Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welches Gerät eignet sich für Radfahren und Geocaching?

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Beitrag von kiozen » Di 2. Okt 2007, 12:05

greg hat geschrieben:
Ein 60CSX mit höher aufgelösten Organischem LED Display, schnelleren CPU, viel mehr RAM und ein Garmin OS, welches OpenSource ist und auch Text2Speach kann .... das währe doch ein Top Gerät. :D
Bis auf das Garmin OS bin ich bei Dir. Ich will kein Stück Software von Garmin. Was der Laden programmiert stinkt.

Das hier http://www.satmap.com/eshot/index_1.php ist zwar noch Vaporware, wäre aber ein geniales Vehikel für ein OS GPS. Da WINCE läuft, läuft auch Linux. In der HTC-Linux Gemeinde sind sie gerade daran Roadmap für die Straßennavigation weiter zu entwickeln. Und mein Ziel ist es eine Hybridfirmware für Raster und Vektorkarten zu erstellen, mit Schwerpunkt Wandern / Geocachen / Offroad (also nix Navi).

Mal sehen. Ich denke ich habe so 1 bis 2 Jahre bis mein Garmin stirbt. Dann brauche ich eine Alternative. Da geht schon was :)

Oliver

Werbung:
macnetz
Geomaster
Beiträge: 371
Registriert: Mi 4. Apr 2007, 10:43

Beitrag von macnetz » Di 2. Okt 2007, 15:17

kiozen hat geschrieben:Mal sehen. Ich denke ich habe so 1 bis 2 Jahre bis mein Garmin stirbt.
Hallo Oliver,

bis aus der Linux-Ecke etwas Brauchbares kommt ist mein iPhone längst GPS-fähig und Garmin hat die übernächste Geräte-Generation auf dem Markt.
Selbst-Kasteiung hat im Abendland eine lange Tradition . . .

meint
Anton
Bild Bild

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Beitrag von kiozen » Di 2. Okt 2007, 16:11

macnetz hat geschrieben:
kiozen hat geschrieben:Mal sehen. Ich denke ich habe so 1 bis 2 Jahre bis mein Garmin stirbt.
Hallo Oliver,

bis aus der Linux-Ecke etwas Brauchbares kommt ist mein iPhone längst GPS-fähig und Garmin hat die übernächste Geräte-Generation auf dem Markt.
Selbst-Kasteiung hat im Abendland eine lange Tradition . . .

meint
Anton
Klar wird es so sein. Nur musst Du mit dem iPhone einen überteuerten Knebelvertrag eingehen und die nächste Generation der Garmin Geräte wird die selben Schwächen haben, wie die bisherigen.

Und weil wir beim Warten sind :twisted: : Hat Garmin es endlich gebacken bekommen MapSource für Mac Benutzer heraus zu bringen? (QLandkarte hätte sich ja schon längst portieren lassen... Aber ich vergaß: Selber machen ist bäh. Es soll ja von Apple und Garmin kommen. Und das ist immer schneller. Stupid me!)

Ne, glaub mir: Den Quatsch von Garmin in der nächsten Generation mitzumachen bedeutet mehr Qualen als sich hinzusetzten, etwas zu lernen und dann genau das zu haben was man wirklich braucht. Das erweitert den eigenen Horizont sicherlich mehr, als den hilflosen User zu spielen, der nach dem nächsten Marketing Rülpser giert.

Oliver

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3755
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Di 2. Okt 2007, 16:51

Wollte mir zu XMAS ein neues GPS holen, einen Garmin.
Aber was ich hier lese, ist ja ähnlich wie bei Magellan, so werde ich wohl noch länger mit dem eXplorist 600 cachen gehen.

Zu iPhone: wer so ein Gerät sich holt, ist selber Schuld, kein UMTS (bis jetzt) u. auch andere Sachen, die andere Handys schon lange drin haben.
Siehe HIER.

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Di 2. Okt 2007, 18:23

DL3BZZ hat geschrieben:Wollte mir zu XMAS ein neues GPS holen, einen Garmin.
Aber was ich hier lese, ist ja ähnlich wie bei Magellan, so werde ich wohl noch länger mit dem eXplorist 600 cachen gehen.
Was wolltest du dir denn von Garmin kaufen? Ich bezweifle, dass die neuen Etrexe viel besser sind als ein Ex 600. Und die 60er Garmins kommen auch schon in die Jahre.

Wenn es nicht eilt, würde ich jedenfalls auf die neuen Tritons von Magellan warten und wie Garmin darauf reagiert. Ich denke die werden demnächst einen Nachfolger für die 60er-Serie präsentieren. Dann kann man sich immer noch entscheiden, worauf man umsteigt.

Zum Thema iPhone gab's vor ein paar Tagen übrigens einen netten Artikel bei Spiegel-Online: KRÜPPEL-IPHONE: Apple vergrätzt seine größten Fans. 8)

Cornix

macnetz
Geomaster
Beiträge: 371
Registriert: Mi 4. Apr 2007, 10:43

Beitrag von macnetz » Di 2. Okt 2007, 18:27

kiozen hat geschrieben:Aber ich vergaß: Selber machen ist bäh. Es soll ja von Apple und Garmin kommen. Und das ist immer schneller. Stupid me!
Hallo Oliver,

du kennst mich noch nicht - schliesslich bin ich als Cacher ein Newbie :P
Mein zweiter Vorname ist "Selbermacher"

Allerdings verwende ich zum Selbermachen immer die besten und passenden Werkzeuge.
Vor mehr als 10 Jahren schon hatte ich meinen Mac (Performa475) mit Standleitung ans Internet angeschlossen (Radius-Server und Linux-Server).
Da haben die DOSen noch nicht mal einen TCP/IP-Stack gekannt.

Grüsse - An*Selbermacher*ton
Bild Bild

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Beitrag von kiozen » Di 2. Okt 2007, 18:38

macnetz hat geschrieben:
kiozen hat geschrieben:Aber ich vergaß: Selber machen ist bäh. Es soll ja von Apple und Garmin kommen. Und das ist immer schneller. Stupid me!
Hallo Oliver,

du kennst mich noch nicht - schliesslich bin ich als Cacher ein Newbie :P
Mein zweiter Vorname ist "Selbermacher"

Allerdings verwende ich zum Selbermachen immer die besten und passenden Werkzeuge.
Vor mehr als 10 Jahren schon hatte ich meinen Mac (Performa475) mit Standleitung ans Internet angeschlossen (Radius-Server und Linux-Server).
Da haben die DOSen noch nicht mal einen TCP/IP-Stack gekannt.

Grüsse - An*Selbermacher*ton
Oh man, sellten so einen Blödsinn gelesen.

Leute kommt mal her! Anton der Selbermacher hat 1997 eine Standleitung (man höre und staune!) in's Internet gelegt. Ganz alleine! Bringt mal noch jemand Popcorn und Bier! Vielleicht zeigt er uns ja heute noch weiter so tolle Kunststücke.

Anton, ich flame selten jemanden. Aber wenn Du heute Abend dein Posting noch mal liest, wirst Du mir bestimmt recht geben. :)

Oliver

macnetz
Geomaster
Beiträge: 371
Registriert: Mi 4. Apr 2007, 10:43

Beitrag von macnetz » Di 2. Okt 2007, 18:46

kiozen hat geschrieben:Vielleicht zeigt er uns ja heute noch weiter so tolle Kunststücke.
Hallo Oliver,

heute gibt es keine Kunststücke mehr :P
wir können ja mal eine Wette abschliessen, was schneller verfügbar sein wird:
- das iPhone mit GPS oder eine brauchbare Linux-Lösung ohne Garmin
Ich werde jedenfalls dann das Bessere von Beiden verwenden . . .

Grüsse - Anton
Bild Bild

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Beitrag von kiozen » Mi 3. Okt 2007, 08:50

macnetz hat geschrieben:
kiozen hat geschrieben:Vielleicht zeigt er uns ja heute noch weiter so tolle Kunststücke.
Hallo Oliver,

heute gibt es keine Kunststücke mehr :P
wir können ja mal eine Wette abschliessen, was schneller verfügbar sein wird:
- das iPhone mit GPS oder eine brauchbare Linux-Lösung ohne Garmin
Ich werde jedenfalls dann das Bessere von Beiden verwenden . . .

Grüsse - Anton
Och, verschieben wir es lieber erstmal auf die Wiese. Irgendwo da wo es anfing mit "Mein Mac ist länger als Deiner..." sollte doch ein guter Schnittpunkt sein.

Oliver

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3755
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Mi 3. Okt 2007, 11:47

Wollte einen 60csx o. einen von den hcx.
Der neue Triton ist vlt. auch net schlecht, aber funzt dat Gerät gleich zum Anfang an? Schaun mer ma.
Bin auf die ersten Feldtests gespannt.
Dann wird entschieden. Ob nun Garmin reagiert, lassen wir uns überraschen.

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

Antworten