Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Subraid
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: So 14. Dez 2008, 12:57

Re: Garmin GPS Gerät

Beitrag von Subraid » Mo 19. Sep 2011, 12:33

Nachfolgend noch ein paar Anmerkungen, bezogen auf die aktuelle Gerätegeneration (Dakota, Oregon, Montana, 62er, neue eTrex, etc.). Ein altes Gerät (60er, alte eTrex) würde ich mich nicht unbedingt kaufen.
raziel28 hat geschrieben:Ok... im Produktvergleich bei Garmin finde ich als signifikanten Unterschied nur Preloaded Maps No bzw Yes. Mhh, man möge mir die vllt dämliche Frage verzeihen...heisst das im Regelfall, ich kaufe ein Gerät und brauche dann erst nochmal Karten dafür??
Ich meine, wenn ich was spezielles haben will, z.B. detailkarten einer Umgebung mag ich das vllt noch verstehen.
Ja, brauchst Du. Bei allen nicht-t-Modellen ist eine sehr sehr grobe Weltkarte auf dem Gerät. Bei den t-Modellen dann eine Karte mit Details, die ca. einer 1:100.000er Karte entsprechen.
Ich persönlich würde mit das Geld sparen und ein nicht-t-Modell kaufen. Die Weltkarte kannst Du dann mit Daten aus dem OSM-Projekt füllen. Für Detailkarten sind dann, je nach Region die Garmin-Karten oder die OSM-Karten geeignet.
raziel28 hat geschrieben: Zum Verständnis, Rasterkarten sind 'bildhafte' Karten, also wie Scannings, die man ähnlich wie Google Earth Overlays an bekannten Punkten kalibrieren muss?
Ja, Du kannst z.B. Deine eigene Karte scannen, georeferenzieren und dann auf dem Gerät nutzen. Mit verrschiedenen Tools bekommst Du auch georeferenzierte Karten (z.B. als GeoTiff) auf das Gerät.
Dann gibt's noch die Rasterkarten von Garmin. Stichwort "BirdsEye Select". Das sind Karten der jeweiligen Landesvermessungsämter.
raziel28 hat geschrieben: Naja, da die Geräte mit normalen Akkus arbeiten (?) fallen ja ein paar Ersatzakkus nicht ins Gewicht.
So ist es, die Geräte arbeiten mit zwei AA-Batterien oder Akkus. (Montana benötigt 3 AA-Zellen oder den Li-Ion-Akku)
Garmin Montana 600 (FW 4.90) + 32GB µSDHC Samsung Class 10 mit mod. Sprachdatei, mod. Hintergrundbilder.
TOPO Deutschland 2012 Pro, TOPO France V3 Pro und CN Europa NT 2013.40.
BirdsEye Select France
Einige OSM-Karten

Werbung:
kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Garmin GPS Gerät

Beitrag von kiozen » Mo 19. Sep 2011, 12:34

raziel28 hat geschrieben:
Das 't' bringt meiner Meinung nach wenig. Wenn man sehr viel in unterschiedlichen Ländern unterwegs ist, ok, aber sonst nicht.
Ok... im Produktvergleich bei Garmin finde ich als signifikanten Unterschied nur Preloaded Maps No bzw Yes. Mhh, man möge mir die vllt dämliche Frage verzeihen...heisst das im Regelfall, ich kaufe ein Gerät und brauche dann erst nochmal Karten dafür??
Genau. Die Erfahrung zeigt, dass die installierte Freizeitkarte nicht halbes und nichts ganzes ist. Zum groben orientieren reicht es. Viele kleine Straßen und Wege fehlen. Ich würde mir zuerst die Abdeckung der OSM Karten für meine bevorzugten Gebiete ansehen. Dann mit der Topo DE von Garmin vergleichen. Und als nächstes OSM mit der CityNavigator fürs Ausland vergleichen.
raziel28 hat geschrieben:
Gegenüber dem 60er kann das 62er Rasterkarten. Gerade beim Wandern sehr praktisch.
Zum Verständnis, Rasterkarten sind 'bildhafte' Karten, also wie Scannings, die man ähnlich wie Google Earth Overlays an bekannten Punkten kalibrieren muss?
Richtig. Du kannst zum Beispiel dann die Papierkarte auch auf dem Gerät ansehen. Wenn man beides dabei hat eine wirklich feine Sache.
raziel28 hat geschrieben: Dankeschön. Dann spricht einiges mehr als ich dachte für das 62er.
Meiner Meinung nach überwiegen die Vorteile des 62er die fehlenden Features die man beim Umstieg vom 60er zum 62er vermisst. Das 60er wird langsam kalter Kaffee. Ich trauere meinem 60er nicht mehr nach.

Grüße

Oliver

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Garmin GPS Gerät

Beitrag von raziel28 » Mo 19. Sep 2011, 12:56

Habt recht netten Dank, ich denke, mir sind nun die wesentlichen Eckdaten der Geräte klar geworden und ich kann mich nun so langsam mit dem Kauf befassen. Dies dann wohl bei einem örtlichen Händler um das Ding einfach mal in der Hand zu haben.... Haptik, Menüführung etc.

