Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gerät zum MoCaching gesucht

Drive-In auf motorisierten Zweirädern

Moderator: MaxED9

Benutzeravatar
MaxED9
Geocacher
Beiträge: 243
Registriert: Di 30. Dez 2008, 12:35
Ingress: Enlightened
Wohnort: 10315 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von MaxED9 » Fr 12. Mär 2010, 13:46

preislich hält sich der 'Nachteil' auch in Grenzen. Ein KFZ-USB-Adapter kostet nur ein paar Euro, kann recht leicht für Motorradzwecke umgebaut werden und ein passendes Kabel gibt es ja zu den Geräten dazu. Das Kabel mit dem Garmin-spezifischen Rundstecker (oder auch fürs alte eTrex yellow) ist dagegen meist deutlich teurer.

Was mich jetzt aber in dem Zusammenhang interessiert, schalten die Oregons wirklich immer in den Massenspeichermodus bei Anschluss eines USB-Kabels? Verhalten sich also anders als die eTrex-Serie?
Bild

Werbung:
bodensee
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 10:52

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von bodensee » Fr 12. Mär 2010, 14:03

hallo,

schonmal recht herzlichen Dank für die vielen Infos.
ich denke ich werde mir das 60SCx mal genauer anschauen. Vielleicht gibts so etwas ja hier auch beim "ich bin doch nicht plöt" ;-)
Hat zufällig jemand auch Erfahrung ob das gerät mit einem Linux PC kommunizieren kann?

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von moenk » Fr 12. Mär 2010, 14:16

bodensee hat geschrieben: Hat zufällig jemand auch Erfahrung ob das gerät mit einem Linux PC kommunizieren kann?
Wenn Du hier mal reinhören magst?
http://www.cachetalk.de/archives/80-Geo ... -2009.html
Das Oregano ist mit Linux deutlich stressfreier (wegen Speicherkarten-Modus am USB).
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

bodensee
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 10:52

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von bodensee » Fr 12. Mär 2010, 14:31

Okay vielen Dank.
Nachdem ich erstmal rumtelefonieren musste, wer solche Geräte hier überhaupt hat, ist es letztendlich ein mini Fahrradladen ein paar Kilometer weiter weg. Okay der Preis liegt für das Oregon 50 Euro über dem bei Garmin.
Tja, so ist das halt wenn man am Ar*** der Welt wohnt, es gibt zwar lames Internet, aber zur Ansicht gibts nichts :-(

siggibär
Geomaster
Beiträge: 532
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 20:28
Wohnort: Südlich von Hamburg

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von siggibär » Fr 12. Mär 2010, 14:37

MaxED9 hat geschrieben:Was mich jetzt aber in dem Zusammenhang interessiert, schalten die Oregons wirklich immer in den Massenspeichermodus bei Anschluss eines USB-Kabels? Verhalten sich also anders als die eTrex-Serie?
Default ist voreingestellt, dass der Massenspeichermodus eingeschaltet wird; man kann dieses aber auch abschalten und so nur die externe Stromversorgung gewährleisten ...

.. fragt mich momentan aber bitte nicht, wo das geht ... :roll:

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von moenk » Fr 12. Mär 2010, 14:49

Guck auch mal bei Navifuture, da hab ich meine Garmins bisher gekauft, der war recht günstig.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

bodensee
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 10:52

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von bodensee » Fr 12. Mär 2010, 14:56

Okay, vielen Dank.
Ich wollte halt zuvor die Geräte mal anfassen, bevor ich sowas kaufe.

schuhhirsch
Geocacher
Beiträge: 299
Registriert: Do 11. Okt 2007, 19:56

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von schuhhirsch » Fr 12. Mär 2010, 14:58

siggibär hat geschrieben:
MaxED9 hat geschrieben:Was mich jetzt aber in dem Zusammenhang interessiert, schalten die Oregons wirklich immer in den Massenspeichermodus bei Anschluss eines USB-Kabels? Verhalten sich also anders als die eTrex-Serie?
Default ist voreingestellt, dass der Massenspeichermodus eingeschaltet wird; man kann dieses aber auch abschalten und so nur die externe Stromversorgung gewährleisten ...

.. fragt mich momentan aber bitte nicht, wo das geht ... :roll:
Bei der Schnittstellen-Einstellung auf NMEA (oder Seriell?). Dann fragt das Gerät jedesmal nach.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von moenk » Fr 12. Mär 2010, 15:04

bodensee hat geschrieben: Ich wollte halt zuvor die Geräte mal anfassen, bevor ich sowas kaufe.
Da ist vielleicht auch ein Geocaching-Stammtisch in der Nähe eine Idee.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

bodensee
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 10:52

Re: Gerät zum MoCaching gesucht

Beitrag von bodensee » Fr 12. Mär 2010, 15:08

moenk hat geschrieben:
bodensee hat geschrieben: Ich wollte halt zuvor die Geräte mal anfassen, bevor ich sowas kaufe.
Da ist vielleicht auch ein Geocaching-Stammtisch in der Nähe eine Idee.
Auch eine gute Idee.... naja aber wie es so ist, man möchte ja gleich so ein Gerät haben - anschauen und mitnehmen ;-)
Mal sehen, ich lasse mir mal was schicken und zur Not geht es bei nichtgefallen eben wieder zurück. Wahrscheinlichkeit aber < 2% ;-)

Antworten