Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Der Schmiermaxe pimpt die Geocaching-Website.

Moderator: UF aus LD

kasimodo
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 19. Mai 2005, 23:44
Wohnort: Arnstadt / Thueringen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von kasimodo » Sa 21. Mär 2009, 11:15

Das Tool - einfach gesagt - SPITZE! & DANKE!

Ein Wunsch bzw. eine Anregung für zukünftige Versionen:

Zum Drucken werden die Cache beschreibungen ja schon in HTML aufbereitet.
Wäre es möglich eine Option "als HTML Speichern" einzubauen? ich meine damit nicht aus der Druckvorschau zu speichern. Die oben vorgeschlagene Funktion könnte die Tourdaten (Cachebeschreibungen) speichern und dabei eine "index.html" anlegen (zB Liste mit GCNummer, Cachename, cacheTyp) Über diesen Index könnte man dann direkt zur Cachebeschreibung kommen.

warum das so?:
zum paperless cachen! - einfach den ordner mit den Html-beschreibungen und der index-datei auf den PDA geschoben und schon hat man für unterwegs alles dabei!

Was meint ihr bzw. der Programmierer dazu? ist so etwas für dieses tool machbar?
Das angehänte Bild zeigt einen Ausschnitt einer solchen IndexDatei von YaGcU.

vg kasimodo
beispiel index.JPG
beispiel index.JPG (95.65 KiB) 617 mal betrachtet
In diesem Fall werden von YaGcU gleich mehrere Indexdateien erstellt die unterschiedliche Sortierungen haben. ( Name; Entfernung; GCNummer ect.) Die Vernüpfungen zu den unterschiedlichen Sortierungen (indexdateien) sind die kleinen Felder oben im Bild. Diese sind Bestandteil jeder Indexdatei der verschiedenen Sortierungen.

Von Interesse wäre ja eigentlich nur eine Sortierung nach GCNummer und eine nach Cachename! Welche Sortierung dann für den Geocacher die wichtigere ist, dies ist abhänig von der Darstellung auf dem GPSr. ist die GCnummer bekannt wählt man die Beschreibung nach dieser Sortierung aus, kennt man den Cachename dann die dazu passende Sortierung (indexdatei)!

Damit die Anzeige auf dem PDA nicht zu unübersichtlich wird - max 3 bzw 4 Spalten!

CacheTyp(symbol) - GCNummer - GCName - Cachegröße als Symbol

ob letzteres (cachegröße) nötig ist - kann man drüber nachdenken.
als Alternative dafür ein link zu GC.com - für die von euch, die von unterwegs ihre logs eintragen.

Hinweis: In den Html beschreibungen der caches müssten die vorhandenen Links deaktiviert sein. die würden ja ins leere laufen und nur fehler verursachen da diese nicht "absolut" sind. (nur als relativ dargestellt) Sorry falls ich mich hier nicht fachlich richtig ausdrücke - weiss es nicht besser! :ops:
Zuletzt geändert von kasimodo am Sa 21. Mär 2009, 12:27, insgesamt 6-mal geändert.
Я мог только выучить русский язык :kopfwand:
and this is even worse than my English. :D

Bild
-------------------------------------

Werbung:
Benutzeravatar
Einnorder
Geocacher
Beiträge: 112
Registriert: Do 15. Jan 2009, 14:35
Wohnort: Mannheim

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von Einnorder » Sa 21. Mär 2009, 11:55

Hallo,
also ich muss sagen, dass die aktuelle Version wirklich super geworden ist!
Vielen Dank an madd.in!! :gott:
Das Thema Cache Touren auf andere Rechner übertragen habe ich auch, wenn auch nur in begrenztem Umfang.
Die Anregung zum Paperless Cachen finde ich prima! Bisher schleppe ich immer das Notebook mit (ächz) und habe mit Scrapbook die GCTour Vorschau lokal auf Platte gelegt. Das funktioniert zwar, ist aber nicht so richtig bequem, um mal kurz einen Hint zu lesen. Alternativ könnte ich versuchen, davon ein PDF zu machen, ich befürchte aber, das sich das auf dem PDA nicht gut lesen lässt. Also wenn sich der HTML Export einfach machen liesse, wäre das toll. Die Verzeichnisstruktur solte sich aber möglichst einfach auf dem PDA übertragen lassen, d.h. einfach zu syncen bzw. nur einen Ordner zu kopieren.
EinNorder
Oregon 300, S3 Mini -- Cachebox!

madd.in
Geocacher
Beiträge: 218
Registriert: Sa 16. Aug 2008, 20:32

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von madd.in » Sa 21. Mär 2009, 14:14

Hallo,

also ich habe mir mal Gedanken zum Thema "Export auf anderen Rechner" gemacht:
Problem: Javascript kann weder Dateien von der Festplatte lesen bzw. schreiben. Das führt uns leider zu dem Stand, dass man keine Datei anlegen kann, die man dann einfach mitnimmt um sie auf einem anderen Rechner zu laden.
Mein Vorschlag: Die Tour wird auf einem Server im Netz gespeichert (würde einen Knopf in "GC Tour" geben). Dann bekommet man einen eindeutigen Schlüssel (z.B. aasidu7j1) mit dem man dann auf einem anderen Rechner die Tour einfach als neue Tour laden kann.
Sollte ansich auch recht einfach zu implementieren sein. Wenn ich die Woche nochmal Zeit habe baue ich das mal fix zusammen :-) Also Meinungen am besten bald posten, damit ich noch ein wenig Zeit habe was zuändern :p

Ähnliches Problem beim Thema "Als HTML speichern". Auch hier könnte man das Ganze über einen Server erledigen - also Daten hinschicken - fertige ZIP Datei zum Download zurückbekommen (bei dem GPX-Download mache ich das genauso). Das stelle ich mir gerade aber ein wenig schwieriger vor, da das Skript auf dem Server die ganze HTML-Seiten zusammenbauen muss. Mal sehen ob mir was einfällt...

Ansonsten, vielen Dank für die meist positive Kritik :p
madd.in

tacticus
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 20. Mär 2009, 14:07

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von tacticus » Sa 21. Mär 2009, 15:23

Zum Thema HTML speichern hätte ich noch folgende Idee...

man könnte in der Druckansicht noch einen Index voranstellen, der dann innerhalb der HTML Datei auf die Caches verlinkt. Die HTML Datei kann man dann selber über den Browser speichern (Firefox: Datei->Seite speichern unter...->Website komplett). So wird dann die komplette Website inkl. aller Bilder lokal auf der Festplatte gespeichert. Die Pfade werden relativ gespeichert, d.h. man kann die Dateien ohne Probleme in einen anderen Ordner kopieren.

Ob man einen Index erstellen oder nicht, könnte man als Funktion in den Einstellungen mit aufnehmen.

Geocaching Tool: Caalaro - Get Caches Along Your Route

wondalfo
Geocacher
Beiträge: 82
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 01:20

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von wondalfo » Sa 21. Mär 2009, 18:43

Zum Thema Html speichern

Ich weiß nicht ob das nötig ist, da es dazu eigentlich schon genug Lösungen und vor allem bessere Lösungen gibt.
Z.B. gpx-Datei aus GCTour in Cachewolf importieren, Bilder spidern und als HTML nach eigenem Template exportieren. Für Den Palm mit Sunrise XP ein plucker File erstellen - Fertig.

Für windows mobile PDAs kann man auch gleich Cachewolf auf dem PDA laufen lassen und damit auch schon alles dabei.

Wolfgang

Benutzeravatar
Johnassel
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Sa 28. Mär 2009, 09:43
Wohnort: 44229 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von Johnassel » Sa 28. Mär 2009, 10:06

Hi,
ich habe gerade versucht bei mir GCTour zum laufen zu bringen. Es wird auch alles angezeigt, allerdings passiert, wenn ich auf den Button "add to tour" klicke nichts. Es handelt sich um eine saubere Firefox installation, weitere Addons oder UserJS gibt es nicht. Gibt es einen bestimmten Trick oder Einstellung die erfolgen muss?
---Jonas---
(ehemals c-j-archer)

Benutzeravatar
Einnorder
Geocacher
Beiträge: 112
Registriert: Do 15. Jan 2009, 14:35
Wohnort: Mannheim

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von Einnorder » Fr 3. Apr 2009, 11:58

Hallo,
ich habe gestern Abend und heute morgen auf 2 verschiedenen Rechnern versucht, ein GPX downzuloaden.
Es wird auch ein GPX erzeugt. Wenn ich es jedoch in den GPS Tuner einlade, sind die Koords. auf 0° 0.000 gesetzt. Ich habe an den Einstellungen nichts verändert. Es hat in der Vergangenheit immer super funktioniert.
Ich habe den Add to Tour Button in der GoogleMaps Liste benutzt..
Hat evtl. Groundspeak was an der Website verändert?
Vielleicht haben sie sich eine kleine Gemeinheit für Non-Premium-Members ausgedacht?
Oregon 300, S3 Mini -- Cachebox!

wulfman
Geocacher
Beiträge: 97
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 01:30

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von wulfman » Fr 3. Apr 2009, 12:02

Ich bekomme die erzeugten GPXe partout nicht in GSAK eingelesen, er meldet immer einen xml validation error, egal ob mit Einstellung Mapsourcelkompatibel oder nicht. Weiß jemand Abhilfe?

Benutzeravatar
Bubo2826
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 18:11
Wohnort: 63225

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von Bubo2826 » Fr 3. Apr 2009, 13:10

wulfman hat geschrieben:Ich bekomme die erzeugten GPXe partout nicht in GSAK eingelesen, er meldet immer einen xml validation error, egal ob mit Einstellung Mapsourcelkompatibel oder nicht. Weiß jemand Abhilfe?
Ich hatte kürzlich (beim Laden der GPX-Datei mit EasyGPS und GeoScout) etwas ähnliches: Da hat es geholfen, alle \" in der GPX-Datei durch das einfache " ersetzen zu lassen. Das geht mit jedem Texteditor, sogar mit "Notpad" (= Notepad). Vielleicht hilft's ja hier auch...
.
Bild

Benutzeravatar
Einnorder
Geocacher
Beiträge: 112
Registriert: Do 15. Jan 2009, 14:35
Wohnort: Mannheim

Re: Vorstellung: Greasemonkey Skripte - GCTour und GcBBCode

Beitrag von Einnorder » Fr 3. Apr 2009, 13:15

@Bubo
Super! Hat geklappt, vielen Dank! :gott:
Ich frage mich allerdings, woher das kommt. Die Software hat sich nicht geändert, also muss es wohl von Groundspeak kommen.
Oregon 300, S3 Mini -- Cachebox!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder