Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kaufberatung GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

estelouisa
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 15. Mär 2009, 14:07

Anfänger

Beitrag von estelouisa » So 15. Mär 2009, 14:21

:D
Hallo ich bin hier so rein geschneit .
Ich denke das geochaching was für mich und meine Familie wäre.
Da wir noch nie mit GPs unterwegs waren , müssen wir ja erst einmal eins kaufen.
Wir sind wiegesagt Anfänger wie und wo bekommt man Auskunft welches Gerät für uns das
richtige ist .
Wir kommen aus den Ruhrpott da müste es ja auch gute Geschäfte geben die uns beraten konnen.
Bücher Tipp oder andere werden gerne entgegengenommen, danke ich im voraus .
cu Estelouisa

Werbung:
Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Anfänger

Beitrag von Thaliomee » So 15. Mär 2009, 14:37

Hallo,
erstmal willkommen im Forum! Wir kommen aus Essen (haben allerdings das GPS nicht hier gekauft), hier im Pott gibt es echt viele caches.

Beim Gerät... es ist schwer eins zu empfehlen finde ich. Wir haben uns erst ein billiges (80Euro) gekauft, dass keine Karte und keinen Touchscreen hatte.
Jetzt haben wir eins für fast 400Euro, weil wir einfach mehr Komfort wollten. Geocachen kann man mit beiden Geräten, meine Eltern gehen sogar mit ihrem Auto-Navi (das ist aber eher problematisch).

Es liegt also im Grunde daran, was ihr wollt und wieviel ihr ausgeben möchtet/könnt.

lg
Thali

friends-bs
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 17:28
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Anfänger

Beitrag von friends-bs » So 15. Mär 2009, 15:05

Meiner Meinung nach, ist das etrexH das geeignete Gerät für Anfänger.
Preiswert, und bei Nichtgefallen des Hobbys wieder gut zu verkaufen.
Habe auch mit einem gebrauchten etrex yellow angefangen, und bin manchen unnötigen Umweg gelaufen, wegen der nicht vorhandenen Karte . Dann nach 3 Monaten auf ein Kartenfähiges Gerät, das auch für papierloses Cachen geeignet ist umgestiegen, und das alte etrex als Backup behalten.
Zuletzt geändert von friends-bs am So 15. Mär 2009, 18:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ToRRetO
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Di 13. Jan 2009, 20:25
Wohnort: Landkreis Wolfenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Anfänger

Beitrag von ToRRetO » So 15. Mär 2009, 16:45

friends-bs hat geschrieben:Meiner Meinung nach, ist das etrexH das geeignete Gerät für Anfänger.
Preiswert, und bei Nichtgefallen des Hobbys wieder gut zu verkaufen.
Habe auch mit einem gebrauchten etrex yellow angefangen, und bin machen unnötigen Umweg, wegen der nicht vorhandenen Karte gelaufen. Dann nach 3 Monaten auf ein Kartenfähiges Gerät umgestiegen und das alte etrex als Backup behalten.
Das ist genau der Grund warum auch ich mit dem Etrex H unterwegs bin.
Es kostet ca 80€ und geht gebraucht bei ebay für 70€ wieder weg, also kein Risiko.
Mittlerweile überlege ich auch mir ein Gerät mit Karte zu kaufen, aber das sollte auch zum paperless Caching taugen, nur da sind die Preise leider ein wenig hoch (ab 350€).
BTT: Ich empfehle also das Etrex H
Bild

Benutzeravatar
Sandra_und_Marc
Geocacher
Beiträge: 208
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 21:18

Re: Anfänger

Beitrag von Sandra_und_Marc » So 15. Mär 2009, 17:39

Vielleicht könnt Ihr mal bei Euch in der Nähe einen Stammtisch besuchen, da könntet Ihr Euch die Geräte mal selbst ansehen.

Ich habe das für mich auch endlos hin und hergedreht, die Auswahl ist halt auch riesig. Und Ihr könntet sicher beim Stammtisch oder hier im Forum Leute finden, mit denen Ihr mal auf die Piste gehen könnt, dann wisst Ihr auch anschliessend, ob es Euch langfristig gefallen könnte.

andiii
Geocacher
Beiträge: 54
Registriert: Fr 6. Mär 2009, 11:38

Re: Anfänger

Beitrag von andiii » So 15. Mär 2009, 18:09

ToRRetO hat geschrieben: Mittlerweile überlege ich auch mir ein Gerät mit Karte zu kaufen, aber das sollte auch zum paperless Caching taugen, nur da sind die Preise leider ein wenig hoch (ab 350€).
Das Garmin Oregon 300 gibts incl 4 GB Speicherkarte für 292 Euro.

http://www.navifuture.de/product_info.p ... karte.html

estelouisa
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 15. Mär 2009, 14:07

Re: Kaufberatung GPS

Beitrag von estelouisa » So 15. Mär 2009, 21:50

:^^: Hy Danke für eure schnellen Antworten , ist ja toll das sich hier so viele cacher tummeln.
cu Estelouisa

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS

Beitrag von Schnueffler » So 15. Mär 2009, 21:58

estelouisa hat geschrieben::^^: Hy Danke für eure schnellen Antworten , ist ja toll das sich hier so viele cacher tummeln.
Soll vorkommen, wenn es in diesem Forum um Geocaching geht. ;)
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

LaTom
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Do 9. Okt 2008, 15:37
Wohnort: Gelsenkirchen

Gerät mit Straßenführung....Welches

Beitrag von LaTom » Sa 21. Mär 2009, 10:24

Hallo Leute,ich habe vor ca 6 Monaten mit Geocaching angefangen und für meine ersten Touren das Gamin e Trex gekauft. Bin auch zufrieden damit aber für Gegenden wo ich nicht so ortskundig bin wäre ein Gerät mit "Straßenführung" weitaus besser. Mein Kumpel hat das Garmin Ventura cx,mit dieser Straßenführung und das macht es natürlich einfacher. Jetzt meine Frage : Gibt es für ca 200 € ein Gerät das Vergleichbar ist oder sollte ich mich an das Ventura cx halten. Eure Erfahrungen sind jetzt gefragt:-)

mfg LaTom

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Gerät mit Straßenführung....Welches

Beitrag von Die Baumanns » Sa 21. Mär 2009, 10:33

Meine Erfahrungen mit Kombiantionsgeräten ist nicht ganz so gut.
Klar war ich begeistert als mein damaliger MeriGold Auotrouting konnte.
Aber Piepser als Abbiegehinweise lenken ganz schön ab, weil Du permanant auf auf das GPS schaust.
Ich habe TomTom auf dem PDA, dem kann ich Koordinaten in Grad, Dezimalminuten (wie unsere Geocahcingkoordinaten) eingeben und die Navitante führt mich zur Dose oder in die Nähe.
Die kleinen TomTom One können auch mit Koordianten umgehen und Du bekommst für ca. 120 € eine vollwertige Navitante die Dich relativ sicher mit Ansage zur Dose führen.

Gruß Guido

PS: Die Geocaches bekommst Du auch ganz einfach mit Cachewolf aufbereitet, das sie im TomTom als POI angezeigt werden.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

Gesperrt