Ich bin dann nochmal gespannt, wie die Einbindung der OSM-Karten funktionieren wird, da dies aber wohl einige (!) Geocacher nutzen, scheint es kein allzugroßes 'Projekt' zu werden.
Jedenfalls, bei der (Symbian) Handy-Lösung stellt einem das schon vor mittelschwere Aufgaben, einigermaßen brauchbare Kartensoftware zu finden, die eben nicht ständig Daten von seinem Server nachladen muss... Aber gut, eine Optimierung dieser Geschichte werde ich nicht weiter verfolgen, ein Handy ist ein Handy, eine Kamera eine Kamera und ein GPS eben ein GPS. ;)
Bild

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Garmin GPS Gerät

Beitrag von kiozen » Mo 19. Sep 2011, 13:10

raziel28 hat geschrieben: Ich bin dann nochmal gespannt, wie die Einbindung der OSM-Karten funktionieren wird, da dies aber wohl einige (!) Geocacher nutzen, scheint es kein allzugroßes 'Projekt' zu werden.
Das größere Problem bei OSM ist eher die für einen richtige Auswahl aus all den Derivaten zu finden. Der Rest geht einfach, wenn man Anleitungen lesen kann.

Grüße

Oliver

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Garmin GPS Gerät

Beitrag von raziel28 » Mo 19. Sep 2011, 14:28

kiozen hat geschrieben: Das größere Problem bei OSM ist eher die für einen richtige Auswahl aus all den Derivaten zu finden. Der Rest geht einfach, wenn man Anleitungen lesen kann.
Gibts da Tips, welchen Kartensatz, insbes. für Geocaching, also mit Waldwegen etc man da am besten nimmt? Ich schätze, ich würde da zunächst mal meine 'Homezone' um Carlsberg und den Bereich Vogelsberg, wo ich mich öfter aufhalte, forcieren.
Bild

Subraid
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: So 14. Dez 2008, 12:57

Re: Garmin GPS Gerät

Beitrag von Subraid » Mo 19. Sep 2011, 14:36

raziel28 hat geschrieben:Gibts da Tips, welchen Kartensatz, insbes. für Geocaching, also mit Waldwegen etc man da am besten nimmt? Ich schätze, ich würde da zunächst mal meine 'Homezone' um Carlsberg und den Bereich Vogelsberg, wo ich mich öfter aufhalte, forcieren.
Die Kleineisel-Karte hat z.B. ein sehr schönes Kartenbild.

Ansonsten gibts hier eine Liste.
Garmin Montana 600 (FW 4.90) + 32GB µSDHC Samsung Class 10 mit mod. Sprachdatei, mod. Hintergrundbilder.
TOPO Deutschland 2012 Pro, TOPO France V3 Pro und CN Europa NT 2013.40.
BirdsEye Select France
Einige OSM-Karten

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Garmin GPS Gerät

Beitrag von kiozen » Mo 19. Sep 2011, 15:04

raziel28 hat geschrieben:
kiozen hat geschrieben: Das größere Problem bei OSM ist eher die für einen richtige Auswahl aus all den Derivaten zu finden. Der Rest geht einfach, wenn man Anleitungen lesen kann.
Gibts da Tips, welchen Kartensatz, insbes. für Geocaching, also mit Waldwegen etc man da am besten nimmt? Ich schätze, ich würde da zunächst mal meine 'Homezone' um Carlsberg und den Bereich Vogelsberg, wo ich mich öfter aufhalte, forcieren.
Das kannst nur Du für dich selber entscheiden. OSM ist die zugrunde liegende Datenbank. Damit ist mal prinzipiell in jeder Karte das Gleiche zu sehen. Die Autoren der Karten bestimmen aber was wie hervorgehoben wird. In wie weit man diesen Ansichten folgt ist reine Geschmackssache und kann bis zum Religionskrieg diskutiert werden. Zu dem Thema gibt es genügend leidenschaftliche Threads. Also einfach suchen, lesen, amüsieren und zum Schluss doch selber ausprobieren. ;)

Grüße

Oliver

Khezul
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Di 7. Jun 2011, 19:57

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Khezul » Mo 19. Sep 2011, 16:26

cterres hat geschrieben:Es ist empfehlenswert und da das Erscheinen von Heute an in ca. 1-2 Wochen geplant ist, lohnt sich ein Umschwenken eigentlich kaum. Auslieferung an den Handel beginnt europaweit ab nächster Woche.
Vereinzelt kann es daher bei manchen Händlern noch ein paar Tage länger dauern, bis die Geräte verfügbar sind.
Als Alternative bietet sich der eXplorist 310 von Magellan an oder der Endura Out&Back von Lowrance.
Beide bieten gute Geocaching-Unterstützung, kostenlose OSM-Karten und liegen preislich unter 200 Euro.
Den eXplorist 310 findet man besonders preiswert (€180) bei eBay und Amazon und den Endura Out&Back bei Globetrotter.de (€170).
Kannst du mir sagen, an welchen Händler ich mich am besten richte? Kenne gar keine Filialen, die so etwas führen. Schaue immer nur bei Amazon und Co. - aber da steht nur 3-5 Wochen oder eben "vorbestellen" :-(

Marquis van Pilsen
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Sep 2011, 15:59

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Marquis van Pilsen » Mo 19. Sep 2011, 17:42

@cterres:

Danke für Deinen Post. Insofern ist meine Frage bezüglich des 62s beantwortet.

Am liebsten hätte ich jetzt noch irgendwo einen Genauigkeitsvergleich "GPSr gegen Nokia N8" gefunden. Aber da stehen die Chancen wohl eher schlecht :roll:

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von raziel28 » Mo 19. Sep 2011, 20:04

Hallo zusammen,

habt nochmals vielen Dank für die wertvollen Tips, ich habe mir schon mal auf diesen Thread einen Bookmark gesetzt. :2thumbs:
Bild

Gesperrt