Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Beelitz Heilstätten

Heide, Sand und Kiefernwälder zwischen Oder und nirgendwo.

Moderator: EW742

Benutzeravatar
weihnachtshasen
Geocacher
Beiträge: 149
Registriert: Sa 14. Mai 2005, 21:58
Wohnort: Downtown Lichterfelde

Re: Übernachtung in der Nähe von Beelitz

Beitrag von weihnachtshasen » Mo 27. Apr 2009, 22:22

mic@ hat geschrieben:
exxxe hat geschrieben: Am meisten hatte ich mich im Beelitz-Badhaus eingesaut (so komisch sich das anhört).
ohhhja... :)

R.I.P. Badehaus....

Du warst der beste Cache in meiner bisherigen Cacherlaufbahn....

Werbung:
S1G

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von S1G » Do 7. Mai 2009, 20:59

Ich war mal bei Nieselregen dort und... habe niemanden auf dem entsprechenden Gelände getroffen. Nur der Hausmeister fuhr mit seinem Trecker irgendwelchen Müll umher.
Ich war dort allein unterwegs und im obersten Stockwerk der "Chirurgie" viel ein paar Meter vor mir ein Teil des Deckenputzes runter. Einfach so. Vielleicht 2 Quadratmeter.
Da hatte ich dann ..... die Hose .... neee Nase voll und habe mich verkrümelt. :schockiert: Aber ich fahr auf jeden Fall nochmal hin. :p

drumfred
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von drumfred » So 24. Mai 2009, 22:45

Habe gerade im TV einen Bericht über diesen Todesfall/Mord, wie auch immer, gesehen. Da wurde auch davon berichtet, dass sich im Krankenhaus sehr viele Gothic und Fotografenmuggles tummeln sollen. Wurden die von Euch schonmal gesehen. Ich glaube der eigentliche Gruselfaktor würde mir reichen ;)

Klaustrophobie
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 21:14

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von Klaustrophobie » So 24. Mai 2009, 22:48

drumfred hat geschrieben:Habe gerade im TV einen Bericht über diesen Todesfall/Mord, wie auch immer, gesehen. Da wurde auch davon berichtet, dass sich im Krankenhaus sehr viele Gothic und Fotografenmuggles tummeln sollen. Wurden die von Euch schonmal gesehen. Ich glaube der eigentliche Gruselfaktor würde mir reichen ;)
Bist Du so eine Art Troll?
Bild

drumfred
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von drumfred » So 24. Mai 2009, 23:03

Das verstehe ich nicht?

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von moenk » So 24. Mai 2009, 23:06

Die wurden dort gesehen - lies die Logs zu den Caches dort, es gibt auch wohl Blogartikel dazu.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

drumfred
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von drumfred » So 24. Mai 2009, 23:10

Ok. Danke.
Ich weiß aber nicht, vor wem ich mich mehr fürchten soll;)

alligateuse
Geomaster
Beiträge: 502
Registriert: So 13. Mär 2005, 12:25
Wohnort: 25469
Kontaktdaten:

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von alligateuse » Mi 27. Mai 2009, 13:22

Moin Moin

1. Das hängt von einem selbst ab, ob man sich alles ganz genau anschauen will und noch etwas herumstöbern möchte, fotografieren möchte, etc. pp. oder nur den Punkt abgreifen will.

2. Wir waren hier: http://www.vier-eichenhof.de/ und hatten beide FeWo's gemietet, das reicht locker für 8 Leute.

3. Von Schäpe aus sind wir hierher gefahren: http://www.zuraltenbrauerei.de/ Man kann drinnen und draußen sitzen, regionale Gerichte essen, preislich in Ordnung, gemütlich und Parkplätze gibt es vor der Tür. Ein weiterer Tipp ist http://www.landgasthof-rieben.de/

4. Unsere erste von 2 Touren war durch Regen geprägt. Da wir dort komplett zu Fuß unterwegs waren, war es schon etwas blöde, dass wir die ersten Dosen mit nassen Klamotten suchen mussten. Aber die Lokation entschädigt mehr als dafür ;)

5. Sicherlich ist man dort nicht (mehr) ungestört. Am WoEnde ist mehr los als in der Woche, besonders in der Chirurgie sind mir etliche Fotografen und Teams aufgefallen. Sonst war eher ruhig. Filmteams gibt es mitunter auch, wir hatten das "Vergnügen", bei unserem ersten Beelitz-Besuch auf die Crew von Tom Cruise zu treffen, die gerade Operation Walküre abdrehten. Daher konnten wir das Badehaus nicht machen und haben dies bei unserem zweiten Besuch nachgeholt.

Meine Meinung ist, dass man sich für Beelitz Zeit nehmen sollte, ob nun mit oder ohne Fotografieren. Es gibt eine Menge zu sehen, in und um die Gebäude. Wir haben auch noch ein paar Dinge zusätzlich entdeckt, z.B. ein Bunker, der nicht Teil der Caches dort war. Macht einfach so viele Caches, wie ihr schafft, wenn es dann nicht alle sind, kommt ihr irgendwann noch einmal.

Just my two cents :ops:

Grüße aus Hamburg,
Annett
Dosensuchen, was sonst?

Klaustrophobie
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 21:14

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von Klaustrophobie » Mi 27. Mai 2009, 13:35

Danke für Deine Hilfe, aber mein Beelitz-Besuch hat doch längst stattgefunden.
Tut mir leid, aber Dein Beitrag ist sicherlich für nachfolgende Besucher hilfreich.
Bild

alligateuse
Geomaster
Beiträge: 502
Registriert: So 13. Mär 2005, 12:25
Wohnort: 25469
Kontaktdaten:

Re: Beelitz - organisatorische Fragen

Beitrag von alligateuse » Do 28. Mai 2009, 09:27

Moin Moin,

yep, das macht doch nix. :D Freuen sich die nächsten vielleicht drüber.

Grüße,
Annett
Dosensuchen, was sonst?

Antworten