Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Opencaching Reloaded

Aktuelle Nachrichten aus dem Opencaching-Netzwerk.

Moderator: mic@

following
Geocacher
Beiträge: 69
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:30

Opencaching Reloaded

Beitrag von following » Fr 25. Jan 2019, 23:42

Opencaching.de ist immer noch eine tolle Geocaching-Website

... aber ...

die Community dort schläft leider mehr und mehr ein. Selbst bei einfachen und leicht erreichbaren Tradis im Ballungsraum (Rhein-Main) bekomme ich inzwischen weniger als ein Log im Jahr. Ich denke es liegt daran, dass auch die Innovationen bei OC.de eingeschlafen sind - es passiert nichts Neues, womit man die Cacher begeistern könnte. Und die Weiterentwicklung der Website ist inzwischen fest in der Hand von Leuten, die OC selbst kaum nutzen und wenig Verständnis für die Bedürfnisse der Geocacher haben.

Daher die Frage in die Runde: Mag jemand mitmachen und eine neue deutsche Opencaching-Website aufziehen? Es gibt so vieles, was man besser machen könnte als bei GC und bei OC.de. Und es gibt eine Menge innovative Ideen, die bei OC seit 10 Jahren in der Schublade liegen und nie realisiert wurden.

Technisch ist es eine Sache von wenigen Tagen, eine neue OC-Website zu eröffnen. Reichlich Erfahrung mit Betrieb und Softwareentwicklung von Geocaching-Websites ist vorhanden. :^^:

Werbung:
Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 8269
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von mic@ » Sa 26. Jan 2019, 10:10

following hat geschrieben:die Community dort schläft leider mehr und mehr ein. Selbst bei einfachen und leicht erreichbaren Tradis im Ballungsraum (Rhein-Main) bekomme ich inzwischen weniger als ein Log im Jahr.
Das wundert mich... von oben betrachtet sieht das gar nicht so schlecht aus:
https://flopp.net/heatmap
Und auch in Berlin habe ich mehr als ein Fund pro Jahr:
https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC134D9
Kleiner Tip: Veranstalte doch mal einen oc-only Event, vielleicht ensteht dadurch eine lokale Cachercommunity.


following hat geschrieben:Daher die Frage in die Runde: Mag jemand mitmachen und eine neue deutsche Opencaching-Website
aufziehen?
...
Technisch ist es eine Sache von wenigen Tagen, eine neue OC-Website zu eröffnen.
Sorry, nichts für ungut, aber das Ganze erinnert mich an megacaching.com bzw. Geodatus:
https://geoclub.de/forum/viewtopic.php?f=69&t=40003
https://geoclub.de/forum/viewtopic.php? ... 10#p931344
Beides Sternschnuppen, die verglüht sind.
Hochzieher Bild

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1313
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von RSKBerlin » Sa 26. Jan 2019, 11:00

mic@ hat geschrieben:
Sa 26. Jan 2019, 10:10
Beides Sternschnuppen, die verglüht sind.
Bei solchen Vorschlägen frage ich mich immer: "Was müsste mir persönlich eine Site bieten, damit ich sie zusätzlich zu, oder anstelle von, Groundspeak nutzen würde?". Und mir fällt partout nichts wirklich Überzeugendes ein. Dafür gibt es Gründe:
  1. Als Cacher:
    1. Ich cache selten, aber dann gerne einmal viel. Sprich: Ich ziehe mir vor einer Tour gerne mal alles, was es in der Gegen so gibt und wähle dann Caches aus, die interessant aussehen. Die schiere Masse von Caches bei Groundspeak erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ich gute Caches finde.
    2. Ich bin viel im Ausland unterwegs, gerne auch in seltsamen Ländern, wo es von OC einfach nichts gibt. Alleine deshalb würde ich nicht auf OC-only umschwenken.
    3. GSAK sei Dank stören mich viele Unstimmig- und Unzulänglichkeiten der Groundspeak-Website nicht oder nur wenig. Ich komme schnell an meine Caches, ich kann sie bequem loggen - und ich kann in Ruhe meine Statistiken basteln, aus denen ich aus nostalgischen Gründen hänge.
  2. Als Owner:
    1. Der Reviewprozess bei GS ist inzwischen (sprich: seit ein paar Jahren) recht ordentlich. Die letzten Caches und Events, die ich veröffentlicht habe, gingen anstandslos und zeitnah durch. Darunter auch ein durchaus problematischer Mehrstationen-LP-Cache, bei dem der Reviewer sich aber maximal tolerant zeigte. Ja, das hängt natürlich auch vom einzelnen Reviewer ab, aber eben auch davon, wie ich in den Reviewer-Wald hineinrufe. Kurz: Ich hatte noch nie Probleme mit Reviewern, die sich nicht in einem freundschaftlichen Austausch hätten lösen lassen - und das, obwohl da einige Caches in der Grauzone der GS-Regeln bei waren.
    2. Ich bin nicht so altruistisch veranlagt, dass ich Caches nur für Cacher lege. Ich möchte auch, dass sie gefunden werden. Natürlich spielt dabei Eitelkeit eine Rolle - und zwar in dem Sinne, dass ich bei der Planung eines Caches überlege: "Hey, die Idee ist so cool, die muss doch jemand gut finden!". Ich weiß, dass viele Owner da ähnlich ticken und ich finde daran nichts verwerflich. Nur am Rande: Die Logs auf OC sind keineswegs länger oder schöner als die auf GS, eher im Gegenteil. Auch das ein Thema, das OC für bestimmte Owner nicht unbedingt attraktiver macht.
Ich persönlich bedaure es, dass OC nicht mehr Erfolg hatte. Die Website ist meiner Meinung nach GS technisch, organisatorisch und kulturell überlegen. Ich erhalte deutlich mehr nutzbare Leistungen als ich sie für meine €30 im Jahr bei GS erhalte. Aber OC entspricht eben nicht meinen persönlichen Ansprüchen an eine Website, die mich in die Lage versetzt, meine konkreten Ansprüche an Geocaching auszuleben. Eine weitere Nischen-Website würde dieses grundsätzliche Problem nicht lösen sondern nur weiter verschärfen. Es sei denn, die auf ihr umgesetzten Ideen wären so revolutionär und gut, dass sie binnen kürzester Zeit international eine kritische Masse an Caches erreichen und überschreiten würde. Und das, da bin ich mir sehr sicher, wird nicht passieren.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23799
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von radioscout » So 27. Jan 2019, 17:15

Was sollen denn viele (die meisten?) Cacher? Die wollen ihre Punkte auf GC. Alles andere ist nichts wert. Es geht nicht um besondere Caches, es geht um die Punkte und die wertvollen Punkte gibt es nur bei GC.
Wie viele würden gerne einen Virtual oder LL bei GC listen? Bei OC kann das jeder und kaum einer tut es.

Eine weitere Geocaching-Seite wird keiner nutzen, weil es dort nicht die wertvollen GC-Punkte gibt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Elektrikör
Geocacher
Beiträge: 105
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 20:30

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von Elektrikör » So 27. Jan 2019, 18:51

Mir würde eine weiter Caxhing Seite auch nix nützen. Als spontancacher suche ich mir vor Ort mit L4C was für Dosen in der nähe sind. Leider ist die Implementierung von OC zwar schon lange angekündigt es ist aber noch nichts passiert also suche ich eben nur GC caches.
Seid nett zueinander

Benutzeravatar
baer2006
Geoguru
Beiträge: 3004
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von baer2006 » Mo 28. Jan 2019, 01:15

Eine Cacheplattform muss vor allem (und eigentlich nur) eines bieten: Cachelistings! Eine neue Plattform hat erst mal keine, und wird deshalb auch nicht in die Gänge kommen.

Und davon abgesehen herrscht bei viel zu vielen GeocachernPunktejägern die Meinung vor, dass nur Caches auf GC "zählen". In meiner Homezone kommen ab und zu interessante OC-Only-Caches raus, die ich auch suche. Aber mehr als 10 Logs (über mehrere Jahre!) bekommt von denen kaum einer.

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von feinsinnige » Mo 28. Jan 2019, 01:59

Immer das gleiche Problem - Millionen Fliegen können doch nicht irren ...

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7954
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von Zappo » Mo 28. Jan 2019, 09:47

radioscout hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 17:15
Was sollen denn viele (die meisten?) Cacher? Die wollen ihre Punkte auf GC. Alles andere ist nichts wert. Es geht nicht um besondere Caches, es geht um die Punkte und die wertvollen Punkte gibt es nur bei GC.
Wie viele würden gerne einen Virtual oder LL bei GC listen? Bei OC kann das jeder und kaum einer tut es.

Eine weitere Geocaching-Seite wird keiner nutzen, weil es dort nicht die wertvollen GC-Punkte gibt.
Das halte ich -nicht nur ein wenig- für ne einseitige Betrachtung. In der Tat gibts gaaaaanz viele Leute, denen Punkte und ähnliches am Allerwertesten vorbeigehen. Incl. mir. Und die trotzdem nicht bei OC rumturnen.

Daß OC so "rumdümpelt" , hat diverse Gründe, die wohl auf mehreren - zu Teilen sinnvollen - Ebenen zu suchen sind.

Mit den Leistungen der Plattform* und den Gegebenheiten auf der Homepage hat das wohl wenig zu tun. Der Wunsch, sich dadurch irgendwie absetzen zu wollen, ist illusorisch - Windows/Word/Excel ist auch auf jedem Rechner bzw. hat sich durchgesetzt, obwohl das lange Jahre nicht ansatzweise das leisten konnte, was schon auf dem Markt war.

Der Trend zur Gemeinsamkeit, zum "Monopol" d.h. zu dem, was auch andere machen, spielt da ne größere, wenn nicht sogar die größte Rolle. Und das ist - nicht zuletzt grenzübergreifend und weltweit - ja auch nicht reizlos.

Und ganz profan: Man cacht eben viel - das bietet eher nur GC - oder wenig. Wenn ich aber sowieso wenig cache, dann reicht eben auch GC - da muß ich mich nicht noch einer anderen Plattform bedienen. Bei mir ist auch das Letterboxing eingeschlafen - ich jongliere doch nicht im Wald mit 3 ähnlichen oder gar parallelen Listings mit verschiedensten Aufgaben für die gleiche Ecke rum. Dann lieber Multi - wobei wir hier das Riesen"glück" haben, daß diese bei uns noch in attraktiver und vernünftiger Ausfertigung rumliegen. Anders wärs vielleicht anders.

Gruß Zappo

*die Killerapplikation wäre natürlich eine Aussage von OC, daß bei IHNEN die Qualitätscaches sind - so ne Art Charta :) Aber das wird ja nicht gewünscht - ist zu wenig "open". Freiheit für alles - und von allem :)

Aber bei den "Wenigen" zu sein, ist ja nur attraktiv, wenn man es schafft, da einen (vermeindlichen) Eliteanspruch hineinzusterilisieren. Nur "Komm zu uns, wir sind wenige" ist ja jetzt nicht so das überzeugende Wechselargument. Was noch dadurch verstärkt wird, daß die Vorteile, mit denen da hausieren gegangen wird (keine Reviewer.....) ja nur zu halten sind, solange man "Wenige" ist.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1313
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von RSKBerlin » Mo 28. Jan 2019, 17:44

Zappo hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 09:47
Aber bei den "Wenigen" zu sein, ist ja nur attraktiv, wenn man es schafft, da einen (vermeindlichen) Eliteanspruch hineinzusterilisieren. Nur "Komm zu uns, wir sind wenige" ist ja jetzt nicht so das überzeugende Wechselargument. Was noch dadurch verstärkt wird, daß die Vorteile, mit denen da hausieren gegangen wird (keine Reviewer.....) ja nur zu halten sind, solange man "Wenige" ist.
Das ist übrigens der Grund, warum mindestens eine Lost-Place-Plattform floriert: Man ist unter sich; man kann illegale (und damit meine ich wortwörtlich illegale) Caches legen; und man ist irgendwie 133t.

OC bietet hingegen ganz normale Caches, aber dafür wenige. Stattdessen zu Groundspeak zu gehen, ist da eine durchaus nachvollziehbare Entscheidung für normale Verbraucher.

Und man ist sowas hier los:
feinsinnige hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 01:59
Immer das gleiche Problem - Millionen Fliegen können doch nicht irren ...

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6134
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Opencaching Reloaded

Beitrag von hcy » Di 29. Jan 2019, 09:57

Ich war früher ein großer Anhänger von Opencaching, inzwischen schaue ich da gar nicht mehr rein. Denke das ganze ist tot, aus den o.g. Gründen.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten