Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kaufberatung explorist 210, sportrak pro GPSMAP 60, Venture?

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

chaosente
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 13. Jun 2007, 11:45

Kaufberatung explorist 210, sportrak pro GPSMAP 60, Venture?

Beitrag von chaosente » Mi 13. Jun 2007, 12:14

Hallo

Ich bin neu hier und wollte mir gleich mal fachkundigen Rat bei der Neuanschaffung eines GPS Gerätes holen :)

Nachdem ich mich durch etliche Foren gewühlt habe, sind diese 3 Geräte übrig geblieben:

Magellan eXplorist 210
Magellan sportrak pro
Garmin GPSMAP 60

Warum brauche ich ein GPS Gerät?

Als erstes natürlich für mein neues Hobby, das geocaching :D, d.h. es sollte die wichtigsten Outdooranforderungen erfüllen (wasserdicht, gute Genauigkeit, guter Empfang etc.)
Darüber hinaus finde ich es super, wenn es auch autorouting beherrscht - perfekt ist dabei dann natürlich eine akustische Unterstützung. Allerdings wird das Navigieren im Auto auch größtenteils durch einen Beifahrer unterstützt.

Ferner ist ein sehr wichtiges Kriterium die gute Verfügbarkeit und Nutzbarkeit von Karten (d.h. wenigstens etwas Speicher sollte verfügbar bzw. erweiterbar sein), da ich z.B. demnächst ein Jahr nach Australien gehe und auch dort mein GPS Gerät nutzen möchte.

Darüber hinaus spielt auch der Preis eine Rolle - je günstiger umso besser :D

Zusammenfassend sind die wichtigen Kriterien für mich:
- guter Empfang (allerdings werde ich mich kaum im dichtesten Wald bewegen)
- geocaching geeignet (trifft wohl auf alle 3 Modelle zu)
- großer bzw. erweiterbarer Speicher
- gute Verfügbarkeit von Karten
- autorouting sollte möglich sein (am besten mit akustischer Unterstützung)
- günstiger Preis bzw. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ich hoffe, ich habe es jetzt im richtigen Forum gepostet, da ich nicht nur Meinungen von Magellan oder Garmin Anhängern sammeln wollte. In dieser Richtung bin ich noch total unvoreingenommen.

Also dann freue ich mich über viele Erfahrungsberichte und Empfehlungen.

Vielen vielen vielen Dank im Vorraus!

Liebe Grüße, Jasmin
Zuletzt geändert von chaosente am Mi 13. Jun 2007, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Mi 13. Jun 2007, 13:15

Das hängt natürlich alles auch vom Preis ab. Das SporTrak Pro wurde schon vor längerer Zeit eingestellt, aber wenn du günstig rankommst (unter 200 Euro), ist es OK. Der einzige Nachteil, den ich sehe, ist die serielle Schnittstelle (statt USB). Dadurch dauert das Aufspielen von Detailkarten ziemlich lange.

Das GPSMAP60 wäre mir zum regulären Preis (ca. 280 Euro) viel zu teuer. Dafür bekommt man mit dem Venture CX schon ein Farbgerät. Neulich gab's auch mal das Explorist 500LE zu diesem Preis.

Das Ex 210 ist kein schlechtes Gerät, das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einigermaßen. Aber wie gesagt, wenn man noch ein paar Kröten drauflegt, bekommt man schon ein Farbgerät mit Kartenslot.

Cornix
Ilmatyynyalukseni on täynnä ankeriaita.

chaosente
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 13. Jun 2007, 11:45

Beitrag von chaosente » Mi 13. Jun 2007, 13:37

Hallo Cornix,

vielen Dank erstmal für deine schnelle Antwort!

Das eTrex Venture Cx scheint ja auch ziemlich nett zu sein, wenn ich das richtig sehe ist der einzige "Nachteil" zum GPSMAP 60, dass kein fester Speicher vorhanden ist?! Und wie schaut das mit autorouting mit dem eTrex Venture Cx aus, hat es einen Signalton?

Danke und viele Grüße,
Jasmin

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Mi 13. Jun 2007, 14:12

chaosente hat geschrieben:... wenn ich das richtig sehe ist der einzige "Nachteil" zum GPSMAP 60, dass kein fester Speicher vorhanden ist?!
Einen (größeren) festen Speicher für Detailkarten brauchen die neueren Geräte nicht, da sie immer nur den aktuellen Kartenausschnitt von SD-Karte in den Hauptspeicher laden. Der riesige Vorteil ist, dass man ganz Deutschland/Europa auf eine SD-Karte bekommt und keine Karten mehr aufspielen muss, wenn man mal in eine andere Gegend fährt.
chaosente hat geschrieben:Und wie schaut das mit autorouting mit dem eTrex Venture Cx aus, hat es einen Signalton?
Genau. Das Ding piepst, wenn man abbiegen muss.

Etliche Garmin-Nutzer hier haben sich noch zusätzlich ein richtiges Navigations-Gerät gekauft (z.B. Garmin Street Pilot 510c) und benutzen die mitgelieferten Karten auch auf ihrem Outdoor-Gerät. Wenn du dir eh Detailkarten kaufen willst, ist das eine günstige Lösung.

Cornix
Ilmatyynyalukseni on täynnä ankeriaita.

Benutzeravatar
schnitzel_de
Geocacher
Beiträge: 178
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 15:24

Beitrag von schnitzel_de » Do 14. Jun 2007, 02:06

hallo chaosente,

du stellst ja gewaltige anforderungen an dein zukünftiges gerät...
hm, das wird es für den preis leider nicht geben...

eigentlich gibt es für dich nur zwei möglichkeiten...entweder gewaltige abstriche machen und dich auf wenige der punkte festlegen oder halt doch viel kohle ausgeben und in das große garmin (60csx) investieren...

so ein gerät hätte ich auch gerne für 200 € :lol:

du wirst mit deinen anforderungen weder mit dem explorist 210 noch mit dem venture cx froh...

priorisiere einfach mal deine anforderungen, dann können dir bessere ratschläge gegeben werden...

viele grüße
schnitzel

Bidone
Geowizard
Beiträge: 1038
Registriert: So 6. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Bidone » Do 14. Jun 2007, 07:01

Mein Neffe hatte das Sportrak pro. Er war damit sehr unzufrieden, da die Position immer stark "hinterherhinkte". Das hat ihn so frustriert, das er es wieder verkauft hat.

Gruß Bidone

dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Beitrag von dbox » Do 14. Jun 2007, 08:17

chaosente hat geschrieben:Zusammenfassend sind die wichtigen Kriterien für mich:
- guter Empfang (allerdings werde ich mich kaum im dichtesten Wald bewegen)
- geocaching geeignet (trifft wohl auf alle 3 Modelle zu)
- großer bzw. erweiterbarer Speicher
- gute Verfügbarkeit von Karten
- autorouting sollte möglich sein (am besten mit akustischer Unterstützung)
- günstiger Preis bzw. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Auf das Garmin Venture Cx trifft das doch alles zu. Ok, über den nicht vorhandenen SirfIII kann man sich streiten. Ich finde den Empfang auch ohne bestens, auch im nassen Laubwald.
Gibts z.Zt. für ca. 230,- + 10,- für eine 1-GB-Micro-SD-Card.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil (nutze allerdings das Autorouting nicht), vor allen Dingen das Display ist klasse.

Gruß Ruediger.
Bild

chaosente
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 13. Jun 2007, 11:45

Beitrag von chaosente » Do 14. Jun 2007, 09:03

Hallo

Erstmal vielen Dank für die rege Hilfe :)

Ich muss auch sagen, dass ich mich eigentlich schon für das Venture CX entschieden habe, da das imho meine Anforderungen soweit ziemlich gut erfüllt und ich kaum Abstriche machen muss. Ich denke auch, dass der Empfang damit für mich ausreichend ist...
Erstmal kann man die Anforderungen ja auch hoch ansetzen, Abstriche machen kann ich nachher immer noch. Aber nur so findet man ja das optimale Gerät :D

Werde mir die Geräte bei Gelegenheit mal beim Fachhändler anschaun und sehen, wie ich damit zurecht komme.

@Ruedi: Wo hast du denn das Venture so günstig gefunden? Wichtig wäre mir ja schon eine deutsche Version, auch wegen der Menüführung. Der beste Preis den ich dafür gefunden habe, war ~250€. Oder meinst du die US Version?

Nochmals danke :)
Hab gestern übrigens meinen ersten Cache gefunden mit Hilfe von google earth. Und mich gefreut wie eine Schneekönigin :D

dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Beitrag von dbox » Fr 15. Jun 2007, 08:36

chaosente hat geschrieben:Wo hast du denn das Venture so günstig gefunden? Wichtig wäre mir ja schon eine deutsche Version, auch wegen der Menüführung. Der beste Preis den ich dafür gefunden habe, war ~250€. Oder meinst du die US Version?
Bei navifuture.de gibt es das Venture Cx für 229,- Euro. (10 Euro kostet ne Speicherkarte im ebay.)
Ja, das ist ein US-Gerät, aber das stört absolut nicht, da man das völlig problem- und gefahrlos auf deutsch umstellen kann (Patchtool). Und die Basemap braucht wirklich kein Mensch.

Gruß Rüdiger.
Bild

chaosente
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 13. Jun 2007, 11:45

Beitrag von chaosente » Mi 20. Jun 2007, 20:10

Hallo

Wollte euch mal auf dem Laufenden halten: Ich hab mir jetzt bei http://www.funktionelles.de (zertifizierter GARMIN-Händler) das Venture Cx, deutsche Version für 237€ bestellt. Finde das einen sehr fairen Preis. Jetzt muss ich nur noch sehnsüchtig warten, bis es endlich da ist und es richtig losgehen kann :)

LG Jasmin

Antworten