Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von huzzel » Di 30. Mär 2010, 11:37

Ach ja, zum Thema:
etrex H und fertig. Je weniger sie können, desto weniger kann falsch gemacht werden. Die Koordinaten evtl vorher eingeben, denn das macht beim etrex H wirklich keinen Spaß.

Werbung:
Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von quercus » Di 30. Mär 2010, 11:46

schon mal vielen dank

also fasse ich mal zusammen

1.) Erst einmal reichen auch die Hs aus, wenn man keine Karte auf dem Gerät benötigt. Brauch man ja auch nicht unbedingt, wenn man den Leuten eine laminierte Aufgabenbeschreibung in die Hand drückt, kann da ja eine Karte drauf sein. Also nutzen sie das GPS nur als Kompass, so soll es ja auch ruhig sein.
Kann man denn bei Multiies schon Routen vorher in den Geräten speichern? Denn Koordinaten eingeben, ist ja wohl eine existenzielle Aufgabe beim Cachen.

2.) Ich fand auch schon, dass es zu viele verschiedene Geräte sind, war mir aber wegen der Bedienung des Hs nicht ganz sicher. Also ruhig drei mal das günstige. Oder halt das einfache VentureHC mit Karte. Auf die paar Euro kommt es bei dem Projekt nicht an und es soll ja auch ein paar Jahre halten, deshalb wäre das mit der Kartenfunktion vielleicht ganz schlau, zumindest perspektivisch. Aber halt drei mal das gleiche.

3.) Beim Oregon hatte ich halt auf erweiterte Funktionen wie den Umgang mit shape Dateien gehofft, aber der Empfang ist ja das wesentliche. Also bei Amazon werden das 60CSX und auch das CX mit SirfIII noch angeboten (oder sind das nur Fehler in der Beschreibung?). Kann man denn mit denen Flächen vermessen? Ist denn der Empfangsunterschied sehr groß? Wie gesagt, es sollte halt auch eine schöne Caching-Maschine bei abfallen ;)
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von quercus » Di 30. Mär 2010, 11:58

huzzel hat geschrieben:Wenn Du mehr mit dem etrex machen willst, dann könnte das http://www.jens-seiler.de/etrex/datenkabel.html interessant für Dich werden
könnte ich damit die geräte vorbereiten? benötigt man bei den geräten eine spezielle software und wenn ja, ist die dabei?
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von huzzel » Di 30. Mär 2010, 12:01

zu 1:
Es kommt auf die Multis an. Man kann ja alle Stage vorgeben und man muss an jeder eine Aufgabe lösen (der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt). Komplette Routen sind mit Vorsicht zu genießen, da die Gräte beim "erreichen" eines Punktes auf den nächsten umspringen. Und das Gerät wird vermutlich schon auf den nächsten Punkt weiterspringen, noch bevor der letzte gefunden wurde.

zu 2:
Auf alle Fälle gleiche Geräte.

zu 3:
Vllt hat der Amazonhändler noch "alte" Geräte mit Sirf, aber produziert werden die schon länger nicht mehr.
Man kann Flächen damit vermessen, sogar direkt am Gerät. Aber keine Wunder an Genauigkeit erwarten. Zum Flurstückausmessen auf den Quadratmeter genau ist es nicht geeignet
Empfangsgenauigkeit bei den neuen Geräten gibt sich nicht viel

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von huzzel » Di 30. Mär 2010, 12:03

quercus hat geschrieben: könnte ich damit die geräte vorbereiten? benötigt man bei den geräten eine spezielle software und wenn ja, ist die dabei?
Ja.
Software ist nicht mit dabei, aber muss es auch nicht. gibt jede Menge an Freeware:
G7ToWin
EasyGPS
GPSBabel
GPSTrackmaker
...
Garmin-Plugin für IE/FF (damit kannst Du Cachekoordinaten direkt aus dem FF/IE ans GPS übertragen)

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von quercus » Di 30. Mär 2010, 12:31

huzzel hat geschrieben:
quercus hat geschrieben: könnte ich damit die geräte vorbereiten? benötigt man bei den geräten eine spezielle software und wenn ja, ist die dabei?
Ja.
Software ist nicht mit dabei, aber muss es auch nicht. gibt jede Menge an Freeware:
G7ToWin
EasyGPS
GPSBabel
GPSTrackmaker
...
Garmin-Plugin für IE/FF (damit kannst Du Cachekoordinaten direkt aus dem FF/IE ans GPS übertragen)
benötige ich denn bei einem seriellen system keine treiber?
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von huzzel » Di 30. Mär 2010, 12:38

Nein.

Musst nur schauen, dass beim GPS die Schnittstelle auf "GARMIN" steht.

The New Cachers
Geowizard
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 11:27

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von The New Cachers » Di 30. Mär 2010, 13:14

Ich kenne das Etrex H nicht (habe mit einem iFinderGo2 angefangen), dann ein 60er und nun ein Dakota 20.

Ich denke aber, das die Touchscreeneingabe vom Dakota intuitiver ist als z.b. das 60er (das die gleiche Eingabe hat wie das Vista). Auch kann man den Menüumfang reduzieren, d.h. auf die wirklich nötigen Icons beschränken. Evtl. ist aber das Dakota 10 eine Alternative zum Venture HC? Hat keinen magnetischen Kompass und keine Speicherkartenslot, nur den internen Speicher. Preislich aber eine etwas andere Klasse.

Und für die "Chefin" könnte es dann trotzdem das Dakota 20 sein :???:
iFinderGo2->60CSx-> Dakota20-> Oregon450 & Oregon 700
PocketWeb->FSC T830->Samsung NC10 ->Ideos X3-> LG Optimus L7->Motorola Moto G-> Huawei P8 Lite-> Honor 6X mit GDAK und c:geo

Benutzeravatar
Elbe1
Geocacher
Beiträge: 188
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 14:49

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von Elbe1 » Di 30. Mär 2010, 13:15

Moin, Moin
quercus hat geschrieben: benötige ich denn bei einem seriellen system keine treiber?
nur wenn Dein Rechner keine serielle Schnittstelle mehr hat, und Du auf einen USB->seriell Adapter angewiesen bist.

Gruß

Kay
Dakota 20 mit OSM (kostenlos), Samsung GT-I5800 mit c:geo (Spende) und GCDroid, GSAK (bezahlt)

I say NO to Nanos!

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GPS-Leihgeräte

Beitrag von RainerSurfer » Di 30. Mär 2010, 13:35

Bratfisch hat geschrieben:
RainerSurfer hat geschrieben: Nenne mir nur einen Händler, der ein 60CSx mit Sirf3 hat!
Red doch keinen Stuss, selbst bei Globetrotter gibt's das Gerät noch: http://www.globetrotter.de/de/shop/deta ... 647edf9a34
Ja, aber wo steht da was von Sirf3? Es gibt natürlich noch 60CSx zu kaufen, aber eben keins mehr mit Sirf3 und das schon seit Mai letzen Jahres:
http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=36177
Die Wahrscheinlichkeit, das man doch noch ein Neues mit SirftIII erwischt geht gegen null.
Alle Beschreibungen, bei denen noch SirfIII steht, wurden nicht aktualisiert und sind daher falsch. Nicht mal der Original Verpackung mit SirfIII Hinweis kann man trauen, da auch da schon Mediatek drin sein kann. Einzig verlässliche Info ist der GPS-Firmwarestand


eTrexH: Zum Testen reicht so ein Kabel, aber für häufigen Einsatz oder vielen Geräten ist ein fertiges Kabel oder wenigstens ein richtiger Garmin-Stecker besser. http://www.navifuture.de/products/Kabel ... -Geko.html
Treiber braucht man dafür nicht, aber das Programm, muss das Garmin Protokoll unterstützten. Da viele PCs keine serielle Schnittstelle mehr haben, brauchst du dafür auch noch einen seriell-USB Adapter.
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Antworten