Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Welche Geräte für den Verleih?

Beitrag von Die Baumanns » Fr 23. Sep 2011, 10:56

Für das Geocachen ist der Empfänger egal,
wenn mit eigenen Dosen gearbeitet werden soll.
Dann kann man ja auch Caches ohne Projektion u.a. legen.

Für die Vermessungsaufgaben würde sich ein MobileMapper anbieten,
den älteren MobileMapper 6 (Ashtech, vormals Magellan Profidevixsion) gab es mit
Windows CE und sehr gutem Empfang. Neupreis ca. 850€ ohne Märchensteuer.

Auf dem Gerät kann man dann natürlich auch die üblichen Geocachingtools für WinCE laufen lassen.
Hier wird gerade einer angeboten: http://magellanboard.de/viewtopic.php?f=22&t=4739

Gruß Giudo
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

Werbung:
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Welche Geräte für den Verleih?

Beitrag von cahhi » Fr 23. Sep 2011, 11:17

Die Liste von Mike_HD halte ich auch für sinnvoll.

Ich habe selbst ein 62s und ein Oregon 450. Ich habe ganz gute Erfahrungen damit gemacht, das 62s zu verleihen, wenn ich dabei bin, da ich so einfach zurufen können "Drücke jetzt auf Taste Menü, dann 2x runter, dann Enter und Du bist dort, wo ich Dich haben will".
Wenn jemand alleine ohne Erfahrung losziehen soll, sind die Touchscreen-Geräte wohl besser, da die Belegung der Tasten bei Garmin teilweise doch einige Einarbeitung benötigt und man per Touchscreen eindeutig sieht, was im Moment als Menüpunkt angeboten wird und wie man dort hinkommt...
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Welche Geräte für den Verleih?

Beitrag von quercus » Fr 23. Sep 2011, 12:09

Die Baumanns hat geschrieben:Für das Geocachen ist der Empfänger egal,
wenn mit eigenen Dosen gearbeitet werden soll.
Dann kann man ja auch Caches ohne Projektion u.a. legen.

Für die Vermessungsaufgaben würde sich ein MobileMapper anbieten,
den älteren MobileMapper 6 (Ashtech, vormals Magellan Profidevixsion) gab es mit
Windows CE und sehr gutem Empfang. Neupreis ca. 850€ ohne Märchensteuer.

Auf dem Gerät kann man dann natürlich auch die üblichen Geocachingtools für WinCE laufen lassen.
Hier wird gerade einer angeboten: http://magellanboard.de/viewtopic.php?f=22&t=4739

Gruß Giudo
naja, ich kann und will den leuten natürlich nicht verbieten mit dem gerät den wald zu verlassen und andere dosen zu suchen

leider müssen die geräte für diesen zweck neu sein, ansonsten ist das MM angebot natürlich verlockend. aber bei 800-1000 euro ging ich bisher immer von einem echt miesen preis-leistungs verhältnis aus. meint ihr denn win-mobile wird bei diesen arbeits-geräten noch länger bestand haben? gibt doch gar keine alternative, oder?

ist denn der empfang der MobileMapper so viel besser?

ansonsten schon mal danke für die hinweise, gerne noch mehr. vor allem bezüglich erfahrungen mit leuten, die die geräte das erste mal in der hand haben
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

rachelito
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Do 8. Sep 2011, 20:59

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von rachelito » So 25. Sep 2011, 09:16

Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage nach Euren Erfahrungen mit dem Dakota 20.

Wollte jetzt vom iPhone auf ein GPS umsteigen.. Hatte mir auch den Magellan Explorist GC geholt, bin damit aber nicht gerade zufrieden.. Die Basic Karte iss doch kaum zu gebrauch wenn man auch im gelände unterwegs ist..

wie sieht es beim Dakota 20 aus?? Könnt ihr das für das papierlose Cachen empfhelen???

AndreaJ
Geocacher
Beiträge: 186
Registriert: Di 14. Dez 2010, 10:12

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von AndreaJ » So 25. Sep 2011, 13:04

rachelito hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage nach Euren Erfahrungen mit dem Dakota 20.

Wollte jetzt vom iPhone auf ein GPS umsteigen.. Hatte mir auch den Magellan Explorist GC geholt, bin damit aber nicht gerade zufrieden.. Die Basic Karte iss doch kaum zu gebrauch wenn man auch im gelände unterwegs ist..

wie sieht es beim Dakota 20 aus?? Könnt ihr das für das papierlose Cachen empfhelen???
Ich besitze seit Anfang des Jahres ein Dakota20 und bin sehr zufrieden damit, Vergleiche habe ich keine weil es mein erstes Gerät ist. Nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten mit der Bedienung ging es aber schon bald sehr gut und ich bin froh mich für ein Touchscreen-Gerät entschieden zu haben.

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von quercus » Mo 26. Sep 2011, 00:08

Darf ich mal Fragen, welcher Mod meine Beiträge hier her verschoben hat? in diesem sammelbecken geht ja jeder beitrag unter und kaum einer antwortet
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » Mo 26. Sep 2011, 07:57

Wenn jeder seinen eigenen Kaufempfehlungsbeitrag auf macht, wo die gleiche Frage zum x-ten Male beantwortet wird .... Wem wäre damit geholfen?
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von quercus » Mo 26. Sep 2011, 09:12

wem ist geholfen sich durch 111 seiten zu lesen?
ist aber nicht so schlimm. ich werde halt meine eigenen erfahrungen machen müssen.
wenn das hier so üblich ist
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Chilihead-Do
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Apr 2011, 13:15

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Chilihead-Do » Mo 26. Sep 2011, 12:30

Hallo,
ich will mir ein richtiges GPS zulegen, da mein Android-Handy nicht so dolle ist.
(Akkulaufzeit, Staub, usw)
Ich kann mich jetzt nicht zwischen dem Dakota20 (229€) und dem etrex30 (259€) nicht so recht entscheiden.
Bringt der zusätzliche GLONASS-Empfang wirklich merklich etwas?
Sonst sind die Geräte, so wie ich lese ziemlich gleich, ausser der Grabbelglotze (muss ich nicht zwingend haben) beim Dakota.
Viele schreiben, dass der Bildschirm beim Dakota20 zu dunkel sein soll.
Wirkt sich das stark aus, wenn man fast nur am Tage unterwegs ist?
Macht der eine cm mehr Bildschirmdiagonale in der Praxis viel aus, oder reicht der kleinere des etrex auch locker aus?
Oder doch beide vergessen, 60€ drauf legen und das GPSmap62s (319€) holen?
Laut Tests soll der Bildschirm da unschlagbar sein.

Was können mir denn Leute sagen, die mit dem Dakota bzw 62er Erfahrung haben?

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1063
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von spaziergaenger » Mo 26. Sep 2011, 12:40

Bevor die neuen eTrex nicht wirklich auf dem Markt sind, wird wohl kaum jemand was zum Alltag mit diesen Geräten sagen können.
Gruß, Spaziergänger

Gesperrt