Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kaufberatung Garmin GPS Dezember 2009

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

olli.ke
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Okt 2008, 15:09

Garmin GPS 60 Vs. GPSMap 60 CXs

Beitrag von olli.ke » Mi 19. Mai 2010, 20:52

Hallo,

ich benötige das GPS zum Angeln.

Kann mir jemand sagen, ob die beiden den selben Chipsatz haben

und ob der Empfang gleich gut ist.

lg ok

Werbung:
zombie
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:12

Re: Garmin GPS 60 Vs. GPSMap 60 CXs

Beitrag von zombie » Mi 19. Mai 2010, 20:58

Ist er nicht.
Das CSX kann auch Karten das 60 nicht

Benutzeravatar
Timothy Truckle
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Sa 24. Jan 2009, 21:21

Re: Garmin GPS 60 Vs. GPSMap 60 CXs

Beitrag von Timothy Truckle » Mi 19. Mai 2010, 21:04

hallo TO

nein - es sind 2 (fast) vollkommen verschiedene Geräte:

https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=224 das GPSMAP 60
https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=310 das GPSMap CSx

Was willst du genau machen mit dem Gerät?

Gruss Tiny
I´m just a truckle, but I don´t like to truckle

kukus
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Sa 20. Okt 2007, 14:54

Re: Garmin GPS 60 Vs. GPSMap 60 CXs

Beitrag von kukus » Mi 19. Mai 2010, 21:05

Hallo,

empfangstechnisch gibt es bei den aktuell auf dem Markt befindlichen GPS-Empfängern keine großen unterschiede mehr.
Wenn du dir nur ein paar Wegpunkte (bzw. Angelpunkte) speichern willst und keine Karte brauchst, solltest du dir besser das deutlich billigere Garmin etrex H zulegen.
Falls du noch mehr mit so einem GPS machen willst, wie Geocachen, Radfahren oder Wanderen, kauf dir besser eins mit Kartendarstellung, z.B. 60CSx, etrex Legend/Vista, Dakota, Oregon. Aber ein GPS 60 macht wenig Sinn.
Gruß
kukus

Helgules
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Do 11. Dez 2008, 19:34
Kontaktdaten:

Re: Garmin GPS 60 Vs. GPSMap 60 CXs

Beitrag von Helgules » Mi 19. Mai 2010, 21:34

Warum nicht das 60Cx?

Was bringt einem der elektronische Kompaß und der barometrische Höhenmesser beim Angeln? Ich denke, diese beiden Sachen benötigt man nicht und kann sich daher den Mehrpreis schenken.
Selbst beim cachen reicht das 60Cx vollkommen aus. Falls man einen Kompaß doch benötigen sollte habe ich immer noch einen alten Militärkompaß dabei :D .

mfG

H.
Bild

Ein guter Cacher überlegt erstmal

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Kaufberatung Garmin GPS Dezember 2009

Beitrag von cterres » Do 20. Mai 2010, 04:01

Für Angler die keine Kartendarstellung brauchen, gäbe es da noch den "GPSmap 72 H".
Der hat den besseren Empfang, USB-Anschluss und eigentlich alle wichtigen Funktionen die man auch auf dem Wasser braucht.
Neu bekommt man den 72 H bereits für um 130-150 Euro.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

olli.ke
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Okt 2008, 15:09

Re: Kaufberatung Garmin GPS Dezember 2009

Beitrag von olli.ke » Do 20. Mai 2010, 11:04

Hallo,

und schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

wofür ich es brauche:

Ich speichere mit dem GPS markante Punkte, wie z.B. Rinnen oder Sandbänke.
Bei der nächsten Fahrt will ich ziemlich nahe an diese Punkte herangeführt werden.

Voraussetzung sind freier Himmel, aber teils auch Regen und starke Bewökung.

Im Moment habe ich das iFinder Go. Das Problem ist, das dieses zu langsam aktualisiert.

Beim Anfahren (meistens langsameres Rudern) speziell in den letzten Metern springt die Angabe der Richtung enorm.

Versteht ihr mein Problem.

lg ok

goldies
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: So 27. Mai 2007, 18:25

Oregon 450

Beitrag von goldies » So 30. Mai 2010, 13:12

Hallo ,es ist nu an der Zeit mir ein Oregon 450 anzuschaffen,kann mir jemand sagen ,warum es die mit 1000 und auch mit 2000 Wegpunkte gibt ,auf was muß ich achten um mich nicht zu verkaufen ,wollt auch die deutsche Version .
Vielen Dank

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Oregon 450

Beitrag von wallace&gromit » So 30. Mai 2010, 13:25

Ich würde direkt bei Amazon bestellen. ;)
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Kaufberatung Garmin GPS Dezember 2009

Beitrag von cterres » So 30. Mai 2010, 14:41

Die 2000 sind korrekt, die 1000 Wegpunkte beziehen sich auf den Oregon 300 und solche veralteten Angaben haben viele Händler und auch der deutsche Vertrieb an vielen Stellen falsch an anderer Stelle abgeschrieben.

Ein "deutsches" Gerät gibt es nicht. In ganz Europa wird immer das gleiche Gerät in genau der gleichen Verpackung mit genau dem gleichen Inhalt angeboten.
Der einzige Unterschied ist ein Aufkleber auf dem Karton von der deutschen Niederlassung. Da die ehemalige GPS GmbH aber seit nun schon längere Zeit eine offizielle Niederlassung von Garmin Europa ist, wird dort auch jedes defekte Garmin-Endgerät zur Reparatur angenommen, das in Europa gekauft wurde.
Für außerhalb Europas gekaufte Geräte muss man sich zur Inanspruchnahme der Garantie an die Hauptniederlassung in England wenden, die für die international gültige Garmin-Garantie zuständig ist.

Es ist also vollkommen egal, wo gekauft.
Bestes Beispiel ist eBay. Dort ist ein Händler aus dem EU-Land Litauen sehr aktiv, mit hoher Kundenzufriedenheit.
Ich habe auch schon einen Anbieter aus Israel gesehen, der allerdings eben ausserhalb der EU sitzt und damit fällt Einfuhrumsatzsteuer (19%) und Zoll (3,8%) auf den Kaufpreis an. Lohnt also nicht, verschweigt der Israeli aber gerne.

Ergänzung:
Wegen einer Nachfrage hier noch die Sprachen, die ein Oregon unterstützt.
Im Karton eines EU-Modells (egal ob Deutschland, Litauen oder England) liegt ein Stapel Kurzanleitungen:
- Deutsch
- Englisch
- Französisch
- Spanisch
- Italienisch
Diese Sprachauswahl kann auch variieren, in Skandinavien wird natürlich deren Sprachen vertreten sein.

Auf der beiliegenden CD (in der EU, egal von wo) ist dann das volle Spektrum enthalten:
- Deutsch
- Englisch
- Französisch
- Spanisch
- Italienisch
- Portugiesisch
- Polnisch
- Russisch
- Niederländisch
- Tschechisch
- Dänisch
- Finnisch
- Norwegisch

Der Oregon (und auch der Dakota) beherrscht dann die volle Packung Sprachen:
- Englisch
- Kroatisch
- Tschechisch
- Dänisch
- Niederländisch
- Finnisch
- Französisch
- Deutsch
- Ungarisch
- Italienisch
- Norwegisch
- Polnisch
- Portugiesisch
- Russisch
- Spanisch
- Schwedisch
- Türkisch
- Lettisch
- Slowenisch
- Slowakisch
- Griechisch
- Arabisch
- Farsi
- Bulgarisch
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Gesperrt