Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Das Tor zur Welt hat viele Caches.

Moderator: kitesmily

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8569
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von MadCatERZ » So 24. Apr 2016, 23:13

Zappo hat geschrieben: (...)
Darüber, was der Spirit ist, gibt es mehrere Meinungen, Du, Zappo hast eine, ich habe eine, jede(r) hier hat eine - und die sind bestimmt nicht alle deckungsgleich - was ja auch extrem langweilig wäre ;)
In einem Kursus besteht meiner Meinung nach die Gefahr, dass genau EINE dieser Ansichten vermittelt wird (die des Referenten) und die andere unter den Tisch fallen. Morsix dürften viele Cacher für den Bewohner eines kleinen, gallischen Dorfes halten...

Werbung:
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von JackSkysegel » So 24. Apr 2016, 23:49

MadCatERZ hat geschrieben: Morsix dürften viele Cacher für den Bewohner eines kleinen, gallischen Dorfes halten...
Der verzweifelt versucht den Eindringlingen Widerstand zu leisten. :hilfe:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
KreuterFee
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 21. Aug 2011, 09:45
Wohnort: Hannover

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von KreuterFee » Mo 25. Apr 2016, 07:39

Ne, das ist schon überrannt, verbrannt, geschliffen :/

Die kommen 3 Jahre zu spät :).
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
XD

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7777
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von Zappo » Mo 25. Apr 2016, 09:22

KreuterFee hat geschrieben:Und mal ganz ehrlich Zappo, welchen Spirit meinst du?…...
Mal ganz ehrlich - WELCHER Spirit da gepredigt wird, wäre mir egal.

Mal angenommen, man würde unter "Spirit " die Frage verstehen, WARUM man das alles machen soll, was das bezweckt und wie das gemeint ist, dann hätte ich bei keiner Antwort darauf Bedenken.

Die Antworten werden -und können gerne- höchst subjektiv und unterschiedlich ausfallen - aber allein das Nachdenken darüber und eventuell EINMAL das Durchlesen der GC-Seite würde schon Leute von der ganz untersten Schiene abhalten*. Es soll eben einfach keiner behaupten können, er habe es nicht gewusst.

Für manche ist aber heutzutage WARUM zugegebenerweise grundsätzlich ne exotische Frage.

Gruß Zappo

* vor einer " Ich sehe das Bessere und heiße es gut, dem Schlechteren folge ich ** " - Haltung schützt das natürlich nicht.

**Asterix und die Goten ähhh Ovid
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
KreuterFee
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 21. Aug 2011, 09:45
Wohnort: Hannover

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von KreuterFee » Di 26. Apr 2016, 21:48

Zappo hat geschrieben:
KreuterFee hat geschrieben:Und mal ganz ehrlich Zappo, welchen Spirit meinst du?…...
Mal ganz ehrlich - WELCHER Spirit da gepredigt wird, wäre mir egal.

.. aber allein das Nachdenken darüber und eventuell EINMAL das Durchlesen der GC-Seite würde schon Leute von der ganz untersten Schiene abhalten*.

Für manche ist aber heutzutage WARUM zugegebenerweise grundsätzlich ne exotische Frage.
...
Naja, wobei ich jetzt nicht weiss, ob das für die Zielgruppe zutrifft, wenn sich mein Interesse für etwas Neues darauf reduziert, das ich da mal was über Geocaching gehört habe und dann einen Kurs besuche, für den ich Geld bezahle?

Grundsätzlich ist die Einstieghürde nicht so gross, Sie beschränkt sich auf 1 -2 mal googlen und dann hol ich mir das erste Listing auf Geocaching.com / Opencaching.de und suche mir eine App fürs Handy, welche die Koordinaten verarbeiten kann und das wars erstmal.

Diese Hürde sollte eigentlich von jedem halbwegs Interessierten zu nehmen sein, fü die Leute dennen diese Hürde zu gross ist, die bezahlen halt einfach 12 oder 15 € ;).
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
XD

Benutzeravatar
barmbek
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: So 12. Nov 2006, 14:49
Wohnort: 22307 Hamburg

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von barmbek » Sa 7. Mai 2016, 20:21

Vor 8-9 Jahren hätte auch ich so eine Veranstaltung eher für kontraproduktiv gehalten.

Ging doch die Faszination des Geocachings seinerzeit noch ganz überwiegend vom Agieren im Verborgenen sowie dem teils fast konspirativen Vorgehen bei der Suche und der Versteckauswahl aus.

Spätestens jedoch seit das Geocaching der breiten Masse zugänglich ist (billige GPSr, Handy-Apps) ist ein Qualitätsverfall zu beobachten, der zu einem gewissen Teil sicherlich durch das unachtsame und/oder rücksichts- sowie ahnungslose Vorgehen von Newbies bedingt ist.

Geocaching ist in gewissen Teilen eben leider zu einem Massenphänomen geworden.

Und in diesem Zusammenhang ist offenbar nicht jedermann/jederfrau, der/die ein Handy halbwegs bedienen kann, auch gleichzeitig in der Lage, sich das notwendige Grundwissen für das unauffällige, qualitätsorientierte Suchen und Verstecken von Geocaches allein anzueignen.

Das Ergebnis ist allseits bekannt und führt oft genug zu Ärgernissen bei alteingesessenen Geocachern oder der allzu verständlichen Verklärung vergangener Zeiten oder im Extremfall zur Abkehr vom Geocaching (wie auch zeitweise bei mir).

Vor diesem Hintergrund und der Tatsache, dass auch einige Geocacher weiterhin kräftig die öffentliche Werbetrommel rühren, um immer noch mehr Groundspeak-Kunden zu generieren, halte ich es nur für vernünftig und geboten, dass es solche Workshops gibt, um den geneigten Teilnehmern wenigstens ein wenig Starthilfe für ein community-konformes Verhalten sowie ein Quentchen Sach- und Fachkunde zu vermitteln.

Zu hoffen bleibt natürlich, dass auch genau der Personenkreis daran teilnimmt, der damit etwas anfangen kann und sich später noch daran erinnert.

Dass dabei möglicherweise der "Spirit" und die "Magie" erster eigener, komplett selbst erarbeiteter Erfahrungen verloren geht, sollte nicht unser aller Problem sein.

Schöne Grüße aus Hamburg,
barmbek.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8569
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von MadCatERZ » So 29. Mai 2016, 16:31

Aus aktuellem Anlass: Ist das Loggen von Einheitskurzlogs mit zum Teil jahrelanger Verspätung eigentlich Bestandteil der vermittelten Inhalte :???:

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2591
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von SammysHP » So 29. Mai 2016, 16:34

Entweder ein Spammer oder jemand, der sich selbstständig mache möchte und zuvor über einen Team-Account geloggt hat.
c:geo-Entwickler

kallenebel
Geomaster
Beiträge: 310
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 09:13

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von kallenebel » Mo 30. Mai 2016, 07:59

SammysHP hat geschrieben:Entweder ein Spammer oder jemand, der sich selbstständig mache möchte und zuvor über einen Team-Account geloggt hat.
oder jemand der seinen online-Log vergessen hatte und nun seine Statistik bereinigt, ist mir auch schon passiert

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8569
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Geocaching-Kurs im Bürgerhaus Barmbek am 10. April 2016

Beitrag von MadCatERZ » Mo 30. Mai 2016, 13:07

...nach 6 Jahren?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder