Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Caches im Dornröschenschlaf

Aktuelle Nachrichten aus dem Opencaching-Netzwerk.

Moderator: mic@

Antworten
Nadiphan
Geomaster
Beiträge: 368
Registriert: Di 3. Jan 2012, 10:45

Caches im Dornröschenschlaf

Beitrag von Nadiphan » Mo 2. Sep 2013, 11:52

Letzten Freitag habe ich mich aufs Fahrrad geschwungen um zwei Caches zu suchen, die sich im Dornröschenschlaf befinden. Dazu habe ich mir noch ein paar Virtuals, zwei besser besuchte Multis und drei Tradis rausgesucht um die Stimmung hoch zu halten.

Insgesamt standen somit 10 Caches auf dem Programm und damit etwa 8-9 mehr als an meinen üblichen Cachetagen. 6 der Caches sind OC-Only, 3 bei oc.de und gc.com gelistet und einer exklusiv bei gc.com.

Die letzten (nicht-Owner) Logs der Dornröschen-Caches lagen 18 beziehungsweise 35 Monate zurück. So richtig optimistisch war ich daher bei beiden Caches nicht. Dazu kam noch ein Virtual, der seit über 11 Monaten auf einen Log wartete.

Nach einem kurzen Multi und einem Virtual stand der Besuch des 1. Dornröschencaches an. Voller Tatendran und gedämpft optimistisch ging ich ans Werk. Nach sehr kurzer Zeit hatte ich die kleine Dose tatsächlich in den Händen. Es war ein erhabenes Gefühl die Dose als erster Finder nach 18 Monaten zu öffnen. Das Logbuch war zwar nur ein Logstreifen, trotzdem bin ich die letzten Logs mit einem breiten Grinsen durchgegangen. Ich habe noch etwas getauscht, einen Geokrety befreit und weiter gings.

Etwas später stand ich in einem belebten Park. Ausgerechnet hier sollte ein PET-ling liegen, der (abgesehen vom Owner) seit September 2010 kein Logeintrag vorweisen konnte. Durch diverse Muggels wurde meine Suche immer wieder unterbrochen, doch nach etwa 15 Minuten konnte ich den Cache tatsächlich finden. Ich habe mich noch nie über einen PET-ling dermaßen gefreut.

Auf der gesamten Tour konnte ich 9 der 10 Caches finden. Nur ein OC-GC-Hybrid wollte sich nicht zeigen.

Mir hat es wahnsinnig viel Freude gemacht die Dornröschen wachzuküssen. Für mich war es der beste Cachingtag des Jahres. Darum sag ich euch:

Geht raus, sucht ein Dornröschen und küsst es mit eurem Log wach!

Ich werde es sicher bald noch einmal probieren. Es gibt da ein, zwei Caches nördlich von mir ...

Werbung:
FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Caches im Dornröschenschlaf

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 2. Sep 2013, 11:59

Hmmm... kannst mal in den Rheingau kommen und meine ca. 30 Dornröschen knutschen :D
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Nadiphan
Geomaster
Beiträge: 368
Registriert: Di 3. Jan 2012, 10:45

Re: Caches im Dornröschenschlaf

Beitrag von Nadiphan » Mo 2. Sep 2013, 12:17

Hmmm... gut 450 km mit dem Rad ist "etwas" zuviel für mich und T5 kann ich nicht. :D
Der Walkenbach-Blick sieht aber lohnenswert aus. :)

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Caches im Dornröschenschlaf

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 2. Sep 2013, 12:33

Der ist schön... ein lauschiges Plätzchen ;) kenne den bislang auch nur verschneit, gut das Du´s sagst, werde da mal die Woche meine Feierabend-Bike-Hund-Runde hinmachen und gucken wie es dort im Sommer aussieht :D
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
pirate77
Geocacher
Beiträge: 53
Registriert: So 21. Jun 2009, 14:48

Re: Caches im Dornröschenschlaf

Beitrag von pirate77 » Mo 2. Sep 2013, 12:47

Das freut mich sehr!

Eine "Dornröschen-Liste" ist auch schon länger im Gespräch - mit genau dem Namen Dornröschen und den Zielen ;)

Vergessene Caches finden und sich freuen das der Cache noch existiert oder aber zumindest Rückmelden zu können das der Cache nicht mehr da ist wo er sein soll.

Happy Opencaching!

HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Caches im Dornröschenschlaf

Beitrag von HansHafen » Mo 2. Sep 2013, 13:10

Moin,

geht mir auch so, wenn ich einen Cache finde der schon ewig nicht mehr gefunden wurde. Früher war das selbst bei GC noch möglich, heute eher selten.

Komisch eigentlich, ist ja kein andere Art des Hobbys, aber irgendwie fühlt man sich da mehr entdeckermäßig wenn man so eine Dose "ausgräbt" :-)

BG
HansHafen

Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 8983
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Caches im Dornröschenschlaf

Beitrag von mic@ » Mo 2. Sep 2013, 14:01

pirate77 hat geschrieben:Eine "Dornröschen-Liste" ist auch schon länger im Gespräch - mit genau dem Namen Dornröschen und den Zielen ;)
Stimmt, da gibt es mehrere Threads zu (leider manche nur teamintern sichtbar).
Hier aber ein recht neuer Thread, der das Thema Dornröschen zumindest streift:
http://forum.opencaching-network.org/in ... pic=3265.0

@Nadiphan: Danke für das Wachküssen meiner oc-onlys :up:

Antworten