Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kiozen » Mi 13. Jul 2011, 11:20

Ich würde mir über Galileo erst mal überhaupt keine Gedanken machen. Bis das kommt und so läuft, dass man es benutzen will, hast Du bestimmt schon ein neues Gerät. Das ist schließlich ein europäisches Projekt :)

Werbung:
RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von RainerSurfer » Mi 13. Jul 2011, 11:33

cterres hat geschrieben:Galileo-fähig ist praktisch jeder GPS-Empfänger der letzten 5 Jahre.
Dazu muss der Hersteller des verbauten GPS-Chipsatz nur ein Update anbieten, das dem Empfänger die neuen Satellitenkennungen beibringt.
Passiert das nicht, werden die Galileo-Satelliten trotzdem erkannt, aber für GPS-Satelliten gehalten.
Wobei letzteres aber nur Spekulation ist, da kann jeder Empfänger anders reagieren.

Garmin bewirbt übrigens alle seine Empfänger seit 2007 mit "Galileo-fähig".
<Bild entfernt>
...und das war die Falschmeldung der eTrex H-Geräte:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=7 ... 51#p435145
Mittels "drop-in chip" aufrüstbar :???:
Eben nicht:
http://www.navigadget.com/index.php/200 ... no-galileo
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von cterres » Mi 13. Jul 2011, 11:58

Das Bild sollte nur als Beispiel dienen.
Jeder aktuelle GPS-Chipsatz kann Galileo empfangen.
Das System ist ganz bewusst darauf abgestimmt, Galileo verwendet allerdings eine andere Frequenzmodulation als GPS, so das ein GPS-Empfänger also zwar das Signal empfängt, es aber nicht korrekt verarbeiten kann.
Dazu braucht dieser ein Update das ihm die abweichende Modulation beibringt.
Und das ist technisch kein Problem sondern hängt allein am Umsetzungswillen der Anbieter.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von RainerSurfer » Mi 13. Jul 2011, 12:54

Wie das endet kennt man ja: "Leider konnte durch unvorhergesehene Probleme die Software nicht angepasst werden, benutzten sie doch unser super tolles neues Gerät.Werbeaussage: "2 Geräte in einem. Jetzt mit Galileo und GPS und das für nur 100€ mehr" :D :D
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kiozen » Mi 13. Jul 2011, 14:28

RainerSurfer hat geschrieben:Wie das endet kennt man ja: "Leider konnte durch unvorhergesehene Probleme die Software nicht angepasst werden, benutzten sie doch unser super tolles neues Gerät.Werbeaussage: "2 Geräte in einem. Jetzt mit Galileo und GPS und das für nur 100€ mehr" :D :D
Wenn Galileo in Betrieb geht, wird das amerikanische GPS augenblicklich in Europa unbrauchbar. D.h. wir werden sofort alle einen funktionsfähigen Galileo Empfänger brauchen. Und wer dann keinen funktionsfähigen Empfänger hat, muss halt tiefer in die Tasche greifen. Deswegen hortet der kluge Mann heute schon die Funktionalität von Überübermorgen. Das ist :irre:


Oliver


Ich muss hoffentlich keine Ironietags setzten. Bitte!

Fuggerstadtcacher

Welches GPS???

Beitrag von Fuggerstadtcacher » Mi 10. Aug 2011, 09:20

Servus,
habe momentan ein Garmin GPS60 und möchte mir ein besseres zulegen. Sobald Häuser oder Bäume auch nur in der Nähe sind, kannste das ding in die Tonne treten.
Kann mir jemand ein sehr gutes GPS empfehlen? An oberster Stelle steht spitzenmäßiger Empfang und sollte auch paperless Caching und Kartenmaterial haben. Preis sollte 400 Euro nicht übersteigen.
Für eure antworten danke ich im voraus?
MfG

Benutzeravatar
Survivaldog
Geocacher
Beiträge: 271
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 00:14
Wohnort: 29410 Salzwedel

Re: Welches GPS???

Beitrag von Survivaldog » Mi 10. Aug 2011, 09:29

Garmin Oregon 550 399€
Garmin Oregon 450 319€
Garmin Dakota 20 239€
Garmin Edge 800 Preis: € 389,90*

dies erstmal ne ne kleine auswahl
BildBild

Benutzeravatar
Survivaldog
Geocacher
Beiträge: 271
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 00:14
Wohnort: 29410 Salzwedel

Re: Welches GPS???

Beitrag von Survivaldog » Mi 10. Aug 2011, 09:42

Garmin Montana 600 429,40 €
Hier noch ein gutes aber 30€ mehr macht den Kohl ja auch nicht fett oder
BildBild

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6169
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Welches GPS???

Beitrag von Eastpak1984 » Mi 10. Aug 2011, 09:45

Schau mal nach drüben in die Kaufempfehlung, ..... wo dieser Thread eigentlich besser aufgehoben wäre.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Welches GPS???

Beitrag von Schnueffler » Mi 10. Aug 2011, 11:05

Eastpak1984 hat geschrieben:Schau mal nach drüben in die Kaufempfehlung, ..... wo dieser Thread eigentlich besser aufgehoben wäre.
Wo dieser Thread nun auch gelandet ist...
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Gesperrt