kein API-Partner von Groundspeak ist und somit noch für Basic Members funktioniert. Kann man nur hoffen, dass das noch lange so bleibt und Groundspeak die App nicht auch noch für Basic Member ruiniert. Aber nein es ging nicht um c:geo sonder um GCDroid, siehe Anfang vom Thread. Klar man kann sich weiterhin einreden, dass alles dufte ist. Ist es aber nicht. Im Gegensatz es wird schlimmer, wiederum siehe Anfang vom Thread. Als Dauerpremiummember interessiert einen sowas natürlich nicht, wieso auch. Aber deswegen verirren sich hierhin ja auch kaum noch Basic Member, wenn einem hier nur gesagt wird, kauf dir Premium oder verpiss dich. Genau sowas ist Elitecaching ob du es wahrhaben willst oder nicht.
Zuletzt geändert von geos am Di 2. Apr 2019, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6218
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von hcy » Di 2. Apr 2019, 11:59

geos hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 11:56
es ging nicht um c:geo sonder um GCDroid
Na musst du halt welchseln, wo ist das Problem. Sturm im Wasserglas.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

THC
Geomaster
Beiträge: 751
Registriert: So 16. Feb 2014, 00:07

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von THC » Di 2. Apr 2019, 12:43

geos hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 11:56
hcy hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 10:05
geos hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 09:54


Das Ausprerren von Basic Membern erfolgt damit bereits.
Hier ging's aber um c:geo - da wird niemand ausgesperrt. Nimm einfach das, mecker nicht und sei glücklich.
C:geo ist in der Tat wohl die einzige App, die kein API-Partner von Groundspeak ist und somit noch für Basic Members funktioniert. Kann man nur hoffen, dass das noch lange so bleibt und Groundspeak die App nicht auch noch für Basic Member ruiniert. Aber nein es ging nicht um c:geo sonder um GCDroid, siehe Anfang vom Thread. Klar man kann sich weiterhin einreden, dass alles dufte ist. Ist es aber nicht. Im Gegensatz es wird schlimmer, wiederum siehe Anfang vom Thread. Als Dauerpremiummember interessiert einen sowas natürlich nicht, wieso auch. Aber deswegen verirren sich hierhin ja auch kaum noch Basic Member, wenn einem hier nur gesagt wird, kauf dir Premium oder verpiss dich. Genau sowas ist Elitecaching ob du es wahrhaben willst oder nicht.
Wenn man 2,50€ im Monat investiert gehört man doch nicht zu irgendeiner Elite :roll: , das glaube ich doch nicht, dass man so einer Meinung sein kann.
Zumal man auch noch Leistungen dafür bekommt
geos hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 17:04
Vielen Dank GCDroid für das Kassieren des Betrages für die Pro-Version, die nun komplett unnütz geworden ist.
Es ging hier sehr wohl um GCDroid, nur, was ich nicht verstehe, wieso du den Entwickler hier angehst
Gruß
THC

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24337
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von radioscout » Di 2. Apr 2019, 13:02

RSKBerlin hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 08:15
Oder: "Unsere Mitgliedsgebühren sind regressiv - sie werden mit jedem Jahr 5% günstiger."
Indirekt sind sie das, wenn auch nicht 5% pro Jahr. Die 30$ sind seit fast 20 Jahren unverändert und wurden nie an die Inflation angepasst.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten