Geocaching als Firmenevent?!?

Das Tor zur Welt hat viele Caches.

Moderator: kitesmily

Benutzeravatar
Quadmaster
Geomaster
Beiträge: 678
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 18:12
Wohnort: E-07150 Andratx
Kontaktdaten:

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von Quadmaster » Di 17. Mai 2011, 14:30

cahhi: grins. :lachtot: :lachtot: :lachtot:

Wie ich schon geschrieben habe, veranstalten wir seit Jahren die GPS-Schatzsuche.
Allerdings dient hier das Geocaching nur als grobe Vorlage. Mehr würde ich da nicht empfehlen. Die Gründe dafür wurden ja schon genannt.
Unsere größten Gruppen waren 150 Teilnehmer. Da nach dem reinen Geocaching Muster vorzugehen, halte ich für nicht machbar.

Hasta Luego!

Euer Quadmaster
http://www.mallorgeo.com 14/04/2012

Werbung:
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von cahhi » Di 17. Mai 2011, 15:04

kecolein hat geschrieben:das wesentliche ist das navigieren mit gps geräten.
Ja, da braucht man unbedingt einen Kurs, die Eingabe von Koordinaten und das dem Pfeil folgen bekommt man ja ohne Kurs nicht hin. :gott: Und zum Glück hilft einen so ein Kurs, bei dem man Gerät A bedient hat, auch ganz dolle für Gerät B.

Ich frage mich, wie die ganzen Autfahrer das mit ihren Navis ohne Kurs schaffen. :???:
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

cherokee
Geomaster
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 08:41
Wohnort: 21077 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von cherokee » Do 19. Mai 2011, 11:13

Ich glaube dur verstrickst dich in etwas was garnicht ist! es geht nicht darum den leuten das bedienen eines GPS gerätes zu vermitteln, sondern eine cachingtour mit mehreren leuten zu unternehmen. das diese dazu eine kurzeinweisung in ein elektronische gerät benötigen ist doch nicht von der hand zu weisen.

Alternativ könnte man auch allen die jeweilige Bedienungsnaleitung in die hand geben und einen tag später losziehen, weil dann alle die bedienenung drauf haben. dann doch lieber eine halbe stunde die wichtigen und nötigen funktionen erklären und die tour kann losgehen!
Baumkletterkurse für sicheres und schonendes T5 GeoCaching, Baumklettercamp

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von Marschkompasszahl » Do 19. Mai 2011, 11:44

Also beim GARMIN etrexH kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Das erklärt sich intuitiv.

BTT:
Ich hatte es vor ein paar Tagen schon mal an anderer Stelle geschrieben: mein Burder hatte letztes Jahr von der Firma aus eine "GC"-Aktion, als Team-Event. Organisiert wurde das von einer Event-Agentur.
Da wurden dann kleine Gruppen eingeteilt, es gab die Geräte samt Einweisung und los.

Es wurden aber keine Dosen gesucht. Es war mehr ein Multi durch die Stadt.
"Ihr steht hier vor einem berühmten Wahrzeichen der Stadt. Wann wurde das Gebäude errichtet?" -> N = ABCD - 1234 E = ABCD + 4561

Am Ende fand man dann das Restaurant, wo die Firmenfeier ihren Höhepunkt und Ausklang fand.
Meinem Bruder hats gefallen, dem Rest der Truppe (insb. die Damen ü40) weniger.

So kann man die Technik nutzen, um eine moderne Schnitzeljagd zu veranstalten und kommt den echten Cachern und ihren Dosen nicht in die Quere. Das finde ich okay.
Dafür braucht man auch keine tagelangen Einweisungen oder Erfahrungswerte.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von adorfer » Do 19. Mai 2011, 11:45

cherokee hat geschrieben:Dass diese dazu eine kurzeinweisung in ein elektronische gerät benötigen ist doch nicht von der hand zu weisen.
Entweder man will unbedingt "was mit GPSRs" machen, dann sollte das Zielpublikum aus Geeks bestehen.
Und selbst dann ist OSM ein wesentlich dankbareres Metier, weil's man da das Gerät noch viel intentsiver nutzt, inkl. Datenüberspielung rückwärts zum PC.

Oder man will gemeinsam auch mit weniger technikaffinen Menschen draussen Spass am Lösen von Aufgaben haben. Dann sollte man die GPSRs weglassen und eine ganz normale Stadtralley/Orientierungslauf/Schnitzeljagd veranstalten. Dann muss nämlich niemand über Koordinateneingabe und GPS-Absonderlichkeiten stolpern.
Marschkompasszahl hat geschrieben:Also beim GARMIN etrexH kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Das erklärt sich intuitiv.
Für Geeks und Nerds ist's kein Problem. Ich habe schon viele Wanderer erlebt, denen das nicht beizubiegen war, trotz mehrfachem Versuch zu verschiedenen Terminen. Die brauchten jemanden, der ihnen die Punkte aufspielt... "das ist ja noch schlimmer als SMS-Tippen".
Klar, man kann auch Leute zu Dingen zwingen, die sie nicht mögen. Aber mit welchem Sinn? Weil man's kann? Naja, so kann man Teambuilding auch betreiben. Den Nerd normal in der Gruppe zu dem machen, was er eh schon ist und die Leute mit Technikdistanz sich in ihren Vorurteilen bestätigt sehen lassen.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Andar
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 21. Jun 2011, 19:49
Wohnort: Hamburg

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von Andar » Di 21. Jun 2011, 20:01

Man kann aber auch einfach weniger Aufwand machen und wirklich eine Schatzsuche inszenieren, wo man selbst was vorbereitet. Und wenn dann einige Mitarbeiter keine Lust dazu haben: die hätten auch bei allem anderen keinen Bock! 50 Leute sind allerdings schon ne Menge! Aber ich find's eindeutig besser, als in irgendeiner alten Kneipe zu sitzen und sich zu betrinken.

SkulLee
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Sep 2009, 14:51

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von SkulLee » Sa 9. Jul 2011, 13:16

Hallo,
ich bin einer der GF von GEO°BOUND Hamburg und wir verleihen auch Geräte. Wir besitzen 30 etrex vista HCX und beim Erstverleih gibts ne Kurzeinweisung.
Ansonsten schließe ich mich der Meinung vieler Vorredner an; geocaching wie es in unserem Hobby praktiziert wird eignet sich nicht für größere Gruppen und zum Einsatz im Firmensegment:da müssen andere Konzepte her. nix lineares; etwas was zeitlich besser planbar ist und mit mehreren Kleingruppen funktioniert. Und vor allem nicht auf den auf gc.com veröffentlichten caches aufbaut. Ideen dazu findet man auf unserer website.
oder einfach per PN an mich wenden...
Sonnige Grüße- SkulLee

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7782
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von Zappo » Sa 24. Sep 2016, 09:28

Andar hat geschrieben:Aber ich find's eindeutig besser, als in irgendeiner alten Kneipe zu sitzen und sich zu betrinken.
NOCH besser? Da hängt die Messlatte hoch…..

Gruß z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8569
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von MadCatERZ » Sa 24. Sep 2016, 11:26

Allerdings - vielleicht nicht mit den Kollegen, aber mit guten Freunden in einer urigen Kneipe sitzen: https://www.youtube.com/watch?v=jszqqtS-M-4 :^^:

Benutzeravatar
BenOw
Geomaster
Beiträge: 712
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 05:09

Re: Geocaching als Firmenevent?!?

Beitrag von BenOw » So 25. Sep 2016, 13:51

Zappo hat geschrieben:
Andar hat geschrieben:Aber ich find's eindeutig besser, als in irgendeiner alten Kneipe zu sitzen und sich zu betrinken.
NOCH besser? Da hängt die Messlatte hoch…..

Gruß z.
Agreed. Wir gehen mit der Firma aufs Oktoberfest. :)

Da gibt's auch einen Cache (Virtual, hab' ich aber schon).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder