Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kaufberatung für Caching-Newbie

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Antworten
Benutzeravatar
dob
Geomaster
Beiträge: 550
Registriert: So 26. Okt 2008, 13:10
Ingress: Resistance
Wohnort: 66333 Völklingen
Kontaktdaten:

Kaufberatung für Caching-Newbie

Beitrag von dob » So 26. Okt 2008, 15:23

Hallo Cacher-Gemeinde ;)

mich hat das Geocaching-Fieber gepackt und ich würde da auch gerne einsteigen, also muss die entsprechende Ausrüstung angeschafft werden.
Da ich auf dem Gebiet ziemlich neu bin, hätte ich gerne ein paar Tipps worauf ich achten muss und was man da empfehlen kann.

Ich hab derzeit mit mir zu kämpfen ob ich meinen alten Fujitsu Siemens Pocket Loox 420 mit einer GPS Maus aufrüsten soll, oder gleich einen Garmin GPS Empfänger kaufen soll.

DIe Lösung mit dem PDA wär zwar wohl billiger, aber für den Outdoor-Einsatz wahrscheinlich eher ungeeignet. (wenn ich mir vorstelle mit dem PDA in der einen Hand und der GPS Maus in der anderen bzw. am Rucksack befestigt durch den Wald zu stolpern....).

Nun hab ich mal bei eBay etwas gestöbert was es so an GPS Empfängern als Handgeräte gibt und habe vor mir einen von Garmin zuzulegen, jedoch hab ich keinen blassen Schimmer auf was ich achten muss an Leistungsmerkmalen damit das auch was wird mit dem Geocaching.

Ich hätte also gern ein Gerät in dem zumindest Europakarten drin sind, Farbdisplay wär fein, aber kein muss. Sollte ausreichende Genauigkeit besitzen damit ich am Ziel nicht in nem Umkreis von 30m rumsuchen muss.
Wenn es dann zusätzlich noch als Geotracker genutzt werden kann um später am PC die Daten in Google Earth als Route anzuzeigen etc. wär das auch was feines.

Was mir auf Anhieb ins Auge fiel war der Garmin Oregon 300, der liest sich (soweit ich das beurteilen kann) ja nicht schlecht, is jedoch mit über 300€ auch nicht grad n Schnäppchen für zwischendurch, daher wollt ich erst mal wissen ob das Ding was taugt oder für meine Zwecke overskilled oder gar unbrauchbar ist.
mein Blog
GC.com nur noch für T5 & LP Caches, lieber Ingress statt versiffte Powertraildosen im Naturschutzgebiet :D
Resistance Saarland

Werbung:
greg
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Jul 2006, 20:50

Re: Kaufberatung für Caching-Newbie

Beitrag von greg » So 26. Okt 2008, 15:34

mich hat das Geocaching-Fieber gepackt und ich würde da auch gerne einsteigen, also muss die entsprechende Ausrüstung angeschafft werden.
Lass es lieber bleiben :D Dosen suchen ist nix für dich, wenn nicht auch gerne die Forum Suchfunktion verwendest. Deine frage wurde hier schon abertausend mal gestellt und abertausend mal bereits beantwortet.


Benutzeravatar
dob
Geomaster
Beiträge: 550
Registriert: So 26. Okt 2008, 13:10
Ingress: Resistance
Wohnort: 66333 Völklingen
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Caching-Newbie

Beitrag von dob » So 26. Okt 2008, 21:34

super, Danke, die Suchfunktion hier in der Boardsoftware is etwas anders als ich es von den vBulletin Boards gewohnt bin.....

ich tendiere derzeit zu nem Garmin GPSmap 60CSX, aber bei dem Thema mit Basiskarte, Topo Karte und Co. blick ich noch net so ganz durch irgendwie.

Also die Basiskarte Europa ist ja quasi auf dem Ding drauf.....reicht die zum Geocaching in der "Wildnis" locker aus, oder ist es ratsam sich Zusatzkarten zu kaufen? Die sind ja net grad günstig mit >100€.

Also auf dem Bild hier, ist das die "Basemap" oder so ne Topo-Karte:
Bild
Bild

das würde mir ja ausreichen für den Afang denke ich....
mein Blog
GC.com nur noch für T5 & LP Caches, lieber Ingress statt versiffte Powertraildosen im Naturschutzgebiet :D
Resistance Saarland

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Caching-Newbie

Beitrag von friederix » So 26. Okt 2008, 21:49

dob hat geschrieben:Also auf dem Bild hier, ist das die "Basemap" oder so ne Topo-Karte:
das würde mir ja ausreichen für den Afang denke ich....
Das ist die Topo-Karte; - kostet also extra.
Aber zwingend notwendig ist die nicht. Die meisten hier haben ihre ersten xx caches ganz ohne Karten gefunden; - nur mit dem Pfeil auf dem Navi.
Das geht nämlich auch ... ;)

Wenn Du so anfängst und damit klar kommst, bist Du auf dem besten Weg.
Die Karten kannst Du dann irgendwann später kaufen ...

Gruß,

friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Kaufberatung für Caching-Newbie

Beitrag von movie_fan » So 26. Okt 2008, 22:10

Basiskarte ist Autobahnen, Bundesstraßen, große Flüsse. mehr nicht.
Entweder auf Pfeil einstellen, oder Topo kaufen.

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Caching-Newbie

Beitrag von Windi » So 26. Okt 2008, 23:03

Die Basiskarte ist absolut unnütz und zum Geocachen absolut nicht zu gebrauchen.
Sinnvoll wäre hier eine topografische Karte.
Bild

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Caching-Newbie

Beitrag von Schnueffler » Mo 27. Okt 2008, 06:41

dob hat geschrieben:ich tendiere derzeit zu nem Garmin GPSmap 60CSX, aber bei dem Thema mit Basiskarte, Topo Karte und Co. blick ich noch net so ganz durch irgendwie.
Suchen? http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=7&t=1472
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Antworten